Basilius-Kathedrale

Russland-Analysen

Die Russland-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in Russland. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Gemeinsam herausgegeben werden die Russland-Analysen von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., dem Deutschen Polen-Institut, dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien, dem Leibniz- Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) gGmbH. Die bpb veröffentlicht sie als Lizenzausgabe.

Die Kühltürme und zwei Reaktorblöcke des Atomkraftwerks Ostrowez in Weißrussland.

Russland-Analysen Nr. 402 (14.05.2021)

Atomenergie / Die Botschaft des Präsidenten

Die Katastrophe von Tschernobyl jährt sich zum 35. Mal. Doch Russland exportiert weiter Atomkraftwerke. Gleichzeitig spart Präsident Putin in seiner Rede an die Nation viele Probleme aus.

Mehr lesen

Die Sputnik-Mission galt als Beweis der Überlegenheit des kommunistischen Systems. In den USA löste sie eine panikartige mediale Reaktion aus, die als Sputnik-Schock berühmt geworden ist.

Russland-Analysen Nr. 401 (19.04.2021)

60 Jahre Gagarin: Raumfahrt / Das russische Strafvollzugssystem

Juri Gagarins Flug in den Weltraum jährt sich zum 60. Mal. Die Sowjetunion war damals Pionierin. Heute steht Russland und sein Weltraumprogramm vor vielen Herausforderungen.

Mehr lesen

Menschen kaufen in einem Moskauer Supermarkt ein.

Russland-Analysen Nr. 400 (27.03.2021)

Übersterblichkeit

In Russland erschweren ungenaue Zahlen, die Corona-Lage einzuschätzen. Die Übersterblichkeitsstatistik für 2020 zeigt aber: Das Virus hat sich in den Regionen unterschiedlich ausgebreitet.

Mehr lesen

Die Methode stolitschnaja praktika weckt in den Regionen Hoffnungen auf eine bessere Lebensqualität. Außerdem wirkt sie der Kritik entgegen, dass Moskau zu viele Ressourcen absorbiert.

Russland-Analysen Nr. 399 (09.03.2021)

Stadtentwicklung/Deutsch-russische Wirtschaftsbeziehungen

Ein Wohnraumprogramm soll die Macht Moskaus über die russischen Regionen festigen. Außerdem: Wie weiter mit den Deutsch-Russischen Wirtschaftsbeziehungen?

Mehr lesen

Seit 2014 hat die russische Botschaft im Vereinigten Königreich auf Twitter konsequent einen scharfen und satirischen Ton angeschlagen.

Russland-Analysen Nr. 398 (19.02.2021)

Digitale Diplomatie

Kurze Nachrichten mit großer Wirkung: Auch die russische Regierung nutzt Dienste wie Twitter, um internationale Politik zu formen. Wie geht sie dabei vor?

Mehr lesen

Soldat ohne Abzeichen in Tarnfleck mit AK vor Panzer, Szene bei Nacht

Russland-Analysen Nr. 397 (08.02.2021)

Söldner im Dienst von Russland / Elite-Ranking 2020 / Proteste nach Nawalnyjs Rückkehr

In über 30 Ländern sind Söldner im Auftrag Russlands tätig. Welche Ziele verfolgen die Söldner? Wie hat sich die russische Elite 2020 verändert? Warum protestieren die Russen?

Mehr lesen

Die Passkontrolle der Royal Netherlands Marechaussee für Lastwagen im Hafen von Hoek van Holland.

Russland-Analysen Nr. 396 (21.01.2021)

Visadialog zwischen der EU und Russland

Ob es eine Visumpflicht gibt und welche Regeln bei der Vergabe gelten, sagt viel über politische Beziehungen aus. Was gilt bislang und was sollte die EU angesichts der Spannungen mit Russland tun?

Mehr lesen

Der Gouverneur der Region Kaliningrad, Anton Alikhanov, und der russische Landwirtschaftsminister Dmitry Patrushev besuchen eine Farm für Milchkühe, 16.07.2020.

Russland-Analysen Nr. 395 (08.12.2020)

Agrarpolitik

Die Landwirtschaft in Russland hat sich in den letzten 30 Jahren stark verändert. Aus dem einstigen Importeur von Grundnahrungsmitteln wurde ein Exporteur von z. B. Weizen und Fleisch. Welche Faktoren führten zu dieser Entwicklung?

Mehr lesen

Ein Junge blickt aus einem Fenster eines heruntergekommenen Wohnhauses in der ehemaligen Minenstadt Akarmara in Abchasien

Russland-Analysen Nr. 394 (20.11.2020)

De-Facto-Staaten / Bergkarabach / Transnistrien im moldauischen Präsidentschaftswahlkampf

Im postsowjetischen Raum gibt es mehrere De-Facto-Staaten. Diese Regime verfügen über eine bestehende, dauerhafte hoheitsförmige Gewalt und über eine Stabilität, die einem Staat gleichkommt, sie werden jedoch international nicht anerkannt. Diese Analyse beleuchtet die Gründe für die Entstehung von De-Facto-Staaten im postsowjetischen Raum.

Mehr lesen

Juni 2020: Traditionelle Militärparade zur Feier des 75. Jahrestages des Sowjetischen Sieges über die deutsche Wehrmacht: Russische Soldaten marschieren über den Roten Platz.

Russland-Analysen Nr. 393 (07.11.2020)

Rüstungskontrolle und US-amerikanisch-russische Beziehungen

30 Jahre nach seiner Entstehung stehen das europäische Rüstungskontrollregime und die militärische Vertrauensbildung am Scheideweg. Ohne eine Verbesserung der Beziehungen zwischen NATO und Russland wird die militärische Stabilität in Europa weiter geschwächt.

Mehr lesen

"Ich will atmen", steht auf den Wangen der Demonstrantin in Rjasan.

Russland-Analysen Nr. 392 (16.10.2020)

Umweltpolitik / Klimawandel / Kooperation EU-Russland

Wie sehen Öffentlichkeit und Politik in Russland den Klimawandel? Und: Wie entwickelt sich die immer stärker werdende Umweltbewegung? Was für einen Einfluss hat sie auf die Umweltpolitik? Dazu: Der tauende Permafrostboden hat einen zunehmenden Effekt auf die bröckelnde Infrastruktur der russischen Arktis.

Mehr lesen

Demonstration in Chabarowsk im September 2020: Mitte Juli begannen in der fernöstlichen Stadt Chabarowsk Proteste gegen die Verhaftung des Gouverneurs Sergej Furgal, aber auch gegen politische Repressionen. Die Proteste weiteten sich zu einem bisher beispiellosen Ausmaß aus: Bis zu 10 Prozent der Einwohner von Chabarowsk gingen auf die Straße.

Russland-Analysen Nr. 391 (04.10.2020)

Regionalwahlen / Regionale Wirtschaft / Nawalny

Wie schnitt wer bei den Regionalwahlen ab? Welche Auswirkungen haben Wahlrechtsänderungen und die wirtschaftliche Entwicklung der Regionen sowie die Transferpolitik der Zentralregierung auf das Wahlergebnis? Dazu gibt es Infos zu Alexander Nawalny und zur Covid-19-Krise.

Mehr lesen

Russland im Herbst 2020: Eine Frau steht neben einer Wäscheleine in der Herbstsonne.

Russland-Analysen Nr. 390 (22.09.2020)

Armut und soziale Ungleichheit

Die Ungleichverteilung der Einkommen in Russland wird zunehmend in Wissenschaft und Öffentlichkeit diskutiert. Daten aus Steuererklärungen ergeben Werte, die Russland unter den Staaten mit der größten Ungleichheit rangieren lassen, in einer Reihe mit Brasilien und Südafrika.

Mehr lesen

"Wie sollen wir unsere Kinder ernähren?" Protestierende gegen die Schließung von Unternehmen in Tambow, Russland.

Russland-Analysen Nr. 389 (20.07.2020)

Arbeitsproteste, Putins Amtszeiten, Pressefreiheit

Welche Entwicklungen haben sich in den letzten Jahren ergeben? Antworten darauf gibt das Monitoring des Zentrums für soziale und Arbeitsrechte, welches herausgefunden hat, dass Arbeitsauseinandersetzungen zunehmend auch außerhalb der traditionellen Industrien, z. B. 2019 im Gesundheitssektor von Ärzt:innen und medizinischem Personal stattfinden.

Mehr lesen

Russlandfahne, Computertastatur und Binärcode (Symbolbild)

Russland-Analysen Nr. 388 (15.06.2020)

Internet

Russland fördert seit Jahren die eigene IT-Branche. Einerseits aus Gründen der IT-Sicherheit, andererseits zielen viele Vorgaben auch auf die zunehmende Kontrolle des Internets - bislang mit mäßigem Erfolg. Was bedeutet das für die Jüngeren, in deren Leben das Internet zunehmend an Bedeutung gewinnt? Ein Studie zur Mediennutzung gibt Hinweise.

Mehr lesen

Omsk Erdölraffinerie

Russland-Analysen Nr. 386 (27.04.2020)

Wirtschaftskrisen und Energiestrategie 2035

Russlands Wirtschaft leidet derzeit unter zwei simultanen Krisen: Dem mitverschuldeten Ölmarktschock und der Ausbreitung der Covid-19-Pandemie. Zur Lösung ersterer hat Russlands Regierung Anfang April 2020 die "Energiestrategie bis 2035" gebilligt, die Russlands Position auf den Weltenergiemärkten festigen und die Versorgung des Binnenmarkts gewährleisten soll.

Mehr lesen

Betten und medizinisches Gerät im neu errichteten COVID-19 Krankenhaus in Moskau

Russland-Analysen Nr. 385 (14.04.2020)

Covid-19 in Russland

Russland ist von COVID-19-Pandemie bislang im Vergleich weniger stark getroffen. Wie geht das Land mit der Herausforderung um? Welche Maßnahmen wurden getroffen die Pandemie einzudämmen? Was bedeutet das für das russische Gesundheitssystem? Die vorliegende Russland-Analyse liefert dazu Zahlen, Fakten, Analysen und Berichte, sowie ein Interview.

Mehr lesen

Prozession in Sankt Petersburg 2017

Russland-Analysen Nr. 384 (24.03.2020)

Lebenszufriedenheit

"Sind Sie glücklich?" und "Was macht Sie glücklich?", dies sind die ersten zwei Fragen, mit denen das renommierte Lewada-Zentrum seine repräsentative Umfragen zum Thema Glück beginnt. Dazu wurden 1600 Personen in Russland in Interviews zu Hause befragt. Ob die Menschen in Russland eher zu der glücklicheren Hälfte der Weltbevölkerung zählen oder nicht, verrät uns der World Happiness Report des UN Sustainable Development Solutions Networks.

Mehr lesen

Junge Erwachsene sitzen auf einer Bank und sehen sich Aufnahmen auf einer Digitalkamera an.

Russland-Analysen Nr. 383 (11.03.2020)

Soziokulturelle Entwicklung der Jugend

In welchen inneren und äußeren soziokulturellen Kontexten leben jungen Menschen in Russland? Welche Werte haben sie? Wie sozial konkurrenzfähig sind sie? Die hier vorgestellte Studie untersucht junge Erwachsene in der Region Krasnojarsk, einer großen Region in Sibirien.

Mehr lesen

Eine Frau mit Kinderwagen ist in Moskau unterwegs. Dem Bevölkerungsrückgang entgegenzuwirken und die Menschen zur Familienbildung und Reproduktion anzuregen ist ein zentrales Anliegen der russischen Politik.

Russland-Analysen Nr. 382 (21.02.2020)

Sozialpolitik

Die Armutsbekämpfung und Familienpolitik haben in Russland momentan hohe Priorität. Mit stetigem Wirtschaftswachstum soll Putin zufolge der hohen Armutsquote entgegengewirkt werden, wobei scheinbar lediglich Formen starker Armut im Fokus stehen. Gleichzeitig wird die Bevölkerung dazu aufgerufen, die Fertilitätsrate zu steigern und den demographischen Wandel aufzuhalten.

Mehr lesen

Der russische Präsident Wladimir Putin und Michail Mischustin, ehemaliger Leiter der Steuerbehörde und seit Januar 2020 der neue Ministerpräsident von Russland, bei einem Treffen in Moskau.

Russland-Analysen Nr. 381 (07.02.2020)

Regierungswechsel und Verfassungsänderung

Der russische Präsident Wladimir Putin hat einen Entwurf für eine Verfassungsreform vorgelegt, die einige bedeutenden Veränderungen für das politische System in Russland mit sich bringen würde. Anhand verschiedener Kommentare nimmt diese Ausgabe der Russland-Analysen den Rücktritt der alten Regierung und die Inhalte des geplanten Gesetzentwurfs in den Blick.

Mehr lesen

Der Ressourcenfluch: Trotz Russlands Ressourcenreichtum lebt ein großer Teil der Bevölkerung ein Leben in Armut.

Russland-Analysen Nr. 380 (25.01.2020)

Einigkeit und Differenzen

In Politik und Gesellschaft Russlands stehen sich die polit-ökonomische Elite und der Rest der Bevölkerung gegenüber. Während sich die Elite mit dem russisch-ukrainischen Gastransit herumschlägt, leidet die Bevölkerungsmehrheit unter einer Wirtschaftskrise. Außerdem: Ein Blick auf den Politikwechsel der Orthodoxen Kirche.

Mehr lesen

Archiv 2019

Archiv 2018

Archiv 2017

Archiv 2016

Archiv 2015

Archiv 2014

Archiv 2013

Archiv 2012

Archiv 2011

Archiv 2010

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net