BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Erölraffinerie bei Usinsk, Russland.

21.1.2009

Glossar

Katalytische Reaktion

Bei einer katalytischen Reaktion beeinflusst ein Stoff (der Katalysator) die Reaktionsgeschwindigkeit, ohne dass er dabei selbst vermindert oder verändert aus der Reaktion hervorgeht, indem er die Aktivierungsenergie – also die Energie, die nötig ist, um die Reaktion in Gang zu setzen – herabsetzt.

Klonen

Ein Klon ist die identische Kopie eines Lebewesens. Bei Tieren entstehen natürliche Klone nur durch Zwillingsbildung im Mutterleib. Für einen künstlichen Klon muss das vollständige Erbgut aus einer Tierzelle in eine Eizelle gebracht und dann in ein Muttertier verpflanzt werden.

Kontinentalschelf (auch Schelf, Festlandssockel)

Bezeichnet den flachen küstenahen Meeresboden, der ca. 200 m (vor den Küsten der Antarktis ca. 500 m) unter dem Meeresspiegel liegt. Am Rand des Schelfs, ca. 50-200 km vor den Küstenlinien, fällt der Meeresboden über den Kontinentalhang zum Tiefseeboden in 3000-5000 m Tiefe ab.

Kryokonserviert

Bei sehr tiefen Temperaturen (um -190 °C) eingefroren. Am häufigsten ist die Kryokonservierung in flüssigem Stickstoff.

Leguminosen

Werden auch Schmetterlingsblütler genannt; haben die Eigenschaft, über die Symbiose mit Knöllchenbakterien an ihren Wurzeln, Stickstoff aus der Luft zu binden und dadurch als Nährstoff zu nutzen. Sie ermöglichen es durch diese Eigenschaft, die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen.

Makrofauna

Tierarten, die mit bloßem Auge sichtbar sind.

Membranverfahren

Verfahren zur Entfernung von feinsten Partikeln bis hin zu gelösten Stoffen aus Wasser oder Abwasser mittels eines auf einer Stützschicht aufgebrachten sehr feinen Filters. Membranverfahren erlauben eine Feinreinigung des Abwassers ohne Anwendung von Chemikalien.

Meridionale Zirkulation (MOC)

Die MOC ist eine Strömung, die im Atlantik entlang der Meridiane fließt, also in Süd-Nord-Richtung (oder umgekehrt). Im Gegensatz zur thermohalinen Zirkulation (ein theoretisches Konzept) kann die MOC im Ozean gemessen werden.

Mesofauna

Tiere, v.a. Bodenorganismen, die kleiner als 2 mm sind, zum Beispiel Springschwänze.

MHz (Megahertz)

Einheit für die Frequenz (1 MHz = 1.000.000 Hertz)

Mikroorganismen

Mikroskopisch kleine Lebewesen, auch Mikroben genannt; die meisten sind Einzeller, es gibt aber auch Mehrzeller. Zu den Mikroben zählen zum Beispiel Bakterien, Pilze und Mikroalgen. <

Mutagene

Chemikalien, die Veränderungen am Erbgut (Mutationen) verursachen können. Ein bekanntes Beispiel ist die Feminisierung ("Verweiblichung") von männlichen Fischen (bis hin zur Produktion von Eiern!) durch synthetische Östrogene der Antibabypille, die über den weiblichen Organismus ins Abwasser gelangen. Heutige Kläranlagen können diese Chemikalien nicht entfernen.

Nekrose

Dunkle Verfärbung von Blättern oder Nadeln durch das Absterben von Gewebeteilen.

Neophyten, Neozoen

Pflanzen oder Tiere, die seit 1500 (in etwa Beginn des weltweiten Handels) absichtlich oder unabsichtlich aus fremden Gebieten eingeführt wurden.


einfach POLITIK: aktuell

Fahrverbote für Diesel

Die Abgase von vielen Diesel-Autos sind noch viel schmutziger, als man bisher gedacht hat. In Hamburg gibt es deshalb Fahrverbote für ältere Diesel-Autos. Vielleicht bald auch in anderen Städten.

Mehr lesen

Dossier

Klimawandel

Globale Erwärmung und Klimawandel: diese beiden Worte sind in aller Munde. Wie konnte es überhaupt zum Klimawandel kommen? Und reichen die Bemühungen im Kampf gegen die globale Erwärmung aus?

Mehr lesen

Dossier

Bioethik

Wann beginnt das Leben? Was genau ist die Würde des Menschen? Gibt es ein Recht auf Selbstbestimmung am Lebensende? Und welchen moralischen Status haben Tiere? Die Bioethik setzt sich mit grundsätzlichen Fragen des Seins auseinander. Sie liefert Antworten für die politischen Entscheidungen der Gegenwart. Aber wirft auch neue Fragen und Probleme auf.

Mehr lesen

Spezial

"Plastic Planet"

"Nach der Stein-, der Bronze- und der Eisenzeit haben wir jetzt die Plastikzeit" - mit diesem Zitat beginnt eine Reise des österreichischen Regisseurs Werner Boote von den 1960er-Jahren, als Plastik immer mehr verbreitet wurde, bis in die heutige Zeit. Heute sind wir von Plastik umgeben.

Mehr lesen

Publikation zum Thema

Haben Tiere Rechte?

Haben Tiere Rechte?

Angesichts eines gewachsenen Verantwortungsbewusstseins gegenüber (Nutz-)Tieren beschäftigt sich das Buch aus interdisziplinärer Sicht mit unterschiedlichen Aspekten des gesellschaftlichen Mensch-Tier-Verhältnisses. Es enthält Analysen, beschreibt Herausforderungen und eröffnet neue Perspektiven.Weiter...

Zum Shop