US-Soldaten in Afghanistan

2.5. Zentral- und Ostasien

suche-links1 2 3 4 .. 98suche-rechts

The Associated Press vom 05.01.2022

"North Korea fires ballistic missile, in 1st test in 2 months"

https://apnews.com/article/seoul-south-korea-north-korea-joint-chiefs-of-staff-d65d0669e365d08672511722e4
e57da1

Nordkorea soll erneut eine ballistische Rakete getestet haben, bemerkt Hyung-Jin Kim. "The U.S. Indo-Pacific Command said the ballistic missile launch 'highlights the destabilizing impact of (North Korea's) illicit weapons program' but didn't pose an immediate threat to U.S. territory or its allies. (…) South Korea's military said a suspected ballistic missile fired from North Korea's mountainous northern Jagang province flew toward its eastern waters."

Mehr lesen


RedaktionsNetzwerk Deutschland vom 04.01.2022

"US-Bericht über Atomrüstung: China weist Vorwürfe zurück"

https://www.rnd.de/politik/china-atomaufruestung-laut-us-bericht-regierung-weist-vorwuerfe-zurueck-NHZHXX
RHZV5HYJVXY524WIWFBU.html

Chinas Regierung habe erklärt, ihr Atomwaffenarsenal nicht umfangreich auszubauen, so das RedaktionsNetzwerk Deutschland. "Die Darstellung der USA, China erhöhe seine atomaren Fähigkeiten dramatisch, sei falsch, sagte der Abteilungsleiter für Waffenkontrolle im Außenministerium, Fu Cong, am Dienstag. China wolle lediglich sicherstellen, dass seine nukleare Abschreckung auf dem Mindestniveau bleibe, das für die Verteidigung nötig sei. (…) Das US-Verteidigungsministerium hatte in einem Bericht im November erklärt, China baue seine Atomstreitmacht schneller aus, als zuvor angenommen."

Mehr lesen


Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 04.01.2022

"Moons Friedensziel mit Nordkorea"

https://zeitung.faz.net/faz/politik/2022-01-04/moons-friedensziel-mit-nordkorea/708691.html

Südkoreas Präsident Moon Jae-in bemühe sich um eine Verbesserung der Beziehungen seines Landes zu Nordkorea, stellt Patrick Welter fest. "'Wenn sich die Gelegenheit ergibt, wird die Regierung bis zum Ende meiner Amtszeit die Normalisierung der inner-koreanischen Beziehungen und den Weg zu einem unumkehrbaren Frieden verfolgen', sagte Moon am Montag in der letzten Neujahrsansprache seiner fünf Jahre dauernden Präsidentschaft. Die Chancen für die von Moon angestrebte 'Erklärung des Kriegsendes' stehen indes nicht gut. (…) Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un (…) erwähnte in seiner Neujahrsansprache den Vorstoß Moons mit keinem Wort."

Mehr lesen


The Associated Press vom 01.01.2022

"Nkorea's Kim vows to boost military, maintain virus curbs"

https://apnews.com/article/coronavirus-pandemic-health-business-seoul-united-states-805d712cf9dda586982f6
eeaa861b27c

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un habe angekündigt, die militärischen Fähigkeiten seines Landes weiter auszubauen, erläutert Hyung-Jin Kim. "A state media report on Kim's speech at the five-day plenary meeting of the ruling Workers' Party didn't carry any specific comments on dealings with the United States and South Korea. Some experts say this implies Kim has no interest in resuming talks with Washington and Seoul anytime soon and would rather keep his country's borders closed while seeking a stronger self-reliant economy to overcome pandemic-related difficulties. 'The increasingly unstable military environment on the Korean Peninsula and international politics have instigated calls to vigorously push forward with our national defense build-up plans without any delay,' Kim was quoted as saying by the official Korean Central News Agency."

Mehr lesen


The Diplomat vom 28.12.2021

"How Does China Aim to Use AI in Warfare?"

https://thediplomat.com/2021/12/how-does-china-aim-to-use-ai-in-warfare/

Künstliche Intelligenz sei für das chinesische Militär von großer Bedeutung, da sie Peking eine Möglichkeit biete, mit den USA auf Augenhöhe konkurrieren zu können, argumentiert Yuan-Chou Jing. "Chinese military thinkers believe that under conditions of informatized warfare, dominating a system of systems confrontation rather than the large-scale attrition of enemy forces is the key factor in winning. Therefore, the PLA's [People's Liberation Army] main strategy to defeat an adversary on the battleground is by creating disruption or paralysis on the enemy side through a system of systems operations. AI [Artificial Intelligence] is believed to play a central role in intelligentized warfare to target and crash key elements of opponent operational systems."

Mehr lesen


Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 17.12.2021

"Der unterschätzte Diktator"

https://zeitung.faz.net/faz/politik/2021-12-17/der-unterschaetzte-diktator/702551.html

Friederike Böge blickt zurück auf die zehnjährige Amtszeit des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un: "Skrupellos hat Kim Jong-un seit 2011 seine Macht in Nordkorea gefestigt. (…) Das mächtige Militär stellte er zufrieden, indem er mit hoher Geschwindigkeit das Atom- und Raketenprogramm weiter ausbaute. 2017 erklärte Kim Jong-un sein Land offiziell zur Atommacht. Der Preis dafür waren scharfe internationale Sanktionen, die Nordkoreas Spielraum für wirtschaftliche Entwicklung massiv einschränkten."

Mehr lesen


Der Tagesspiegel vom 16.12.2021

"Nordkorea unterdrückt offenbar Berichte über öffentliche Hinrichtungen"

https://www.tagesspiegel.de/politik/kim-jong-un-streitet-menschenrechtsverletzungen-ab-nordkorea-unterdru
eckt-offenbar-berichte-ueber-oeffentliche-hinrichtungen/27898544.html

Laut der Transitional Justice Working Group versuche Nordkoreas Führung, die Berichterstattung über öffentliche Hinrichtungen in ihrem Land zu verhindern, informiert Der Tagesspiegel. "Die Transitional Justice Working Group mit Sitz in Seoul in Südkorea erklärte am Donnerstag, dass die nordkoreanischen Behörden laut Zeugenaussagen ein wachsames Auge darauf haben, dass keine Informationen über die Hinrichtungen nach draußen dringen. Die Menschenrechtler interpretieren dies als Reaktion von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un auf internationale Kritik. Für ihren Bericht analysierte die Gruppe Satellitenbilder und sammelte Zeugenaussagen zu 23 öffentlichen Hinrichtungen während der Regierungszeit von Kim Jong Un ab Ende des Jahres 2011."

Mehr lesen


European Council on Foreign Relations vom 14.12.2021

"China's new military base in Africa: What it means for Europe and America"

https://ecfr.eu/article/chinas-new-military-base-in-africa-what-it-means-for-europe-and-america/

US-Beamte sollen Medienberichten zufolge gewarnt haben, dass China die Errichtung einer Militärbasis in Äquatorialguinea plane, erläutert Michaël Tanchum. "If true, beyond the obvious strategic challenges posed by China possessing a naval base on the Atlantic for the first time, the move signals a new phase in the country's Africa policy. This holds far-reaching geopolitical implications. (…) The consolidation of Chinese military power on the continent in the form of such new bases - combined with the expansion of Beijing's already considerable economic influence - would shift global power dynamics, eroding US dominance, and relegating Europe to the sidelines of international affairs."

Mehr lesen


The New York Times vom 13.12.2021

"How Beijing Influences the Influencers"

https://www.nytimes.com/interactive/2021/12/13/technology/china-propaganda-youtube-influencers.html

Die chinesische Regierung nutze Influencerinnen und Influencer, um ein positives Bild Chinas in der Welt zu verbreiten, analysieren Aliza Aufrichtig, Aaron Krolik, Nailah Morgan, Paul Mozur und Raymond Zhong. "The videos have a casual, homespun feel. But on the other side of the camera often stands a large apparatus of government organizers, state-controlled news media and other official amplifiers - all part of the Chinese government's widening attempts to spread pro-Beijing messages around the planet. State-run news outlets and local governments have organized and funded pro-Beijing influencers' travel, according to government documents and the creators themselves."

Mehr lesen


The New York Times vom 13.12.2021

"Militants Kill 2 Policemen in Kashmir as Violence Escalates"

https://www.nytimes.com/2021/12/13/world/asia/india-kashmir-policemen-killed.html

Im Kaschmir-Tal sei es zu Beginn der Woche erneut zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen, meldet Sameer Yasir. "Militants fired on a police bus in the Indian region of Kashmir on Monday, killing at least two officers and wounding more than a dozen, the police said, just three days after a similar attack left two policemen dead. Kashmir, disputed between India and Pakistan, has long endured clashes between separatist insurgents and government forces, and the violence has escalated recently as strict security protocols imposed in 2019 and pandemic restrictions have been lifted."

Mehr lesen


Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10.12.2021

"Völkermord an den Uiguren?"

https://zeitung.faz.net/faz/politik/2021-12-10/voelkermord-an-den-uiguren/699399.html

Laut dem Uiguren-Tribunal, einer Nichtregierungsorganisation in London, habe der chinesische Staat in der Region Xinjiang Verbrechen gegen die Menschlichkeit an der muslimischen Minderheit der Uiguren begangen, informiert Friederike Böge. "Dabei gebe es Handlungen wie Deportationen, Freiheitsentzug, Folter, Zwangssterilisationen, Vergewaltigungen, Verfolgung einer Gruppe aus ethnischen und religiösen Gründen und zwangsweises Verschwindenlassen von Personen. (…) Die politischen Vorgaben der chinesischen Führung belegten die Absicht, die uigurische Bevölkerung zu verringern und damit 'eine Gruppe teilweise zu zerstören'. Kurzum: Völkermord. China hat schon vorab seinen Unmut über das Tribunal deutlich gemacht."

Mehr lesen


Reuters vom 09.12.2021

"Exclusive: Lithuania braces for China-led corporate boycott"

https://www.reuters.com/world/china/exclusive-lithuania-braces-china-led-corporate-boycott-2021-12-09/

China habe multinationalen Unternehmen mit dem Ausschluss vom chinesischen Markt gedroht, sollten diese ihre Beziehungen zu Litauen nicht abbrechen, berichten John O'Donnell und Andrius Sytas. "China downgraded its diplomatic ties with Lithuania last month, after the opening of a representative office by Taiwan in Vilnius. (…) 'They (China) have been sending messages to multinationals that if they use parts and supplies from Lithuania, they will no longer be allowed to sell to the Chinese market or get supplies there' Mantas Adomenas, Lithuania's vice-minister for foreign affairs, told Reuters."

Mehr lesen


International Crisis Group vom 02.12.2021

"The Philippines' Dilemma: How to Manage Tensions in the South China Sea"

https://www.crisisgroup.org/asia/north-east-asia/china/316-philippines-dilemma-how-manage-tensions-south-
china-sea

Die International Crisis Group beleuchtet die zunehmenden Spannungen zwischen China und den Philippinen im Südchinesischen Meer: "Five years after President Rodrigo Duterte's pivot to China, tensions between Manila and Beijing are rising again in the South China Sea, compounded by increasing Sino-U.S. competition. (…) Armed conflict directly involving the Philippines is unlikely. But there is growing potential for incidents at sea to escalate. Despite President Duterte's China-friendly stance, Manila continues to struggle with Beijing's continuous efforts to assert sovereignty over most of the South China Sea. (…) In the interest of peace and stability in the South China Sea, Manila should both double down on its efforts to advance Code of Conduct negotiations and keep up bilateral dialogue with Beijing to sort out misunderstandings and manage disagreements."

Mehr lesen


Deutsche Welle vom 02.12.2021

"Japan: Aufrüsten für mehr Sicherheit"

https://www.dw.com/de/japan-aufr%C3%BCsten-f%C3%BCr-mehr-sicherheit/a-59995440

Martin Fritz beschreibt Japans Sicherheits- und Verteidigungspolitik unter dem neuen Premierminister Fumio Kishida: "Japans neuer Premier Fumio Kishida setzt in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik auf mehr Unabhängigkeit und Selbständigkeit. Dafür lässt der 64-jährige Regierungschef die nationale Sicherheitsstrategie und die Richtlinien für Verteidigung bis zum nächsten Jahr überarbeiten. Zugleich steigen unter seiner Führung die Verteidigungsausgaben um einen zweistelligen Prozentsatz auf eine Rekordhöhe. Am Wochenende betonte Kishida vor 800 Soldaten im Camp Asaka nahe Tokio, dass zu neuen militärischen Optionen auch vorbeugende Schläge auf feindliche Stützpunkte gehören könnten."

Mehr lesen


Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 01.12.2021

"Mit einem Ampel-System gegen Journalisten"

https://zeitung.faz.net/faz/politik/2021-12-01/mit-einem-ampel-system-gegen-journalisten/695583.html

China plane, die Überwachung ausländischer Journalistinnen und Journalisten auszubauen, schreibt Friederike Böge. "Die Provinz Henan hat gerade ein Überwachungssystem in Auftrag gegeben, das in der Lage sein soll, mithilfe von Gesichtserkennungssoftware und Datenbanken ausländische Journalisten in der gesamten Provinz aufzuspüren, nachzuverfolgen und zu beobachten. Die Ausschreibung dazu hat der auf Videoüberwachungssoftware spezialisierte amerikanische Informationsdienst IPVM auf einer Website der Lokalregierung von Henan entdeckt und gemeinsam mit der Nachrichtenagentur Reuters ausgewertet. (…) Das System greift auf die 'Akte' einer Zielperson im Netzwerk der nationalen Sicherheitsbehörden zu."

Mehr lesen


suche-links1 2 3 4 .. 98suche-rechts

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen