US-Soldaten in Afghanistan

2.5. Zentral- und Ostasien

suche-links1 2 3 .. 95suche-rechts

Neue Zürcher Zeitung vom 01.11.2021

"Der Westen muss China in seine Schranken weisen"

https://www.nzz.ch/meinung/der-westen-muss-china-in-seine-schranken-weisen-ld.1649840

Die geopolitischen Ambitionen der chinesischen Führung gingen weit über die westpazifische Region hinaus, kommentiert Alexander Görlach. "Peking vergibt Kredite an Länder, die sie sich eigentlich nicht leisten können und so in politische Abhängigkeit von China geraten. (…) Ziel Xis ist es, in naher Zukunft von Djibouti bis Australien die Weltmeere zu beherrschen. Die freie Welt kann das nicht zulassen. Ein erster Schritt, Peking in seine Schranken zu weisen, ist die Verteidigung Taiwans."

Mehr lesen


Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 29.10.2021

"China baut Tadschikistan neue Basis für Sondereinsatzkräfte"

https://zeitung.faz.net/faz/politik/2021-10-29/china-baut-tadschikistan-neue-basis-fuer-sondereinsatzkrae
fte/681683.html

China baue für Tadschikistan einen Stützpunkt für Spezialeinsatzkräfte, beobachten Friederike Böge und Friedrich Schmidt. "Die chinesische Regierung werde einen Stützpunkt für eine Spezialeinheit zum Kampf gegen organisierte Verbrechen des tadschikischen Innenministeriums errichten, gab die Behörde am Mittwoch in der Hauptstadt Duschanbe bekannt. (…) Die verstärkte Zusammenarbeit mit Tadschikistan unterstreicht, dass China die Sicherheitslage in Afghanistan mit großer Sorge beobachtet. (…) Chinas größte Sorge besteht darin, dass kampferprobte uigurische Kämpfer der Terrorgruppe 'Islamischer Staat' (IS) aus Syrien nach Afghanistan reisen und von dort nach Tadschikistan einsickern könnten."

Mehr lesen


CNN vom 28.10.2021

"Taiwan's President says the threat from China is increasing 'every day' and confirms presence of US military trainers on the island"

https://edition.cnn.com/2021/10/27/asia/tsai-ingwen-taiwan-china-interview-intl-hnk/index.html

Taiwans Präsidentin Tsai Ing-Wen habe in einem Interview mit CNN bestätigt, dass US-Soldatinnen und Soldaten in ihrem Land bei der Ausbildung des taiwanesischen Militärs unterstützten, beobachten Eric Cheung, Will Ripley und Ben Westcott. "Tsai wouldn't say exactly how many US military personnel are on the island at present but said it was 'not as many as people thought.' 'We have a wide range of cooperation with the US aiming at increasing our defense capability,' she said."

Mehr lesen


The Diplomat vom 26.10.2021

"Time to Pursue Arms Control With North Korea"

https://thediplomat.com/2021/10/time-to-pursue-arms-control-with-north-korea/

Rüstungskontrolle zwischen Nordkorea und den USA sei der vielversprechendste Weg, um einen Konflikt auf der koreanischen Halbinsel zu verhindern, argumentiert Manseok Lee. "Now is the time to engage in an uncomfortable but realistic debate concerning the management of North Korea's nuclear threats and the reduction of the risk of inadvertent war on the Korean Peninsula. There are two distinct options in this regard. The first is to allow South Korea to acquire its own nuclear weapons. (…) The second option is arms control between the United States and North Korea. (…) As an alternative to letting the present situation continue unimpeded, the arms control approach is worth considering, as it could cap North Korea's nuclear development and also lay the groundwork for the gradual denuclearization of North Korea."

Mehr lesen


Frankfurter Rundschau vom 25.10.2021

"Hongkong: Amnesty International schließt Büro"

https://www.fr.de/politik/amnesty-international-schliesst-hongkonger-buero-91073706.html

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International habe offiziell bestätigt, ihr Büro in Hongkong zu schließen, bemerkt Fabian Kretschmer. "Der Grund dahinter ist das im Juli 2020 von Peking aufgezwungene Gesetz für nationale Sicherheit. Dieses stellt 'terroristische Aktivitäten', 'Sezession' und 'Kollusion mit ausländischen Kräften' unter Strafe. In der Praxis jedoch werden die vage formulierten Paragrafen dazu missbraucht, flächendeckend gegen sämtliche politische Opposition vorzugehen."

Mehr lesen


The Economist vom 21.10.2021

"Militants are targeting Hindu and Sikh civilians in Kashmir"

https://www.economist.com/asia/2021/10/21/militants-are-targeting-hindu-and-sikh-civilians-in-kashmir

In Kaschmir seien in den vergangenen Wochen mehrere Menschen getötet worden, die verschiedenen Minderheiten angehörten, informiert The Economist. "This month unidentified militants have shot and killed at least 11 civilians - Pandits, Sikhs and non-Kashmiri migrants from elsewhere in India - for the apparent purpose of terrorising those minorities who still live alongside the Kashmiri Muslim majority. (…) In response to the murder of three Bihari workers, the territory's police chief this week ushered vulnerable migrants into military camps for their protection. That will not be enough."

Mehr lesen


Der Tagesspiegel vom 21.10.2021

"43 Länder verurteilen Chinas Menschenrechtsverletzungen an Uiguren"

https://www.tagesspiegel.de/politik/-folter-zwangssterilisation-sexuelle-gewalt-43-laender-verurteilen-ch
inas-menschenrechtsverletzungen-an-uiguren/27728200.html

43 Staaten - darunter Deutschland - hätten China Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen, unter anderem beim Umgang mit der muslimischen Minderheit der Uiguren in der chinesischen Provinz Xinjiang, so Der Tagesspiegel. "'Es gibt allgemeine und systematische Menschenrechtsverletzungen, Folter, Zwangssterilisation, sexuelle Gewalt', hieß es in einer gemeinsamen Erklärung, die am Donnerstag vom französischen UN-Botschafter Nicolas De Rivière verlesen wurde. (…) In Xinjiang sind nach Schätzungen von Menschenrechtlern etwa eine Million Angehörige muslimischer Minderheiten inhaftiert. Die Regierung in Peking wirft uigurischen Gruppen Separatismus und Terrorismus vor."

Mehr lesen


RedaktionsNetzwerk Deutschland vom 21.10.2021

"Nordkorea: Reaktionen der USA und UN auf Raketenstart sind 'unsinnig'"

https://www.rnd.de/politik/nordkorea-reaktionen-der-usa-und-un-auf-raketenstart-sind-unsinnig-E5RLNI6CF64
IBSKAOEWVS75WD4.html

Nordkorea habe die Kritik des UN-Sicherheitsrats und der USA am jüngsten Raketentest des Landes zurückgewiesen, informiert das RedaktionsNetzwerk Deutschland. "Nordkoreas Test einer U-Boot-Rakete von Dienstag war nach eigenen Angaben nicht an die USA gerichtet. Ein Sprecher des Außenministeriums in Pjöngjang kritisierte die Reaktionen des UN-Sicherheitsrats und der USA auf den Raketentest als 'unsinnig'. (…) Stattdessen handele es sich um einen 'rechtmäßigen' Plan zur Stärkung der Selbstverteidigung."

Mehr lesen


tagesschau.de vom 20.10.2021

"Nordkorea bestätigt Test von U-Boot-Rakete"

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/nordkorea-raketentest-207.html

Nordkorea habe den Test einer U-Boot-gestützten ballistischen Rakete bestätigt, so tagesschau.de. "Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA schrieb von einer Rakete 'neuen Typs', welche die 'Verteidigungstechnologie des Landes auf ein hohes Niveau bringt und die Unterwassereinsatzfähigkeit unserer Marine verbessert'. (…) UN-Resolutionen untersagen Nordkorea den Test von ballistischen Raketen, die je nach Bauart auch einen Atomsprengkopf tragen können."

Mehr lesen


Project Syndicate vom 19.10.2021

"Learning to Manage the China Threat"

https://www.project-syndicate.org/commentary/us-china-competition-should-not-focus-on-regime-change-by-sh
lomo-ben-ami-2021-10

Ein Regimewechsel in China sei nicht ausgeschlossen, jedoch unwahrscheinlich, analysiert Shlomo Ben-Ami. "And even if, say, an internal coup occurred in China, there is little reason to think that it would bring anything close to Western-style democracy. (…) The Biden administration should continue building on recent progress in creating collective security arrangements, such as the AUKUS pact with the United Kingdom and Australia and the so-called Quad with Australia, India, and Japan. What it should not do is perpetuate a Cold War-style zero-sum game aimed at forcing regime change in China."

Mehr lesen


Deutsche Welle vom 19.10.2021

"Nordkorea provoziert mit neuem Raketentest"

https://www.dw.com/de/nordkorea-provoziert-mit-neuem-raketentest/a-59544941

Nordkorea setze seine Raketentests fort, meldet die Deutsche Welle. "Pjöngjang habe ein 'nicht identifiziertes' Geschoss von Sinpo aus ins Meer gefeuert, teilte das südkoreanische Militär mit. Experten zufolge könnte es sich um eine U-Boot-gestützte ballistische Rakete (SLBM) gehandelt haben. (…) Der Nordkorea-Sonderbeauftragte der USA, Sung Kim, hatte Pjöngjang am Montag erneut zu Gesprächen aufgerufen."

Mehr lesen


Deutschlandfunk vom 17.10.2021

"'China rüstet militärisch massiv auf'"

https://www.deutschlandfunk.de/sinologe-zu-china-taiwan-konflikt-china-ruestet.694.de.html?dram:article_i
d=504375

Nach Einschätzung des Sinologen Sebastian Heilmann habe China keine konkreten Planungen für eine militärische Auseinandersetzung mit Taiwan, schreibt Britta Fecke. "Mehrere Faktoren könnten aber zu einem bewaffneten Konflikt führen: Etwa wenn China aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten instabil würde. Oder wenn Taiwan weitere Schritte in Richtung Unabhängigkeit unternehme, zum Beispiel durch den Ausbau diplomatischer Beziehungen zu anderen Ländern oder eine offizielle amerikanische Militärpräsenz im Land. 'Die Lage ist ohne Zweifel aufgeladen.'"

Mehr lesen


Der Tagesspiegel vom 17.10.2021

"China testet nuklearfähige Hyperschallrakete"

https://www.tagesspiegel.de/politik/militaer-weiter-fortgeschritten-als-erwartet-china-testet-nuklearfaeh
ige-hyperschallrakete/27713846.html

Im August bereits soll Chinas Führung einen Test einer atomwaffenfähigen Hyperschallrakete durchgeführt haben, meldet Der Tagesspiegel. "Wie die 'Financial Times' unter Berufung auf fünf anonyme Quellen am Samstag berichtete, sei die Rakete bei niedriger Umlaufbahn einmal um den Globus gekreist, ehe sie das anvisierte Ziel um etwa 15 Kilometer verfehlt habe."

Mehr lesen


Reuters vom 12.10.2021

"Five Indian soldiers among seven killed in Kashmir gun battles"

https://www.reuters.com/world/india/five-indian-soldiers-among-seven-killed-kashmir-gun-battles-2021-10-1
1/

Bei Feuergefechten seien in Kaschmir mindestens sieben Personen getötet worden, bemerkt Fayaz Bukhari. "In the deadliest incident for the country's security forces in the Himalayan region this year, a military official said five soldiers died after a shootout with suspected militants near the border with Pakistan. (…) Claimed in full by both India and Pakistan but only controlled in parts by the neighbouring countries, Kashmir has been the site of a bloody insurrection against New Delhi since the 1990s."

Mehr lesen


The New York Times vom 12.10.2021

"North Korea Displays Large Missile Arsenal Amid Stalled Talks"

https://www.nytimes.com/2021/10/12/world/asia/north-korea-missiles-kim-jong-un.html

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un habe erklärt, er glaube den wiederholten Beteuerungen der USA nicht, keine feindlichen Absichten gegenüber seinem Land zu hegen, schreibt Choe Sang-Hun. "Mr. Kim vowed to further build up his country's military might. 'The U.S. has frequently signaled it's not hostile to our state, but there is no action-based evidence to make us believe that they are not hostile,' he said. He called the United States 'hypocritical' for helping South Korea boost its missile and other military forces in the name of 'deterring' North Korea - just as it was condemning the North's own development and tests of missiles as 'provocations.'"

Mehr lesen


suche-links1 2 3 .. 95suche-rechts

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Fluter Terror

Terror

Terrorismus bedroht die offene Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt. Er ist uns fremd, aber er k...

Krieg im 21. Jahrhundert

Krieg im 21. Jahrhundert

Kriege sehen heute anders aus als noch vor 100 oder 50 Jahren: oft stehen sich Staaten und bewaffnet...

Ground Zero

Ground Zero

Ungebrochen aktuell bleiben Fragen nach den Wurzeln und den Folgen der Terroranschläge vom 11. Sept...

Eine Geschichte des Krieges

Eine Geschichte des Krieges

Kriege durchziehen die Menschheitsgeschichte - doch erst in den vergangenen zwei Jahrhunderten bekam...

Zum Shop