Basilius-Kathedrale

9.10.2017

Chronik: 22. September – 4. Oktober 2017

Die Ereignisse vom 22. September bis zum 04. Oktober 2017 in der Chronik.

22.09.2017 Ein Bezirksgericht der Stadt Simferopol verurteilt den Journalisten Nikolaj Semena wegen desöffentlichen Aufrufs zur Verletzung der territorialen Integrität Russlands zu zweieinhalb Jahren Freiheitsentzug auf Bewährung. Semena hatte laut Anklage in einem Artikel dazu aufgerufen, die von Russland annektierte ukrainische Halbinsel Krim zu isolieren.
23.09.2017 In Moskau wird der Oppositionspolitiker und Koordinator der"Linksfront" Sergei Udalzow vorübergehend festgenommen. Er soll mit der Veranstaltung "Antikapitalismus" eine nicht genehmigte Demonstration veranstaltet haben. Auch etwa 50 weitere Teilnehmer werden festgenommen, darunter der Schriftsteller und Politiker Eduard Limonow.
24.09.2017 Erneut müssen in Moskau mehrere Tausend Menschen nach telefonischen Bombendrohungen aus Einkaufszentren evakuiert werden. Seit dem 10. September werden in vielen Großstädten Russlands anonyme Drohanrufe registriert. Bis jetzt hat sich nicht eine Drohung bewahrheitet.
24.09.2017 Der russische General Walerij Asapow wird bei einem Mörserangriff der Terrormiliz "Islamischer Staat" nahe der syrischen Stadt Deir-es-Zor getötet. Er war Chef der russischen Militärberater in Syrien.
25.09.2017 Der Gouverneur des Gebiets Samara wird per Dekret des Präsidenten von seinem Posten entbunden und zum "Sondervertreter des Präsidenten für die Beziehungen mit dem Weltkongress der finno-ugrischen Völker" ernannt. Dmitrij Asarow, Vertreter des Gebiets Samara im Föderationsrats, übernimmt kommissarisch das Amt des Gouverneurs.
25.09.2017 Der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte beschuldigt Russland schwerer Menschenrechtsverletzungen auf der Krim. Seit der Annexion der ukrainischen Halbinsel seien willkürliche Verhaftungen und Festnahmen, Verschwindenlassen, Misshandlungen und Folter sowie mindestens eine außergerichtliche Hinrichtung dokumentiert worden.
26.09.2017 Der Gouverneur des Gebiets Nishnij Nowgorod Walerij Schanzew wird auf eigenen Wunsch von seinem Amt entbunden. Zum kommissarischen Nachfolger wird Gleb Nikitin ernannt.
26.09.2017 Der Physiker Aleksandr Sergejew wird zum Präsidenten der Russischen Akademie der Wissenschaften gewählt.
26.09.2017 Die russische Fluggesellschaft"Vim Avia" muss wegen akuter Liquiditätsprobleme die Abfertigung von in- und ausländischen Charterflügen einstellen. Etwa 200.000 Passagiere sind betroffen, Zehntausende davon hängen im Ausland fest.
27.09.2017 Der Gouverneur der Region Krasnojarsk Wiktor Tolokonskij, erklärt seinen Rücktritt.
27.09.2017 Das Oberhaupt der Republik Dagestan, Ramasan Abdulatipow, erklärt aus Altersgründen seinen Rücktritt.
27.09.2017 Der Chef der Antikorruptionsbehörde, Oleg Plochoj, wird seines Postens entbunden und zum ersten stellvertretenden Justizminister ernannt.
28.09.2017 Das Strafermittlungskomitee lässt den Generaldirektor der Fluggesellschaft "Vim Avia" Aleksandr Kotschnew wegen des Verdachts der Untreue festnehmen. Die Eigentümer der zahlungsunfähigen Fluggesellschaft haben sich nach Informationen des Strafermittlungskomitees ins Ausland abgesetzt.
28.09.2017 Der Gouverneur des Autonomen Bezirks der Nenzen, Igor Koschin wird auf eigenen Wunsch von seinem Amt entbunden. Zum kommissarischen Oberhaupt wird Aleksandr Zybulskij ernannt.
28.09.2017 Die Föderale Aufsichtsdienst im Bereich Bildung und Wissenschaft (Rosobrnadsor) verweigert der Europäischen Universität in St. Petersburg die erforderliche Lizenz als Bildungseinrichtung. Bei einer Überprüfung des neuen Gebäudes der Universität seien eine Reihe von Verstößen festgestellt worden,u. a. sei das Gebäude nicht barrierefrei, so die Aufsichtsbehörde.
28.09.2017 Gegen den früheren Direktor des Anti-Doping-Labors der WADA in Moskau Grigorij Rodtschenkow wird durch ein Moskauer Gebietsgericht Haftbefehl erlassen. Rodtschenkow wird international zur Fahndung ausgeschrieben. Er ist einer der wichtigsten Informanten der Welt-Anti-Doping-Behörde bei der Aufklärung des systematischen Dopings im russischen Sport.
29.09.2017 In Moskau wird der Oppositionelle Aleksei Nawalnyj wegen des Aufrufs zur Teilnahme an einer nichtgenehmigten Kundgebung vorübergehend festgenommen.
29.09.2017 Altbundeskanzler Gerhard Schröder wird zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates beim größten russischen Ölkonzern Rosneft gewählt. In Deutschland wird Schröders Einzug in die Konzernspitze vielfach kritisiert.
30.09.2017 Das russische Verteidigungsministerium weist Vorwürfe zurück, dass Russland nach dem Militärmanöver "Sapad" seine Truppen nicht vollständig aus dem verbündeten Belarus abgezogen habe. Dies hatte zuvor der ukrainische Generalstabschef Wiktor Muschenko der Nachrichtenagentur Reuters gesagt.
02.10.2017 Wegen wiederholten Aufrufs zur Teilnahme an nicht genehmigten Protestaktionen wird der Oppositionspolitiker Alexei Nawalnyj zu 20 Tagen Arrest verurteilt.
03.10.2017 In der tatarischen Hauptstadt Kasan werden nach massenhaften telefonischen Bombendrohungen Dutzende Gebäude evakuiert, u. a. Einkaufszentren, Schulen, die Universität der Stadt, Ministerien und der Flughafen. Das öffentliche Leben kommt größtenteils zum Erliegen.
04.10.2017 Der Gouverneur der fernöstlichen Region Primorje Wladimir Mikluschewskij wird auf eigenen Wunsch seines Amtes enthoben. Andrej Tarasenko wird kommissarisch als Gouverneur eingesetzt.
04.10.2017 Nach einer anonymen telefonischen Bombendrohung wird die Stadtverwaltung von Moskau nicht evakuiert. Verdächtige Gegenstände werden nicht gefunden. Seit dem 10. September gehen in vielen russischen Großstädten massenhaft telefonische Bombendrohungen von Computerstimmen ein.
Sie können die gesamte Chronik seit 1964 auch auf http://www.laender-analysen.de/russland/ unter dem Link "Chronik" lesen.

Erstellt werden die Russland-Analysen von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien und der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde. Die bpb veröffentlicht sie als Lizenzausgabe.

Russland

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net