US-Soldaten in Afghanistan

9. Terrorismus, Fundamentalismus und Extremismus

suche-links1 2 .. 236suche-rechts

BR24 vom 25.10.2021

"IS-Prozess: Jennifer W. zu zehn Jahren Haft verurteilt"

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/is-prozess-jennifer-w-zu-zehn-jahren-haft-verurteilt,Smpnr
tQ

Das Oberlandesgericht München habe eine mutmaßliche Unterstützerin des sogenannten "Islamischen Staates" (IS) zu zehn Jahren Haft verurteilt, berichtet BR24. "Die Bundesanwaltschaft hatte der 30-Jährigen vorgeworfen, als Mitglied des Islamischen Staates (IS) im Irak tatenlos dabei zugesehen zu haben, wie ihr damaliger Ehemann ein kleines, jesidisches Mädchen bei sengender Mittagssonne in einem Hof ankettete und dort verdursten ließ. (…) Sie habe mit ihrer IS-Mitgliedschaft die 'Vernichtung der jesidischen Religion' und die 'Versklavung des jesidischen Volkes' unterstützt."

Mehr lesen


Handelsblatt vom 24.10.2021

"Polizeieinsatz gegen Aktion von Rechtsextremen an der Grenze zu Polen"

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/grenzgang-polizeieinsatz-gegen-aktion-von-rechtsextremen
-an-der-grenze-zu-polen/27732662.html

Die Polizei sei an der Grenze zu Polen gegen einen sogenannten "Grenzgang" von mutmaßlich rechtsextremen Personen vorgegangen, informiert das Handelsblatt. "Im Einsatz gegen einen sogenannten Grenzgang von Rechtsextremen an der deutsch-polnischen Grenze hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag rund 50 Verdächtige aufgespürt. Diese Personen seien dem Umfeld der rechtsextremen Splitterpartei Der Dritte Weg zuzurechnen und offensichtlich dem Aufruf der Partei zu dem sogenannten Grenzgang gefolgt, wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte. Die Partei wollte mit der Aktion im Raum Guben in Brandenburg gegen Migranten an der Grenze vorgehen."

Mehr lesen


Zeit Online vom 23.10.2021

"US-Militär tötet Al-Kaida-Anführer mit Drohne"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-10/syrien-usa-militaer-al-kaida-anfuehrer-drohnenangriff-mitteil
ung

Zeit Online meldet: Im Zuge eines Drohnenangriffs habe das US-Militär eigenen Angaben zufolge in Syrien Abdul Hamid al-Matar, einen Anführer der Terrororganisation Al-Kaida, getötet. "Zivilisten seien bei dem Angriff nahe Suluk nach derzeitigen Erkenntnissen nicht zu Schaden gekommen. (…) Der Drohnenangriff auf Al-Matar erfolgte zwei Tage nach einer Attacke auf einen von der US-geführten Anti-IS-Koalition genutzten Luftwaffenstützpunkt im Süden Syriens."

Mehr lesen


ZDF vom 20.10.2021

"Ex-Bundeswehrsoldaten festgenommen"

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/bundeswehr-festnahme-terrorverdacht-100.html

Laut dem ZDF habe die Bundesanwaltschaft zwei ehemalige Soldaten der Bundeswehr wegen des Verdachts der Gründung einer terroristischen Vereinigung verhaften lassen. "Die beiden Männer hätten geplant, eine 100 bis 150 Mann starke Söldnertruppe unter ihrem Kommando zu bilden, teilte die Behörde in Karlsruhe mit. (…) Die Söldnertruppe hätte zu Gunsten Saudi-Arabiens in den jemenitischen Bürgerkrieg eingreifen sollen. (…) Laut Bundesanwaltschaft sollen beide mutmaßlichen Rädelsführer anderen Ex-Soldaten und Ex-Polizisten einen monatlichen Söldnerlohn von rund 40.000 Euro versprochen haben."

Mehr lesen


The Associated Press vom 16.10.2021

"Islamic State claims mosque bombing in south Afghanistan"

https://apnews.com/article/afghanistan-bombings-kabul-taliban-islamic-state-group-a04de5f6a1d5e24d2e7e2ac
5acfd6caa

Der sogenannte "Islamische Staat" (IS) habe sich zu dem Selbstmordanschlag auf eine schiitische Moschee in Afghanistan am vergangenen Freitag bekannt, meldet The Associated Press. "IS said in a statement posted late Friday on social media that two of the group's members shot and killed security guards manning the entrance of the Fatimiya mosque in Kandahar province. One detonated his explosives at the entrance of the mosque and the other inside."

Mehr lesen


Süddeutsche Zeitung vom 15.10.2021

"Ermittler sprechen von einem Terrorakt"

https://www.sueddeutsche.de/politik/grossbritannien-abgeordneter-erstochen-1.5441263

Der britische Abgeordnete David Amess sei bei einem Messerangriff letzten Freitag tödlich verletzt worden, bemerkt Michael Neudecker. "Amess hielt am Freitagmittag gerade eine Bürgersprechstunde in einer Methodistenkirche in seinem Wahlbezirk in Leigh-on-Sea in Essex im Südosten Englands ab, als ein Mann ihn mit mehreren Messerstichen, wie es hieß, attackierte. (…) In Amess' Fall sprechen die Ermittler inzwischen von einem Terrorakt. Erste Untersuchungen hätten 'eine mögliche Motivation in Verbindung zu islamistischem Extremismus' ergeben, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. (…) Die Tat ließ Fragen aufkommen, ob Bürgersprechstunden in ihrer offenen, weitgehend ungeschützten Art weiterhin möglich sein können."

Mehr lesen


Zeit Online vom 14.10.2021

"Immer mehr rechtsextreme Verdachtsfälle bei Sicherheitsbehörden"

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-10/bundeswehr-rechtsextreme-verdachtsfaelle-anstieg-sicherhe
itsbehoerden-militaerischer-abschirmdienst

Zeit Online fasst die Ergebnisse einer Studie des Mediendienstes Integration zu Rechtsextremismus in deutschen Sicherheitsbehörden zusammen: "In deutschen Sicherheitsbehörden werden nach Erkenntnissen des Mediendienstes Integration immer mehr rechtsextreme Verdachtsfälle registriert. Seit Anfang 2017 waren es allein in den Behörden der Länder 319 solcher Fälle, wie aus einer Studie anlässlich des zehnten Jahrestages des Bekanntwerdens der NSU-Mordserie hervorgeht. Die Bundesbehörden meldeten 59 Vorkommnisse, Militärischer Abschirmdienst und Bundeswehr insgesamt 1.064."

Mehr lesen


RP Online vom 14.10.2021

"Angriff in Norwegen wird als Terrorhandlung bewertet"

https://rp-online.de/panorama/ausland/kongberg-angriff-in-norwegen-wird-als-terrorhandlung-bewertet_aid-6
3505557

In der norwegischen Stadt Kongsberg habe ein Mann am Mittwochabend fünf Personen getötet, meldet RP Online. "Der Sicherheitsdienst der norwegischen Polizei (PST) stuft den tödlichen Angriff in Kongsberg mit fünf Toten von Mittwochabend als Terrorhandlung ein. (…) Der nach einem Amoklauf in Norwegen festgenommene Mann war nach Angaben der Polizei zum Islam übergetreten. Die Behörden hätten auch Sorgen gehabt, dass sich der Mann radikalisiert habe, sagte Polizeichef Ole B. Sæverud am Donnerstag. (…) Ermittlerin Svane Mathiassen sagte der Nachrichtenagentur AP, der Verdächtige habe die Tat ruhig und klar geschildert. 'Er hat eingeräumt, die fünf Menschen getötet zu haben', sagte sie."

Mehr lesen


Reuters vom 12.10.2021

"EXCLUSIVE Turkish intelligence helped Iraq capture Islamic State leader, sources say"

https://www.reuters.com/world/middle-east/exclusive-turkish-intelligence-helped-iraq-capture-islamic-stat
e-leader-sources-2021-10-12/

Der Irak soll bei der Festnahme von Sami Dschasim Mohammed al-Dschaburi, Vize-Chef des sogenannten "Islamischen Staates" (IS), vom türkischen Geheimdienst unterstützt worden sein, erläutert Ahmed Rasheed. "A senior regional security source and two Iraqi security sources told Reuters that Jasim had been in northwestern Syria and that Turkish intelligence had been key to his capture. (…) Closer cooperation between Iraq, from where many Islamic State leaders came, and Turkey, which has influence in northern Syria, could help tighten the noose on remnants of the jihadist group, even after the U.S. military has reduced its presence in the region."

Mehr lesen


Der Tagesspiegel vom 11.10.2021

"Irak meldet Festnahme von IS-Vize al-Dschaburi"

https://www.tagesspiegel.de/politik/mutmasslicher-finanzchef-der-terrormiliz-irak-meldet-festnahme-von-is
-vize-al-dschaburi/27695236.html

Der Vize-Chef des sogenannten "Islamischen Staates" (IS), Sami Dschasim Mohammed al-Dschaburi, sei von irakischen Sicherheitskräften verhaftet worden, so Der Tagesspiegel. "Geheimdienstmitarbeiter hätten Sami Dschasim Mohammed al-Dschaburi bei einem 'komplexen Einsatz' im Ausland gefasst, teilte [Iraks Premierminister Mustafa] Al-Kasimi am Montag bei Twitter mit. Wo und wann der Einsatz stattfand, sagte Al-Kasimi nicht."

Mehr lesen


The Washington Post vom 08.10.2021

"Islamic State claims mosque blast in Kunduz, Afghanistan, that killed nearly 50, injured dozens"

https://www.washingtonpost.com/world/2021/10/08/afghanistan-explosion-mosque-kunduz/

Der sogenannte "Islamische Staat in der Provinz Khorasan" (ISIS-K) habe sich zu dem Anschlag am vergangenen Freitag auf eine schiitische Moschee in der afghanischen Stadt Kundus bekannt, schreiben Ellen Francis und Sudarsan Raghavan. "ISIS-K has emerged as the biggest security threat since the Taliban seized control of Afghanistan in mid-August. (…) Since the U.S. withdrawal, the two groups have engaged in deadly tit-for-tat attacks in several parts of the country. (…) The United Nations mission in Afghanistan condemned Friday's attack in a tweet, saying initial reports indicated 'more than 100 people killed and injured in a suicide blast inside the mosque.'"

Mehr lesen


Der Spiegel vom 08.10.2021

"Bundeswehr ermittelt gegen rechtsextreme Gruppe im Wachbataillon"

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-ermittelt-gegen-rechtsextreme-gruppe-im-wachbataill
on-a-6fe09752-aafe-4893-a58c-cd8cd8daa31a

Die Bundeswehr führe Ermittlungen gegen eine mutmaßlich rechtsextreme Gruppierung im Wachbataillon des Verteidigungsministeriums, berichtet Matthias Gebauer. "Interne Ermittler prüfen nun unter Hochdruck eine ganze Reihe von Vorwürfen. Dabei geht es um rechtsextreme Umtriebe, aber auch um abstoßende Aufnahmerituale sowie Verstöße gegen die sexuelle Selbstbestimmung in dem recht kleinen Verband, der nur aus gut 1000 Soldatinnen und Soldaten besteht."

Mehr lesen


ZDF vom 07.10.2021

"Mutmaßliche IS-Frauen zurück in Deutschland"

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/deutsche-is-frauen-rueckholaktion-syrien-100.html

Laut dem ZDF seien acht mutmaßliche Anhängerinnen des sogenannten "Islamischen Staates" (IS) und deren Kinder von Syrien nach Deutschland gebracht worden. "Zuletzt lebten die deutschen Frauen und ihre 23 Kinder im Gefangenenlager Roj im Nordosten Syriens, das unter kurdischer Verwaltung steht. Eine Chartermaschine mit ihnen an Bord landete am Mittwochabend kurz vor Mitternacht auf dem Frankfurter Flughafen. Ein Großteil der Rückkehrerinnen sei nach der Landung in Haft genommen worden, teilte Außenminister Heiko Maas (SPD) mit."

Mehr lesen


Cicero vom 04.10.2021

"Mutationen des Terrors"

https://www.cicero.de/aussenpolitik/afghanistan-mutationen-des-terrors-biden-al-qaida-is-taliban

Guido Steinberg warnt vor einer möglichen Kooperation zwischen den Terrororganisationen Al-Kaida und dem sogenannten "Islamischen Staat" (IS) in Afghanistan. "Im Verein mit der Hakkani-Organisation, anderen afghanischen, pakistanischen, usbekischen, tadschikischen und uigurischen Gruppen könnte am Hindukusch ein neues Epizentrum des internationalen Terrorismus entstehen. Insgesamt handelt es sich um zwischen 10 000 und 20 000 Kämpfer, die schon allein numerisch das Potenzial haben, neue starke Organisationen hervorzubringen."

Mehr lesen


RedaktionsNetzwerk Deutschland vom 04.10.2021

"Athen: Griechische Sicherheitskräfte nehmen mutmaßlichen Dschihadisten fest"

https://www.rnd.de/politik/athen-griechische-sicherheitskraefte-nehmen-mutmasslichen-dschihadisten-fest-Z
AFQZC4YAHLAMUFLVPLC5ZYRNM.html

Griechische Sicherheitskräfte hätten in Athen einen mutmaßlichen Anhänger des sogenannten "Islamischen Staates" (IS) verhaftet, so das RedaktionsNetzwerk Deutschland. "Videos sollen den Asylbewerber mit einer Waffe in der Hand und Propaganda betreibend zeigen. (…) Es werde nun kontrolliert, welche Kontakte der mutmaßliche Terrorist gehabt habe."

Mehr lesen


suche-links1 2 .. 236suche-rechts

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Fluter Terror

Terror

Terrorismus bedroht die offene Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt. Er ist uns fremd, aber er k...

Krieg im 21. Jahrhundert

Krieg im 21. Jahrhundert

Kriege sehen heute anders aus als noch vor 100 oder 50 Jahren: oft stehen sich Staaten und bewaffnet...

Ground Zero

Ground Zero

Ungebrochen aktuell bleiben Fragen nach den Wurzeln und den Folgen der Terroranschläge vom 11. Sept...

Eine Geschichte des Krieges

Eine Geschichte des Krieges

Kriege durchziehen die Menschheitsgeschichte - doch erst in den vergangenen zwei Jahrhunderten bekam...

Zum Shop