US-Soldaten in Afghanistan

2.2. USA

suche-links1 2 .. 255suche-rechts

The Associated Press vom 02.12.2021

"AP: US military explosives vanish, emerge in civilian world"

https://apnews.com/article/US-military-explosives-stolen-discovered-in-homes-9e72a922bfe34fa5d13e642bd12c
dc35

Laut Recherchen von The Associated Press seien in den vergangenen zehn Jahren beim US-Militär größere Mengen Sprengstoff gestohlen worden, stellen Kristin Hall, Justin Pritchard und James Laporta fest. "Troops falsified records to cover up some thefts, and in other cases didn't report explosives as missing, investigative files show. Sometimes, they failed to safeguard explosives in the first place. The consequences can be deadly. (…) Explosives have been found in homes and storage units, inside military barracks and alongside roads, even at a US-Mexico border checkpoint."

Mehr lesen


Handelsblatt vom 30.11.2021

"Streit über Nord Stream 2 in USA verzögert US-Verteidigungsetat"

https://www.handelsblatt.com/politik/international/usa-streit-ueber-nord-stream-2-in-usa-verzoegert-us-ve
rteidigungsetat/27846206.html

Die Republikaner hätten im US-Senat die Verabschiedung des amerikanischen Verteidigungshaushaltes für das kommende Jahr blockiert, meldet das Handelsblatt. "Der Minderheitsführer der Republikaner, Mitch McConnell, begründete den Schritt unter anderem damit, dass die Demokraten die Aufnahme einer Gesetzesänderung zu Nord Stream 2 in das Paket verweigerten. Nach der Änderung soll US-Präsident Joe Biden keine Möglichkeit mehr haben, aus Gründen der nationalen Sicherheit Ausnahmen von US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 zu verfügen. Mehrere republikanische Senatoren wollen mit der Gesetzesänderung den Betrieb der Pipeline verhindern, die unter Umgehung der Ukraine Gas von Russland nach Deutschland bringen soll."

Mehr lesen


Süddeutsche Zeitung vom 25.11.2021

"USA setzen 27 asiatische Firmen auf schwarze Liste"

https://www.sueddeutsche.de/politik/pakistan-china-atomwaffen-usa-1.5472704

Die US-Regierung habe 27 Firmen aus China, Japan, Pakistan und Singapur auf eine "schwarze Liste" für den Handel gesetzt, informiert die Süddeutsche Zeitung. "Die US-Regierung unterstellt den Unternehmen aus China, Japan, Pakistan und Singapur Verbindungen zum Militär. Manche Unternehmen würden etwa zu Pakistans Nuklear-Programm beitragen."

Mehr lesen


The Washington Post vom 23.11.2021

"U.S. plans to lift terrorist designation from former Colombian guerrilla group"

https://www.washingtonpost.com/national-security/colombia-farc-terror-designation/2021/11/23/01f2dcda-4ca
1-11ec-b0b0-766bbbe79347_story.html

Die US-Regierung plane, die frühere kolumbianische Guerillaorganisation FARC nicht länger als Terrororganisation einzustufen, stellen Karen DeYoung und Samantha Schmidt fest. "New designations will be issued for at least one of the splinter groups that have broken with the FARC, as it was known, and still consider themselves at war with the government. The administration also plans to keep in place existing U.S. indictments against individual members, including for drug trafficking, according to people familiar with the decision."

Mehr lesen


CNN vom 23.11.2021

"US considering sending extra weaponry to Ukraine as fears mount over potential Russian invasion"

https://edition.cnn.com/2021/11/22/politics/us-considering-weaponry-ukraine/index.html

Die Biden-Administration erwäge, zusätzliche Ausrüstung und Militärberater in die Ukraine zu entsenden, informieren Natasha Bertrand, Katie Bo Lillis und Jim Sciutto. "The Biden administration is weighing sending military advisers and new equipment including weaponry to Ukraine as Russia builds up forces near the border and US officials prepare allies for the possibility of another Russian invasion, multiple sources familiar with the deliberations tell CNN. The discussions about the proposed lethal aid package are happening as Ukraine has begun to warn publicly that an invasion could happen as soon as January. The package could include new Javelin anti-tank and anti-armor missiles as well as mortars, the sources said."

Mehr lesen


Deutsche Welle vom 22.11.2021

"Geländewagen rast bei Milwaukee in Weihnachtsparade"

https://www.dw.com/de/gel%C3%A4ndewagen-rast-bei-milwaukee-in-weihnachtsparade/a-57259300

In der Stadt Waukesha im US-Bundesstaat Wisconsin sei ein Geländewagen in einen vorweihnachtlichen Festzug gefahren, so die Deutsche Welle. "Die örtlichen Behörden teilten mit, mindestens fünf Menschen seien getötet worden, als der SUV durch die Menge fuhr. Außerdem gebe es mehr als 40 Verletzte. (…) Eine Person sei identifiziert worden und in Polizeigewahrsam, sagte der örtliche Polizeichef Dan Thompson. (…) Es sei noch unklar, ob es sich um einen terroristischen Akt gehandelt habe."

Mehr lesen


Foreign Policy vom 18.11.2021

"Pentagon Quietly Puts More Troops in Taiwan"

https://foreignpolicy.com/2021/11/18/pentagon-biden-troops-taiwan-china/

Die Biden-Administration habe in den letzten Monaten weitere US-Truppen nach Taiwan entsandt, beobachtet Jack Detsch. "The small but steadily growing U.S. footprint - now nearly twice as big as last year - could represent increased concern in the White House and the Pentagon over the island's fate. While most military officials don't believe China has made the decision to invade just yet, as Beijing builds up its amphibious forces and hypersonic missiles to potentially soften up Taiwan's defenses, the temperature has continued to rise, especially after Chinese President Xi Jinping's virtual coronation in a major party plenum this month. (…) According to the Defense Manpower Data Center, a Pentagon office that collates troop data, the United States now has 39 troops in Taiwan, including 29 Marines, five airmen, three sailors, and two soldiers."

Mehr lesen


The Washington Post vom 18.11.2021

"U.S. indicts two Iranian hackers over 2020 election disinformation campaign"

https://www.washingtonpost.com/national-security/iran-hackers-election-2020-indicted/2021/11/18/605ae112-
4898-11ec-b05d-3cb9d96eb495_story.html

Das US-Justizministerium habe zwei iranische Männer angeklagt, die im Vorfeld der amerikanischen Präsidentschaftswahl 2020 mutmaßlich eine Hacking- und Desinformationskampagne durchgeführt haben sollen, bemerkt Devlin Barrett. "Seyyed Kazemi, 24, and Sajjad Kashian, 27, allegedly sent threatening emails to try to scare voters, attempted to break into several states' voting-related websites and gained access to a U.S. media company's computer network. (…) They allegedly claimed to be Proud Boys and threatened the email recipients with physical attacks if they did not change party affiliation and vote for President Donald Trump."

Mehr lesen


tagesschau.de vom 16.11.2021

"Waffenlobby in Not"

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/nra-150-jahre-101.html

Arthur Landwehr beleuchtet die Geschichte der National Rifle Association (NRA) in den USA: "Eine Waffenlobby ist die NRA nicht immer gewesen. Bei ihrer Gründung vor 150 Jahren soll sie Soldaten helfen, besser schießen zu lernen. (…) Erst als der Kongress nach den Morden an John F. und Robert Kennedy, Martin Luther King und Malcom X beginnt, Waffengesetze zu verschärfen und damit gegen Waffengewalt vorzugehen, macht die NRA politische Lobbyarbeit zum Zentrum ihrer Arbeit. (…) Als die NRA 2012 bewaffnete Polizisten an Schulen forderte, verlor sie auch konservative Unterstützer. Aber vor allem wegen einer Reihe von Skandalen und unkontrollierter Ausgaben, Korruption und Selbstbereicherung steht die Organisation seit ein paar Jahren mit dem Rücken an der Wand."

Mehr lesen


tagesschau.de vom 16.11.2021

"USA werfen Russland Gefährdung der ISS vor"

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/iss-weltraumschrott-usa-vorwuerfe-101.html

US-Außenminister Antony Blinken habe Russland für die mutmaßliche Durchführung eines Anti-Satelliten-Raketentests kritisiert, so tagesschau.de. "Mit dem Beschuss eines russischen Satelliten sei Weltraumschrott entstanden, 'der das Leben von Astronauten, die Integrität der Internationalen Raumstation und die Interessen aller Nationen gefährdet'. (…) Das Weltraumkommando (Space Command) der US-Streitkräfte teilte mit, der Test vom Montag habe bislang mehr als 1500 nachverfolgbare Trümmerteile in der erdnahen Umlaufbahn produziert. Vermutlich würden diese letztlich in Hunderttausende kleinere Trümmer zerfallen und 'über Jahre und möglicherweise Jahrzehnte in der Umlaufbahn verbleiben'."

Mehr lesen


tagesschau.de vom 15.11.2021

"US-Militär weist Vorwürfe zurück"

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-luftangriff-syrien-baghus-103.html

Das Zentralkommando der US-Streitkräfte habe Vorwürfe zurückgewiesen, zivile Opfer bei einem Luftschlag in Syrien vertuscht zu haben, so tagesschau.de. "Der fragliche Einsatz gegen Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat in 2019 sei 'angemessen' gewesen, erklärte das Zentralkommando der US-Streitkräfte. Demnach waren 'geeignete Schritte unternommen worden, um die Anwesenheit von Zivilisten auszuschließen'."

Mehr lesen


The New York Times vom 13.11.2021

"How the U.S. Hid an Airstrike That Killed Dozens of Civilians in Syria"

https://www.nytimes.com/2021/11/13/us/us-airstrikes-civilian-deaths.html

Das US-Militär habe verheimlicht, dass bei einem 2019 im ostsyrischen Baghus durchgeführten Luftangriff mutmaßlich Dutzende Zivilistinnen und Zivilisten getötet wurden, schreiben Dave Philipps und Eric Schmitt. "The Baghuz strike was one of the largest civilian casualty incidents of the war against the Islamic State, but it has never been publicly acknowledged by the U.S. military. The details, reported here for the first time, show that the death toll was almost immediately apparent to military officials. A legal officer flagged the strike as a possible war crime that required an investigation. But at nearly every step, the military made moves that concealed the catastrophic strike. The death toll was downplayed. Reports were delayed, sanitized and classified. United States-led coalition forces bulldozed the blast site. And top leaders were not notified."

Mehr lesen


New Scientist vom 05.11.2021

"Drone used in attack on US electrical grid last year, report reveals"

https://www.newscientist.com/article/2296480-drone-used-in-attack-on-us-electrical-grid-last-year-report-
reveals/

Einem Bericht verschiedener US-amerikanischer Sicherheitsbehörden zufolge sei im letzten Jahr bei einem Anschlag auf ein Umspannwerk in Pennsylvania in den USA erstmals eine Drohne gegen Energieinfrastruktur eingesetzt worden, stellt David Hambling fest. "A modified consumer drone was used in an attack on an electrical substation in the US last year, according to a report from the FBI, Department of Homeland Security and National Counterterrorism Center. (…) The location isn't specifically identified, but the drone crashed without causing damage. (…) Counter-drone jammers are deployed at some locations but cannot defend every electrical substation, due to both cost and limitations on where they can be used."

Mehr lesen


Der Standard vom 03.11.2021

"USA setzen israelische Softwarefirma NSO Group auf Sanktionsliste"

https://www.derstandard.at/story/2000130889449/usa-setzen-israelische-softwarefirma-nso-group-auf-sanktio
nsliste

Die USA habe die israelische Firma NSO Group, welche die Spionagesoftware "Pegasus" entwickelte, auf eine Sanktionsliste gesetzt, informiert Der Standard. "Neben der NSO Group würden Strafmaßnahmen auch gegen eine weitere israelische Softwarefirma namens Candiru verhängt, teilte das Handelsministerium am Mittwoch in Washington mit. Insgesamt kamen vier Unternehmen auf die Liste, weil deren Aktivitäten 'den nationalen Sicherheits- oder außenpolitischen Interessen der Vereinigten Staaten zuwiderlaufen', hieß es."

Mehr lesen


suche-links1 2 .. 255suche-rechts

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Fluter Terror

Terror

Terrorismus bedroht die offene Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt. Er ist uns fremd, aber er k...

Krieg im 21. Jahrhundert

Krieg im 21. Jahrhundert

Kriege sehen heute anders aus als noch vor 100 oder 50 Jahren: oft stehen sich Staaten und bewaffnet...

Ground Zero

Ground Zero

Ungebrochen aktuell bleiben Fragen nach den Wurzeln und den Folgen der Terroranschläge vom 11. Sept...

Eine Geschichte des Krieges

Eine Geschichte des Krieges

Kriege durchziehen die Menschheitsgeschichte - doch erst in den vergangenen zwei Jahrhunderten bekam...

Zum Shop