Dossierbild Polen

Die demographische Entwicklung Polens

Im Juni 2018 lebten 38,4 Millionen Menschen in Polen. Bis zum Jahr 2050 soll die polnische Bevölkerung auf 34 Millionen Menschen schrumpfen. Welche Konsequenzen diese Entwicklung mit sich bringt und welche politischen Handlungsschritte erforderlich sind, erfahren Sie in dieser Analysen-Ausgabe.

2016 führte die PiS-Regierung das Familienförderprogramm "Rodzina 500+" ein, das Eltern für das zweite und alle weiteren Kinder 500 Zloty zahlt.

Polen-Analysen Nr. 231 (19.02.2019)

Analyse: Die demographische Entwicklung Polens: Herausforderungen und Konsequenzen

Die Bevölkerungszahlen in Polen werden in den nächsten Jahren immer weiter zurückgehen. Gründe dafür sind unter anderem rückläufige Geburtenzahlen und die Abwanderung ins Ausland. Ein Ausbau der Sozialpolitik könnte die Folgen des demographischen Wandels auffangen.

Mehr lesen

Infografiken

Polen-Analysen Nr. 231 (19.02.2019)

Tabellen und Grafiken zum Text: Grafiken und Tabellen zur demographischen Entwicklung in Polen

Welche Prognosen werden zur Entwicklung der polnischen Bevölkerung gemacht? Und wie schneidet sie im europäischen Vergleich ab? Wie sah es in den vergangenen Jahren mit Geburtenraten und Sterbefällen aus? Zahlen und Fakten zur demographischen Entwicklung Polens finden Sie in den Tabellen und Grafiken.

Jetzt ansehen

Polen-Analysen: Chronik

Polen-Analysen Nr. 231 (19.02.2019)

Chronik: 5. – 18. Februar 2019

Die Ereignisse vom 05. Februar bis 18. Februar 2019 in der Chronik.

Mehr lesen

Dossier

Deutsch-polnische Beziehungen

Deutsche und Polen verbindet eine schwierige Beziehung, die noch immer überschattet wird von den deutschen Verbrechen während des Zweiten Weltkriegs. Wie stehen die beiden Staaten heute zueinander?

Mehr lesen