US-Soldaten in Afghanistan

2.8. Mittel- und Lateinamerika

suche-links1 2 .. 34suche-rechts

The Washington Post vom 01.12.2021

"EXPLAINER: What are Colombia's ex-FARC splinter groups?"

https://www.washingtonpost.com/world/explainer-what-are-colombias-ex-farc-splinter-groups/2021/12/01/e244
006c-5263-11ec-83d2-d9dab0e23b7e_story.html

Manuel Rueda und Astrin Suárez stellen die beiden Ableger der FARC-Guerilla vor, die von den USA jüngst als Terrororganisationen eingestuft worden seien: "The FARC holdouts newly designated by the United States as foreign terrorist organizations are the Revolutionary Armed Forces of Colombia-People's Army - known by the Spanish acronym of FARC-EP --- and Segunda Marquetalia. (…) The FARC splinter groups are fragmented and lack a central command structure. Security analysts in Colombia also say they are not ideologically oriented and are mainly focused on controlling drug trafficking routes, illegal mines and other illicit economies. (…) The Colombian government says the FARC-EP and Segunda Marquetalia have assassinated human rights leaders, as well as dozens of former fighters who gave up their weapons during the 2016 peace deal."

Mehr lesen


Der Spiegel vom 30.11.2021

"USA stufen Farc nicht mehr als Terrororganisation ein"

https://www.spiegel.de/ausland/kolumbien-usa-stufen-farc-nicht-mehr-als-terrororganisation-ein-a-10cd35e4
-ffc3-4b7e-8a6d-41d36a835ce4

Die ehemalige kolumbianische Guerilla-Organisation FARC werde von den USA nicht länger als Terrororganisation eingestuft, meldet der Spiegel. "Die Farc sei formell aufgelöst, entwaffnet und existiere nicht mehr als geeinte Organisation, 'die sich terroristisch betätigt' oder die die Fähigkeiten und den Willen dazu hätte, erklärte US-Außenminister Antony Blinken am Dienstag. (…) Zwei Ableger der Farc und jeweils drei ihrer Anführer wurden vom US-Außenministerium nun neu als Terrororganisationen eingestuft und mit Sanktionen belegt."

Mehr lesen


The Associated Press vom 25.11.2021

"Mexico's drug war uses drones, human shields, gunships"

https://apnews.com/article/business-mexico-army-gangs-f63d6aac1d8057c8024ae7688c465696

Mark Stevenson schildert die Vorgehensweise des Jalisco-Kartells in Mexiko: "The Mexican government is rapidly running out of tools to control the expansion of the feared Jalisco cartel on the front lines of Mexico's narco war in the western state of Michoacan and the stalled ground effort is being supplemented by an increasingly sophisticated aerial conflict. Jalisco, Mexico's most militarily powerful drug gang, has begun organizing townspeople to act as human shields against army troops, which now just try to keep rival cartels apart. (…) Locals also claim - though there is little evidence beyond a few craters in roads - that the cartels are starting to use land mines."

Mehr lesen


Deutsche Welle vom 24.11.2021

"Der gefährdete Frieden in Kolumbien"

https://www.dw.com/de/der-gef%C3%A4hrdete-frieden-in-kolumbien/a-59914194

Fünf Jahre nach dem Friedensabkommen zwischen der FARC-Guerilla und der kolumbianischen Regierung keime die Gewalt in Kolumbien wieder auf, schreibt Cristina Papaleo. "Seit der Unterzeichnung des Abkommens haben die Morde und Bedrohungen von Menschenrechts- und Umweltaktivisten zugenommen. Viele von ihnen stehen im Fadenkreuz bewaffneter Gruppen und können nicht angemessen geschützt werden - auch wenn die Regierung dafür beträchtliche Mittel bereitstellt."

Mehr lesen


The Associated Press vom 22.11.2021

"Kidnappers release 2 of 17 missionaries abducted in Haiti"

https://apnews.com/article/caribbean-haiti-4a0536b82c06e586d3f130714855778c

Zwei der 17 Mitglieder einer Missionarsgruppe, die vor über einem Monat in Haiti entführt worden seien, sollen freigelassen worden sein, bemerkt Harold Isaac. "Christian Aid Ministries issued a statement Sunday saying it could not give the names of those released, why they were freed or other information. (…) The missionaries were kidnapped by the 400 Mawozo gang on Oct. 16. (…) Authorities have said the gang was demanding $1 million per person, although it wasn't immediately clear that included the children in the group."

Mehr lesen


Der Standard vom 18.11.2021

"Gangs übernehmen in Haiti das Kommando"

https://www.derstandard.at/story/2000131215940/gangs-uebernehmen-in-haiti-das-kommando

Bianca Blei berichtet über die Aktivitäten bewaffneter Gruppierungen in Haiti: "Eine Woche lang gibt es wieder Treibstoff in Haiti. Möglich macht das Bandenchef Jimmy Cherizier, der seine Gangmitglieder angewiesen hat, eine Blockade von Treibstofftrucks aufzuheben. (…) Doch nach dem Tag der 'Schlacht von Vertières' am Donnerstag ist wieder Schluss mit der Durchfahrtserlaubnis für die Tanker. (…) Dann werden die Bewaffneten der mächtigen Gang G9, die Cherizier anführt, die Sperren wieder installieren. Außer Premierminister Ariel Henry tritt zurück. Sollte das nicht geschehen, kündigt der Bandenchef mit dem Spitznamen 'Barbecue' weitere Maßnahmen an."

Mehr lesen


Der Standard vom 16.11.2021

"Nach Massaker in Ecuador: Polizei und Militär übernehmen Strafvollzug"

https://www.derstandard.at/story/2000131176531/nach-massaker-in-ecuador-polizei-und-militaer-uebernehmen-
strafvollzug

In Folge der gewaltsamen Ausschreitungen zwischen verfeindeten Gangs in einer ecuadorianischen Haftanstalt am vergangenen Wochenende habe die Bundespolizei und das Militär Ecuadors die Kontrolle über die Gefängnisse des Landes übernommen, so Der Standard. "Das teilte Präsident Guillermo Lasso am Montag nach der Unterzeichnung des 'Nationalen Plans zur Krise im Strafvollzug' mit. Künftig sollen Polizisten und Soldaten innerhalb und außerhalb der Gefängnisse für Ordnung sorgen."

Mehr lesen


The Washington Post vom 13.11.2021

"Ecuador prison melee flares for second time in weeks; at least 68 dead"

https://www.washingtonpost.com/world/2021/11/13/ecuador-prison-riot-dead/

Bei gewaltsamen Ausschreitungen in einem Gefängnis in Ecuador seien mindestens 68 Menschen ums Leben gekommen, erläutert Samantha Schmidt. "The Litoral Penitentiary in Guayaquil, Ecuador's largest city, once again became a battleground for rival gangs linked to international drug cartels and competing for control of the prison's wards, officials said. (…) The violence, which began Friday night and lasted more than seven hours, was prompted in part by the recent release of a gang leader, which left behind a power vacuum in one of the prison's units, officials said."

Mehr lesen


War on the Rocks vom 11.11.2021

"Mexican Cartels are Embracing Aerial Drones and They're Spreading"

https://warontherocks.com/2021/11/mexican-cartels-are-embracing-aerial-drones-and-theyre-spreading/

Mexikanische Kartelle setzten vermehrt Drohnen ein, stellen Robert Bunker und John Sullivan fest. "Cartel commandos are attacking rival gangs and security forces with armed drones, enhancing their combat power. (…) [W]e have observed four ways that cartels have been increasingly using drones. These tactics and techniques began to emerge once cartels moved beyond solely using drones for narcotics smuggling in or around 2010. After a period of experimentation, they began using drones for surveillance a few years later, as weapons in 2017, for propaganda in 2020, and for night vision combat just this year."

Mehr lesen


The Associated Press vom 08.11.2021

"Mexico's army stands between gangs, enforcing turf divisions"

https://apnews.com/article/business-mexico-caribbean-army-drug-cartels-5b165c95f2d1c276fbccd688d1ee12a0

Die mexikanische Armee habe in Teilen ihres Landes den Kampf gegen Drogenkartelle weitgehend aufgegeben, stellt Mark Stevenson fest. "In western Mexico a small squad of soldiers with about a half-dozen trucks and sandbag emplacements stands guard on a rural highway. In one direction, almost within earshot, one drug cartel operates a roadblock extorting farmers. In the other direction, a rival cartel carries out armed patrols in trucks bearing its initials. The Mexican army has largely stopped fighting drug cartels here, instead ordering soldiers to guard the dividing lines between gang territories so they won't invade each other's turf - and turn a blind eye to the cartels' illegal activities just a few hundred yards away."

Mehr lesen


tagesschau.de vom 04.11.2021

"Strafgerichtshof ermittelt gegen Venezuela"

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/venezuela-internationaler-strafgerichtshof-ermittlungen-101.htm
l

Venezolanische Sicherheitskräfte sollen Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben, so tagesschau.de. "Die Sicherheitskräfte in Venezuela sollen Regierungsgegner gefoltert und hingerichtet haben. (…) Der Internationale Strafgerichtshof hat eine formale Untersuchung zu mutmaßlichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Venezuela eingeleitet. (…) Es ist (…) die erste Untersuchung dieser Art in einem lateinamerikanischen Land."

Mehr lesen


die tageszeitung vom 27.10.2021

"Im Ausnahmezustand"

https://taz.de/Soziale-Proteste-in-Ecuador/!5807277/

Knut Henkel beleuchtet die Hintergründe des kürzlich in Ecuador verhängten Ausnahmezustands: "Armee und Polizei patrouillieren gemeinsam, kontrollieren Fahrzeuge genauso wie Passanten, um Drogenschmuggel und Auftragsmorde einzudämmen. (…) 60 Tage gilt der Ausnahmezustand, den [Ecuadors Präsident Guillermo] Lasso verhängt hat, weil die Gewaltwelle seit Ende September vor allem rund um Guayaquil weiter Schlagzeilen macht. (…) Der Ausnahmezustand könnte den Drogenschmuggel und die Bandenkriminalität dämpfen, aber er lindert nicht die massiven sozialen Probleme, die den Banden den Nachwuchs zuführen."

Mehr lesen


The New York Times vom 26.10.2021

"As Gangs' Power Grows, Haiti's Police Are Outgunned and Underpaid"

https://www.nytimes.com/2021/10/26/world/americas/haiti-police-gangs.html

Die haitianische Polizei sei unterfinanziert und schlecht ausgestattet, stellt Maria Abi-Habib fest. "Gangs have long been powerful in Haiti, often serving as muscle for politicians who, in turn, provided them with weapons and vehicles. But under Haiti's last elected president, Jovenel Moïse, and since his assassination in July, the power of gangs has only grown, while that of the police, dependent on an increasingly depleted state, has diminished, leaving officers even more underfunded, underequipped and severely underpaid. (…) The police know that in one of the neighborhoods, Croix-des-Bouquets, the dominant 400 Mawozo gang is holding 16 Americans and a Canadian hostage, threatening their lives if the religious aid organization they belong to does not pay a ransom of $1 million per head. But entering the neighborhood is out of the question."

Mehr lesen


Die Presse vom 25.10.2021

"Guatemala ruft Ausnahmezustand für Konfliktregion aus"

https://www.diepresse.com/6051752/guatemala-ruft-ausnahmezustand-fur-konfliktregion-aus

Guatemalas Präsident Alejandro Giammattei habe über die Region Izabal im Nordosten seines Landes den Ausnahmezustand verhängt, so Die Presse. "Die Maßnahme gilt für 30 Tage und beinhaltet unter anderem eine Ausgangssperre von 18 Uhr bis 6 Uhr sowie ein Versammlungsverbot, wie aus einer Veröffentlichung im Amtsblatt 'Diario de Centro América' am Sonntag hervorging. (…) Seit mehr als zwei Wochen blockiert eine Gruppe von Demonstranten eine Straße in El Estor, um gegen den Betrieb der Fenix-Nickelmine zu demonstrieren. In den vergangenen Tagen spitzte sich die Situation zu, die Protestierenden warfen Steine auf die Polizei, die Sicherheitskräfte setzten Tränengas ein."

Mehr lesen


The New York Times vom 23.10.2021

"Colombia Announces Capture of Leader of Major Drug Cartel"

https://www.nytimes.com/2021/10/23/us/ototoniel-captured-colombia.html

Das kolumbianische Militär habe den Anführer eines einflussreichen Drogenkartells verhaftet, beobachten Michael Levenson und Sofía Villamil. "The arrest of the man, Dairo Antonio Úsuga, widely known as Otoniel, was a victory for Mr. Duque [the president of Colombia], who has been struggling to contain persistent violence by militants. Mr. Úsuga, 50, had been sought by military and police officials as the leader of the Clan del Golfo, a violent Colombian drug cartel that has also been targeted by the United States for trafficking cocaine. Mr. Duque described Mr. Úsuga as the most feared drug trafficker in the world, responsible for carrying out assassinations of police officers, soldiers and civic leaders."

Mehr lesen


suche-links1 2 .. 34suche-rechts

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Fluter Terror

Terror

Terrorismus bedroht die offene Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt. Er ist uns fremd, aber er k...

Krieg im 21. Jahrhundert

Krieg im 21. Jahrhundert

Kriege sehen heute anders aus als noch vor 100 oder 50 Jahren: oft stehen sich Staaten und bewaffnet...

Ground Zero

Ground Zero

Ungebrochen aktuell bleiben Fragen nach den Wurzeln und den Folgen der Terroranschläge vom 11. Sept...

Eine Geschichte des Krieges

Eine Geschichte des Krieges

Kriege durchziehen die Menschheitsgeschichte - doch erst in den vergangenen zwei Jahrhunderten bekam...

Zum Shop