30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
US-Soldaten in Afghanistan

Cicero


»http://www.cicero.de«

suche-links1 2 3 4 5suche-rechts

23.01.2017

"Das Trumpelstilzchen"

http://cicero.de/weltbuehne/neuer-uspraesident-das-trumpelstilzchen

Christoph Schwennicke hält nicht alle politischen Ansätze des neuen US-Präsidenten für grundsätzlich falsch. Allerdings werde dies vom "cholerischen" Charakter Donald Trumps überlagert, der "offenbar nie der Pubertät entkommen" sei. "Dieser Mann an der Spitze der Vereinigten Staaten ist nach der Temperamtenlehre kein Sanguiniker, also ein Bruder Leichtfuß, was vielleicht noch ginge in so einer Position. Er ist ein unberechenbarer Choleriker. Ein solches Rumpelstilzchen aber genehmigt sich einer wie Putin zum Frühstück. (...) Man wünschte sich von einem amerikanischen Präsidenten, der mit dem Atomkoffer um die Welt reist, mehr Abgeklärtheit, um selbst besser schlafen zu können. Es mag schon sein, dass die Welt einen neuen Anstoß braucht. Aber es muss dann darum gehen, dass der Mann, der den Queue führt, nicht einfach nur wildes Durcheinander anrichten, sondern die Kugeln peu à peu besonnen in die Löcher bugsieren möchte."

Mehr lesen


08.01.2017

"Für das Recht auf die falsche Meinung"

http://cicero.de/salon/zwei-jahre-nach-je-suis-charlie-fuer-das-recht-auf-die-falsche-meinung

Zwei Jahre nach dem Terroranschlag auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" ist eine deutschsprachige Ausgabe auf den Markt gelangt. Matthias Heitmann meint, dass die Meinungsfreiheit sich hierzulande trotzdem in der Defensive befinde. "Rückblickend betrachtet wurden die tödlichen Schüsse von Paris vor zwei Jahren zu einem Startsignal für eine europaweite Kampagne zur Einschränkung der Meinungsfreiheit. Quer durch das gesamte politische Spektrum wuchs die Kritik an Charlie Hebdo angeblich wegen der zu einseitigen und verletzenden Inhalte. Das Argument, dass radikale Islamkritik oder politisch unkorrekte Satire das friedliche Zusammenleben gefährdet, ist für die Meinungsfreiheit gefährlicher als jeder Terroranschlag. (...) Dieser zutiefst intolerante Konsens der Angst erklärt auch, warum das in einigen Staaten der EU geplante Vorgehen gegen die Erzeuger und Verbreiter sogenannter 'Hass-Kommentare' oder 'fake news' so wenig Aufruhr erzeugt. Zwar wird hin und wieder ironisch bemerkt, dass die Regierungspläne an das 'Wahrheitsministerium' aus George Orwells Klassiker '1984' erinnern. Doch dass von solchen Eingriffen in die Meinungs-, Rede- und Pressefreiheit ernste Gefahren ausgehen, scheint auch in der Medienwelt nicht gesehen zu werden."

Mehr lesen


25.12.2016

"Migrationspolitik - Jedes Unrecht beginnt mit einer Lüge"

http://cicero.de/berliner-republik/migrationspolitik-jedes-unrecht-beginnt-mit-einer-luege

Der libanesisch-deutsche Regisseur, Drehbuchautor und Fernsehjournalist Imad Karim erkennt in der deutschen Migrationspolitik "zahlreiche Widersprüche" und stellt fest, dass wir heute offenbar in einer "ideologisierten Scheinwelt" lebten. "Flüchtlinge erscheinen mir als Volkstherapie zu fungieren oder, besser gesagt, als die Erfüllung einer göttlicher Mission. Flüchtlingshelfer steigen in dieser göttlichen Hierarchie empor zu Heiligen, zu Schutzpatronen. Ich habe früher selbst Filme über Flüchtlinge für den WDR realisiert. Es ging um Menschen, die wegen ihrer politischen, religiösen oder sexuellen Orientierung verfolgt wurden und flüchten mussten, und bekam dafür internationale Filmpreise. Ich bin zweifacher Gewinner des ARD-CIVIS-Preises für Integration. Heute verstehe ich nicht, was sich hier vor meinen Augen abspielt. Ich verstehe den Sinn dieser offenen Grenze nicht. Warum ermutigt man Menschen, dass sie aus ihren Heimatländern fliehen und somit entwurzelt in Deutschland ankommen? Warum hilft man den Menschen vor Ort nicht oder hat ihnen nicht rechtzeitig geholfen?"

Mehr lesen


suche-links1 2 3 4 5suche-rechts

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Fluter Terror

Terror

Terrorismus bedroht die offene Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt. Er ist uns fremd, aber er k...

Zum Shop