US-Soldaten in Afghanistan

tagesschau.de


»http://www.tagesschau.de«

suche-links1 2 .. 15suche-rechts

15.10.2021

"Erneute Offensive auf Tigray"

https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/tigray-offensive-diekhans-101.html

Äthiopiens Zentralregierung habe bestätigt, eine neue Offensive gegen die Volksbefreiungsfront von Tigray (TPLF) begonnen zu haben, erläutert Antje Diekhans. "Schon seit Anfang der Woche gebe es schwere Kämpfe. Offenbar wurden zahlreiche Menschen getötet. (…) Ein Waffenstillstand, den Äthiopiens Ministerpräsident Abiy Ahmed vor einigen Wochen erklärt hatte, ist damit endgültig hinfällig."

Mehr lesen


13.10.2021

"Erstaunlich viel Konfliktpotenzial"

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/sicherheitspolitik-107.html

Kai Küstner zeigt auf, bei welchen außen- und sicherheitspolitischen Themen sich die Parteien Bündnis 90/Die Grünen, FDP und SPD uneinig sind: "Die FDP hält die Drohnen-Bewaffnung zum Schutz der Soldaten für dringend notwendig. (…) Doch Widerstand dürfte es nicht nur bei den Sozialdemokraten, sondern auch bei den Grünen geben. (…) Zum so viel diskutierten (und von Deutschland mitgetragenen) Zwei-Prozent-Ziel der NATO bekennt sich nur die FDP. Die Grünen sind dagegen. Die SPD ist auch nicht dafür, lehnte es in ihrem Wahlprogramm aber nicht mehr ganz so rigoros ab wie in der Vergangenheit."

Mehr lesen


12.10.2021

"Eine Milliarde für Afghanistan"

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/afghanistan-konferenz-rom-101.html

Jörg Seisselberg berichtet über den von Italien am Dienstag ausgerichteten G20-Sondergipfel zu den jüngsten Entwicklungen in Afghanistan: "Mario Draghi gab sich zufrieden, als er sich nach drei Stunden Gipfeltreffen per Videoschalte in Rom den Medien stellte. (…) Die Teilnehmerstaaten seien sich einig gewesen, dass die Hilfen für Afghanistan unter dem Schirm von den Vereinten Nationen erfolgen sollten. (…) Die Europäische Union kündigte auf dem Sondergipfel an, sie werde Afghanistan mit insgesamt einer Milliarde Euro helfen."

Mehr lesen


11.10.2021

"Treffen mit Taliban 'offen und professionell'"

https://www.tagesschau.de/ausland/usa-taliban-doha-101.html

Tagesschau.de berichtet über das erste persönliche Treffen zwischen Vertretern der Taliban und der USA seit dem Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan: "Wie der Sprecher des US-Außenministeriums, Ned Price, am Sonntag mitteilte, konzentrierten sich die Gespräche in der katarischen Hauptstadt Doha auf 'Sicherheits- und Terrorismusfragen'. Die Einhaltung der Menschenrechte sei ebenso Thema gewesen wie sicheres Geleit für US Bürger, Bürger anderer Staaten und ehemalige afghanische Mitarbeiter. (…) Nach Angaben des Außenministeriums verliefen die Gespräche 'offen und professionell'. Die Diplomaten bekräftigten jedoch, dass 'die Taliban nach ihren Taten und nicht nur nach ihren Worten beurteilt werden'."

Mehr lesen


10.10.2021

"Gemeinsame Geschichte, große Unterschiede"

https://www.tagesschau.de/ausland/china-taiwan-141.html

Steffen Wurzel gibt einen Überblick über das Verhältnis zwischen der Volksrepublik China und Taiwan: "Es gehört zur Strategie der chinesischen Staats- und Parteiführung, so zu tun, als sei nur eine kleine Minderheit der Taiwanerinnen und Taiwaner gegen einen Anschluss an die Volksrepublik. Tatsächlich ist es umgekehrt: Eine deutliche Mehrheit auf der Insel will die politische Eigenständigkeit und vor allem die demokratischen Freiheitsrechte behalten. Von den politisch-gesellschaftlichen Unterschieden weitgehend unberührt sind die engen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Seiten."

Mehr lesen


08.10.2021

"Atom-U-Boot mit unbekanntem Objekt kollidiert"

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/atom-u-boot-unfall-indopazifik-101.html

Ein Atom-U-Boot der US-Marine sei im Indopazifik mit einem unbekannten Objekt zusammengestoßen, so tagesschau.de. "Die US-Marine teilte mit, der Unfall der 'USS Connecticut' habe sich bereits am Samstag 'in internationalen Gewässern in der Indopazifik-Region' ereignet. (…) Nach Angaben der Marine wurde an Bord niemand lebensbedrohlich verletzt. (…) Es sei noch unklar, mit welchem Objekt das U-Boot kollidierte."

Mehr lesen


06.10.2021

"USA veröffentlichen wieder Zahl der Atomsprengköpfe"

https://www.tagesschau.de/ausland/atomsprengkoepfe-usa-101.html

Die USA hätten erstmals seit 2017 die Zahl ihrer Atomsprengköpfe veröffentlicht, informiert tagesschau.de. "Das Außenministerium teilte mit, dass am 30. September im vergangenen Jahr 3750 einsatzbereite und nicht einsatzbereite atomare Sprengköpfe im Besitz der USA waren. Nach Angaben des Außenministeriums sind das 55 Sprengköpfe weniger als ein Jahr zuvor und 72 weniger als im September 2017. (…) Insgesamt ist es die niedrigste Zahl an nuklearen Sprengköpfen seit dem Höhepunkt des Kalten Kriegs mit der Sowjetunion."

Mehr lesen


03.10.2021

"EU erwägt offenbar eigene Mission"

https://www.tagesschau.de/ausland/eu-ukraine-ausbildungsmission-101.html

Die EU denke über die Einrichtung einer militärischen Ausbildungsmission für ukrainische Offiziere nach, berichtet tagesschau.de. "Angesichts der militärischen Aktivitäten Russlands an den Grenzen zur Ukraine könnte das ein 'Ausdruck der Solidarität' sein, heißt es in einem internen Papier. Die Europäische Union erwägt offenbar eine eigenständige militärische Ausbildungsmission, die den Namen 'EU Military Advisory and Training Mission Ukraine' (EUATM) tragen soll. 'Eine militärische Mission würde die Sichtbarkeit und das Engagement gegenüber den Ländern der Partnerschaft unterstreichen', heißt es demnach in einem internen Arbeitspapier des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD), aus dem die 'Welt am Sonntag' zitiert."

Mehr lesen


02.10.2021

"Frieden? Gewalt in Kolumbien geht weiter"

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/kolumbien-friedensprozess-farc-buergerkrieg-101.html

Teile des vor fünf Jahren abgeschlossenen Friedensabkommens zwischen der FARC-Guerilla und der kolumbianischen Regierung seien nie umgesetzt worden, stellen Anne Herrberg und Antonia Schäfer fest. "Zwar hätten 90 Prozent der FARC-Rebellen ihre Waffen auch wirklich niedergelegt, in einigen Regionen sei die Wiedereingliederung der ehemaligen Kämpfer gelungen. Gleichzeitig nimmt die Gewalt vielerorts wieder zu, vor allem gegen Umweltschützer und Menschenrechtsaktivisten. (…) Neue Gruppen kämpfen um die Vormachtstellung, wie die kleinere ELN-Guerilla, rechte Paramilitärs, Verbrechersyndikate, die mit mexikanischen Drogenkartellen verbunden sind, aber auch ehemalige FARC-Kämpfer, die sich wieder be- oder nie entwaffnet haben."

Mehr lesen


30.09.2021

"Amnesty wirft Polen illegale Rückführung vor"

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/polen-belarus-amnesty-101.html

Der Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) zufolge habe Polen afghanische Geflüchtete an der Grenze zu Belarus zurückgewiesen, berichtet tagesschau.de. "Die Direktorin des AI-Büros für Europäische Institutionen, Eve Geddie, erklärte, dass die Organisation Indizien habe, die 'stark darauf hindeuten', dass die Gruppe 'Opfer einer rechtswidrigen Zwangsrückführung war'. Amnesty beruft sich dabei auf eine Auswertung von Satellitenbildern und Fotos. Die 32 Flüchtlinge - vier Frauen, 27 Männer und ein 15-jähriges Mädchen - sitzen unter prekären Bedingungen auf der belarussischen Seite der Grenze fest."

Mehr lesen


28.09.2021

"Freundschaftsanfrage mit Fragezeichen"

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/erdogan-tuerkei-putin-101.html

Christian Buttkereit skizziert bestehende Streitpunkte zwischen Russland und der Türkei: "Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan besucht seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin in Sotschi am Schwarzen Meer, und es gibt viel zu bereden und zu klären. (…) Wladimir Putin und Erdogan sind sich längst nicht mehr so nah wie in der Vergangenheit. (…) Die Gründe dafür finden sich rund um die Türkei: in Syrien, dem Kaukasus und der Ukraine."

Mehr lesen


28.09.2021

"Deutlich mehr Tötungsdelikte in den USA"

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-toetungsdelikte-101.html

Die Zahl der Tötungsdelikte habe in den USA stark zugenommen, beobachtet Claudia Sarre. "Die Zahl der Tötungsdelikte stieg 2020 im Vergleich zum Vorjahr landesweit um 30 Prozent. Laut FBI-Kriminalitätsstatistik wurden insgesamt 21.570 Menschen getötet - das sind rund 4900 mehr als im Jahr zuvor und der höchste Zuwachs an Morden seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1960. (…) Gleichzeitig gingen jedoch Verbrechen wie Drogenkriminalität oder Einbrüche seit Beginn der Corona-Pandemie zurück."

Mehr lesen


26.09.2021

"Serbien verlegt Truppen an Grenze zum Kosovo"

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/serbien-kosovo-111.html

Die serbische Armee sei von Serbiens Präsidenten Aleksandar Vucic in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden, meldet tagesschau.de. "Wegen einer als Provokation empfundenen Stationierung von Spezialeinheiten der kosovarischen Polizei in der Grenzregion hat Serbien seine Armee in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. (…) Die EU und die NATO riefen beide Seiten zur Zurückhaltung auf. (…) Die Stationierung der Polizeieinheiten erfolgte nach einer Anordnung der kosovarischen Regierung, wonach Autofahrer mit serbischem Kennzeichen verpflichtet werden, bei der Einreise in das Kosovo provisorische Kennzeichen anzubringen."

Mehr lesen


23.09.2021

"Die Angst ist zurück"

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-osten-kaempfe-101.html

Die Kampfhandlungen im Osten der Ukraine nähmen wieder zu, beobachtet Christina Nagel. "Derzeit wird wieder deutlich mehr geschossen, es gibt wieder zivile Opfer. (…) Hinzu kommen steigende Verluste auf Seiten der ukrainischen Armee, aber auch bei den Separatisten. (…) Die Sorge, dass der Krieg in eine neue heiße Phase eintreten könnte, treibt die Menschen in der Konfliktzone um. Kaum ein Tag, an dem die OSZE-Beobachtermission nicht Dutzende, meist sogar Hunderte Verstöße gegen den vereinbarten Waffenstillstand registriert, von Schusswechseln bis hin zu Explosionen."

Mehr lesen


22.09.2021

"Außenministertreffen geplatzt"

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/frankreich-aukus-101.html

In Folge des Streits um das neu angekündigte Sicherheitsbündnis "AUKUS" sei ein Treffen der Außenminister von Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA verschoben worden, informiert tagesschau.de. "Bundesaußenminister Heiko Maas bestätigte auf Nachfrage, dass die französische Seite auf ihre Teilnahme an dem ursprünglich für heute geplanten sogenannten Quad-Treffen verzichtet habe. Grund sei, 'dass es Verstimmung gibt auf der französischen Seite, die ich gut nachvollziehen kann, und dass dort einige Dinge erst wieder geradegerückt werden müssen, bevor man sich in einem solchen Format zusammensetzt'. (…) Aus dem US-Außenministerium hieß es dagegen, Terminschwierigkeiten seien der Grund für die Planänderung."

Mehr lesen


21.09.2021

"Russland für Litwinenko-Mord verantwortlich"

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/russland-fuer-litwinienko-mord-veranwortlich-menschengerichtshof-
101.html

Laut dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte sei Russland für die Ermordung des ehemaligen Agenten Alexander Litwinenko in London 2006 verantwortlich, so tagesschau.de. "Die beiden Männer, die Litwinenko mit dem radioaktiven Polonium 210 vergifteten, handelten dem Anschein nach im Auftrag oder unter Kontrolle der russischen Behörden, wie das Straßburger Gericht mitteilte. Die Beteiligung des Staates sei die 'einzig plausible Erklärung' für den Mord, erklärten die Richter. (…) Litwinenko hatte bis Ende der 1990er-Jahre für die russischen Geheimdienste gearbeitet. (…) Er war ein Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin."

Mehr lesen


17.09.2021

"Was will Russland in Afrika?"

https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/mali-russische-soeldner-101.html

Norbert Hahn beleuchtet die Aktivitäten und Ziele Russlands in Afrika: "Laut Friedensforschungsinstitut SIPRI in Stockholm ist Russland mittlerweile für fast die Hälfte aller Waffeneinfuhren auf den Kontinent verantwortlich - vor Frankreich, den USA und China. (…) Russland will über das Geschäft mit Waffen und Söldnern nicht nur verdienen, sondern auch Einfluss aus den Tagen der alten Sowjetunion zurückgewinnen. Putin hatte bereits beim Russland-Afrika Gipfel 2019 klar gemacht, die 'Stärkung der Verbindung zu den afrikanischen Ländern' sei eine der Prioritäten der russischen Außenpolitik."

Mehr lesen


16.09.2021

"Facebook löscht 'Querdenken'-Kanäle"

https://www.tagesschau.de/inland/facebook-querdenken-101.html

Facebook habe etwa 150 Kanäle gelöscht, die der "Querdenken"-Bewegung zugerechnet werden, so tagesschau.de. "Facebook-Manager Gleicher warf den 'Querdenkern' vor, in koordinierter Weise wiederholt gegen die Standards von Facebook verstoßen [zu] haben. 'Hierzu zählen die Veröffentlichung von gesundheitsbezogenen Falschinformationen, Hassrede und Anstiftung zur Gewalt.' ['Querdenken'-Gründer Michael] Ballweg kündigte an, gegen die Löschung rechtlich vorzugehen."

Mehr lesen


15.09.2021

"Tausende Ex-Kämpfer von Boko Haram geben auf"

https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/boko-haram-kaempfer-geben-auf-nigeria-101.html

Nach Angaben nigerianischer Behörden hätten tausende ehemalige Kämpfer der Terrororganisation Boko Haram kürzlich ihre Waffen abgegeben, beobachtet Dunja Sadaqi. "Nigerias Regierung und Armee sehen die Aufgabe der Ex-Dschihadisten als Etappensieg im Kampf gegen den Terror im Land. (…) Dass so viele Ex-Kämpfer aufgegeben haben und um Straffreiheit bitten, liege nicht nur am Anti-Terror-Kampf, sagt Sicherheitsanalyst Kabiru Adamu. Jüngst seien zwar verstärkt die Versorgungsketten der Terrormilizen angegriffen worden - für Benzin und Medizin. Allerdings hätten wohl eher die Kämpfe mit rivalisierenden Terrorgruppen viele zum Aufgeben getrieben. (…) Der schon 12 Jahre andauernde Konflikt zwischen Boko Haram und der Regierung Nigerias hat bislang etwa 40.000 Menschen das Leben gekostet und mehr als zwei Millionen zu Vertriebenen gemacht."

Mehr lesen


14.09.2021

"Blinken verteidigt Afghanistan-Abzug"

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/blinken-anhoerung-kongress-101.html

US-Außenminister Antony Blinken habe sich vor dem amerikanischen Kongress zum Abzug der Vereinigten Staaten aus Afghanistan geäußert, so tagesschau.de. "Blinken argumentierte, die Regierung von US-Präsident Joe Biden habe ein Friedensabkommen der USA mit den Taliban geerbt, aber keinen Plan, wie es umgesetzt werden solle. (…) Dem Außenministerium ist von Republikanern und Demokraten vorgeworfen worden, es sei nicht genug getan worden, um US-Staatsbürger, Menschen mit Aufenthaltsrecht und gefährdete Afghanen nach der Machtübernahme durch die Taliban aus Afghanistan zu holen."

Mehr lesen


11.09.2021

"NATO untersucht Afghanistan-Einsatz"

https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan/nato-untersuchung-afghanistan-101.html

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg habe eine Untersuchung des Afghanistan-Einsatzes angekündigt, berichtet tagesschau.de. "'Die Ereignisse der letzten Wochen waren tragisch für die Afghanen und erschütternd für alle, die sie unterstützen', schrieb Stoltenberg in einem Gastbeitrag für die 'Welt am Sonntag'. Es gebe viele schwierige Fragen bezüglich des NATO-Engagements, die man sich nun ehrlich stellen müsse. 'Wir müssen Lehren daraus ziehen.'"

Mehr lesen


10.09.2021

"Afrika als Dschihadisten-Hotspot"

https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/islamistischer-terror-103.html

Norbert Hahn gibt einen Überblick über die Entwicklung des islamistischen Terrorismus in Afrika: "Nach dem 'Globalen Terror-Index' des Instituts für Wirtschaft und Frieden ist die Zahl von Anschlägen und Todesopfern zwischen 2014 und 2019 weltweit massiv zurückgegangen - dagegen aber in vielen Ländern Afrikas dramatisch gestiegen. 'Vor allem in West- und Ost-Afrika prahlen die Ableger von IS [dem sogenannten 'Islamischen Staat'] und Al-Kaida damit, dass sie Anhänger und Gelände dazugewonnen haben', heißt es im Bericht an den UN-Sicherheitsrat. Das sind Nachrichten, die nichts Gutes verheißen - nicht für Afrika, aber auch nicht für den Rest der Welt."

Mehr lesen


09.09.2021

"Taliban-Regierung verbietet Proteste"

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/taliban-demonstrationsverbot-101.html

Demonstrationen dürfen zukünftig nur dann in Afghanistan stattfinden, wenn sie zuvor genehmigt wurden, informiert tagesschau.de. "Kundgebungen seien nur dann erlaubt, wenn die Organisatoren sich diese genehmigen ließen, hieß es in der ersten offiziellen Erklärung des Innenministeriums nach der Regierungsbildung. (…) Bei Verstößen wird mit ernsthafter Strafverfolgung gedroht. Als Grund führten die Taliban an, dass in den vergangenen Tagen einige Menschen die öffentliche Ordnung gestört und andere belästigt hätten."

Mehr lesen


08.09.2021

"Erneut Demokratie-Aktivisten festgenommen"

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/hongkong-tiananmen-gedenken-101.html

In Hongkong seien erneut vier führende Mitglieder der demokratischen Opposition verhaftet worden, so tagesschau.de. "Sie hatten jährlich eine Mahnwache zur Erinnerung an das Tiananmen-Massaker von 1989 organisiert. (…) Die Festnahmen erfolgten auf der Grundlage des umstrittenen neuen 'Sicherheitsgesetzes'. (…) Die Aktivistinnen und Aktivisten werden der 'Verschwörung mit ausländischen Kräften' verdächtigt."

Mehr lesen


03.09.2021

"Auch Straftäter auf Evakuierungsflügen aus Afghanistan"

https://www.tagesschau.de/inland/afghanistan-evakuierung-sicherheit-101.html

Bundesinnenminister Horst Seehofer zufolge seien im Rahmen der Evakuierungsaktion aus Kabul auch Straftäter nach Deutschland eingereist, berichtet tagesschau.de. "Bislang wisse man von 20 Fällen, 'die sicherheitsrelevant sind, die dadurch, dass sie nicht schon in Kabul geprüft wurden, jetzt in Deutschland sind', sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer im Münchner Presseclub. (…) Eingereist sind nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa neben Straftätern auch mehrere Menschen, deren Namen schon im gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrum von Bund und Ländern aufgetaucht waren. (…) In Kabul habe eine Notsituation geherrscht, und solche Situationen würden immer auch von Kriminellen ausgenutzt, sagte Seehofer."

Mehr lesen


02.09.2021

"Eine Eingreiftruppe nur aus Willigen?"

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/treffen-eu-verteidigungsminister-101.html

Stephan Ueberbach berichtet über das jüngste Treffen der EU-Verteidigungsministerinnen und -minister in Brdo: "Das slowenische Brdo bietet die ideale Kulisse für eine kollektive Traumatherapie. Denn nach dem militärischen Scheitern in Afghanistan steht auch die EU noch unter Schock. (…) Eine Reihe von Staaten macht sich für eine schnelle Eingreiftruppe stark, eine Art Spezialkommando von mindestens 5000 Mann, das im Notfall sofort startbereit sein soll. Vor allem in Osteuropa wird jedoch befürchtet, dass dadurch die NATO geschwächt werden könnte. (…) Um das Problem der Einstimmigkeit zu umschiffen, wird jetzt darüber nachgedacht, den Einsatz des Militärs einer sogenannten 'Koalition der Willigen' zu überlassen."

Mehr lesen


01.09.2021

"Zahl der Extremwetter-Katastrophen steigt rasant"

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/klimawandel-extremwetter-101.html

Einer Studie der Weltwetterorganisation (WMO) zufolge seien zwischen 1970 und 2019 weltweit etwa zwei Millionen Menschen durch extreme Wetterphänomene ums Leben gekommen, berichtet tagesschau.de. "Mehr als 11.000 Ereignisse flossen in die Untersuchung mit ein, darunter auch schwere Erdrutsche oder Hitzewellen. Die WMO kommt zu dem Schluss, dass Extremwetter heute vier bis fünf Mal so häufig auftritt wie noch in den 1970er-Jahren und sieben Mal so hohe Schäden anrichtet. Doch dank verbesserter Frühwarnsysteme kommen bei solchen Unglücken und Katastrophen inzwischen weniger Menschen ums Leben."

Mehr lesen


30.08.2021

"Nigerias verzweifelte Eltern"

https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/nigeria-entfuehrungen-103.html

Seit Dezember 2020 sollen in Nigeria über eintausend Personen entführt worden sein, erläutert Sabine Krebs. "Dahinter stecken sowohl islamistische Terroristengruppen wie Boko Haram als auch kriminelle Banden und Banditen. Ein Großteil der Gekidnappten, so wird vermutet, wird vor allem verschleppt, um Lösegeld zu erpressen. Die Entführer wissen: Verzweifelte Eltern sind zu vielem bereit. (…) Seit rund zehn Jahren blüht in Nigeria, dem bevölkerungsreichsten Land Afrikas, das Geschäft mit Entführungen. Reisende sind betroffen, Prominente, Wohlhabende und zunehmend eben auch Kinder. Denn die bringen Öffentlichkeit, die Druck erzeugt."

Mehr lesen


30.08.2021

"Das Comeback der 'Gotteskrieger'"

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/syrien-1407.html

Im Osten Syriens scheine ein Wiederaufstieg des sogenannten "Islamischen Staates" (IS) erneut möglich, beobachtet Daniel Hechler. "US-Präsident Donald Trump verkündete seinerzeit den Sieg über die Terrormiliz. Das war verfrüht. Die selbst ernannten Gotteskrieger erneuerten sich, gingen in den Untergrund, verbreiten nun von dort Angst und Schrecken, ermorden jeden, der sich ihnen widersetzt und können auf viele Sympathisanten hoffen. (…) Tatsächlich steigt die Zahl der IS-Anschläge dramatisch. Im Juli waren es allein in der Provinz Deir ez-Zor 18. Der Sieg der Taliban gibt auch den Dschihadisten hier Auftrieb, glaubt SDF [Syrische Demokratische Kräfte]-Befehlshaber Abu Wael."

Mehr lesen


29.08.2021

"Der Teufelskreis der Gewalt"

https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/mali-militaereinsatz-103.html

Norbert Hahn beleuchtet die aktuelle Situation in Mali: "Fast 2000 Tote in den vergangenen zwölf Monaten legen Zeugnis ab von der Brutalität des Krieges, aber auch vom Scheitern der Vorstellung, militärische Macht werde es schon richten. (…) Wenn die seit Jahren versprochene Sicherheit fehlt und auch die Chancen schwinden, den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen, wird es leicht für die Islamisten. (…) Das Problem ist komplex, die Lösung wird immer schwieriger, die Ansätze laufen manchmal schon auseinander. Beispiel: Die mehr als 1000 deutschen Soldaten sind Teil der UN-Friedenstruppe. Die bislang mehr als 5000 Soldaten der befreundeten Franzosen sind in einer eigenen, getrennten Mission unterwegs."

Mehr lesen


suche-links1 2 .. 15suche-rechts

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Fluter Terror

Terror

Terrorismus bedroht die offene Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt. Er ist uns fremd, aber er k...

Krieg im 21. Jahrhundert

Krieg im 21. Jahrhundert

Kriege sehen heute anders aus als noch vor 100 oder 50 Jahren: oft stehen sich Staaten und bewaffnet...

Ground Zero

Ground Zero

Ungebrochen aktuell bleiben Fragen nach den Wurzeln und den Folgen der Terroranschläge vom 11. Sept...

Eine Geschichte des Krieges

Eine Geschichte des Krieges

Kriege durchziehen die Menschheitsgeschichte - doch erst in den vergangenen zwei Jahrhunderten bekam...

Zum Shop