Blick auf das Gebäude des brasilianischen Nationalkongress, ein Gebäude des Architekten  Oscar Niemeyer.

29.5.2014

Bibliographie

Bastide, Roger. 1971. As religões africanas no Brasil. Bd. 2. São Paulo.

Castro Campos Jr., Luis de. 2009. Pentecostalismo e transformacões na sociedade brasileira.

Contins, Marcía. 2010. Umbanda, Candomblé and Pentecostalismo in Brazil and the United States. In: Afro-Hispanic Review. Vol. 29, Nr. 2. Nashville, Vandebilt University.

Fichte, Hubert. 1976. Xangô. Die afrobrasilianischen Religionen. Mit Fotografien von Leonore Mau. S. Fischer. Frankfurt am Main.

Freyre, Gilberto. ([1933] 1990). Herrenhaus und Sklavenhütte: Ein Bild der brasilianischen Gesellschaft. Deutscher Taschenbuchverlag. München.

Fritz-Winkel, Marceli. 2012. Zur Zukunft der Evangelischen Kirche lutherischen Bekenntnisses in Brasilien. Aspekte ihrer Attraktivität im Vergleich mit der Umbanda und der neopentecostalen Igreja Universal do reino de Deus. LIT Verlag. Münster.

Gebert, Martin. 1970. Religionen in Brasilien. Eine Analyse der nicht katholischen Religionsformen und ihrer Entwicklung im sozialen Wandel der brasilianischen Gesellschaft. Colloquium Verlag Berlin. Berlin.

Goldstein, Horst. "Gott und seine Brasilianer" S. 464-481. In: Briesemeister, Dietrich, u.a. (Hrsg.) 1994. Brasilien Heute. Politik, Wirtschaft, Kultur. Vervuert Verlag. Frankfurt am Main.

Oliveira de, Manfredo. Die Herausforderung der neuen religiösen Bewegungen an die christlichen Kirchen. S. 7-27. In: ABP. Zeitschrift zur portugiesischsprachigen Welt. Brasilien an der Schwelle zum dritten Jahrtausend. Nr. 2. Jhg. 2001. Verlag für interkulturelle Kommunikation. Frankfurt am Main.

Schuler, Roberto José. 2004. Pfingstbewegungen in Brasilien: sozio-politische Implikationen der neuen Pluralität. Editorial Sinodal. São Leopoldo.

Sinner, Rudolf von. "Religion im Plural". In: Costa. Sergio u.a (Hrsg) 2010. Brasilien Heute. Geographischer Raum, Politik, Wirtschaft, Kultur. Iberoamericana. Madrid.

Beispiele für Pfingstkirchen:


Schwerpunkt

Olympische Spiele 2016 in Rio de Janeiro

2016 ist Brasilien Gastgeber des Megaevents Olympische Spiele. Das Land befindet sich in einer politischen Krise und das Ansehen der Spiele hat durch Dopingskandale gelitten. Wofür steht Sport und wie geht es dem größten Land Lateinamerikas?

Mehr lesen

Dossier

Lateinamerika

Lateinamerika befindet sich mitten im Umbruch. Demokratische Strukturen haben sich etabliert, doch die soziale Anspannung ist geblieben. Das Dossier schildert die jüngsten politischen Entwicklungen in 19 Staaten. Im Mittelpunkt stehen zudem die sozialen Bewegungen, aber auch Themen wie Bildung, Emanzipation und Menschenrechte.

Mehr lesen

Hintergrund aktuell (10.06.2014)

Nach dem Wachstum kommt die Ungewissheit

Brasilien hat ein Jahrzehnt des wirtschaftlichen, sozialen und politischen Aufstiegs hinter sich. Nun kommt die Fußballweltmeisterschaft in das größte Land Südamerikas und viele Brasilianer fragen sich nach dem Mehrwert des teuren Spektakels.

Mehr lesen