BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
US-Soldaten in Afghanistan

Zeit Online


»http://www.zeit.de«

suche-links1 2 .. 68suche-rechts

15.09.2021

"Hackerangriff auf Server des Bundeswahlleiters"

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-09/hackerangriff-bundeswahlleiter-georg-thiel-server-bundest
agswahl

Ende August sei von Unbekannten ein Cyberangriff auf die Webseite von Bundeswahlleiter Georg Thiel durchgeführt worden, meldet Zeit Online. "Dies berichtete das Portal Business Insider unter Berufung auf Regierungskreise. IT-Systeme, die für die Bundestagswahl nötig sind, waren demnach aber nicht betroffen. (…) Aus Regierungskreisen hieß es laut Business Insider, zum Schutz der IT-Systeme für die Bundestagswahl sei um die entsprechenden Server ein tiefgestaffeltes Schutzsystem aufgebaut worden."

Mehr lesen


13.09.2021

"Israels Außenminister schlägt Entwicklungsplan für Gazastreifen vor"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-09/nahost-konflikt-israel-aussenminister-gazastreifen-palaestine
nser-entwicklungsplan

Israels Außenminister Jair Lapid habe einen Vorschlag zur Verbesserung der Situation von Palästinenserinnen und Palästinensern im Gazastreifen präsentiert, informiert Zeit Online. "Im Gegenzug müsse die dort herrschende radikalislamische Hamas für Ruhe sorgen, um die 'endlose Spirale der Gewalt' zu beenden, sagte Lapid bei einer Sicherheitskonferenz in Jerusalem. In einer ersten Stufe seines Entwicklungsplans mit dem Titel 'Wirtschaft im Austausch für Sicherheit' solle die Infrastruktur im völlig verarmten Gazastreifen erneuert werden. (…) Sein Plan sei bislang nicht offizielle Linie der regierenden Acht-Parteien-Koalition, er habe aber die Unterstützung von Ministerpräsident Naftali Bennett, erläuterte Lapid."

Mehr lesen


12.09.2021

"Belarus kündigt Waffengeschäft mit Russland an"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-09/belarus-russland-waffenkauf-milliarden-militaer-alexander-luk
aschenko

Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko wolle russische Waffen im Wert von mehr als einer Milliarde US-Dollar kaufen, so Zeit Online. "Seinen Worten zufolge wird über Lieferungen russischer S-400-Luftabwehrraketen verhandelt. (…) Am Donnerstag hatte Lukaschenko Putin in Moskau getroffen, dabei sprachen die beiden Politiker auch von der 'Schaffung eines einheitlichen Verteidigungsraums'."

Mehr lesen


10.09.2021

"UN-Generalsekretär spricht sich für Dialog mit Taliban aus"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-09/un-generalsekretaer-afghanistan-dialog-afghanistan

UN-Generalsekretär António Guterres plädiere für Gespräche mit den Taliban, informiert Zeit Online. "'Wir müssen einen Dialog mit den Taliban führen, in dem wir unsere Grundsätze auf direktem Wege bekräftigen', sagte Guterres. Es gehe dabei um die 'Solidarität mit dem afghanischen Volk'. Auf alle Fälle müsse ein wirtschaftlicher Kollaps Afghanistans verhindert werden. (…) Er sprach sich nicht explizit für die Rücknahme internationaler Sanktionen gegen die Taliban oder die Freigabe eingefrorener afghanischer Staatsgelder im Ausland aus."

Mehr lesen


09.09.2021

"Nato setzt Krisentruppe für Versorgung afghanischer Ortskräfte ein"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-09/nato-taliban-flucht-kriesentruppe-nrf-einsatz-gefluechtete

Zur Betreuung der aus Afghanistan evakuierten Ortskräfte habe die Nato erstmals seit etwa 16 Jahren Einsatzkräfte ihrer Krisenreaktionstruppe NRF (Nato Response Force) entsendet, so Zeit Online. "Nach Recherchen der Nachrichtenagentur dpa sind derzeit rund 300 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz, um bei der Versorgung und vorübergehenden Unterbringung von Afghanen zu helfen, die nach der Machtübernahme der Taliban aus ihrer Heimat nach Europa gebracht wurden. Hinzu kommen Hunderte Nato-Mitarbeiter, die die Operation aus Kommandos und Hauptquartieren unterstützen. Einheiten der NRF waren zuletzt 2005 in den Einsatz geschickt worden, um Opfern des Wirbelsturms Katrina in den USA und der Erdbeben in Pakistan zu helfen."

Mehr lesen


07.09.2021

"BKA kaufte heimlich NSO-Spähsoftware"

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-09/spionagesoftware-pegasus-nso-israel-bundeskriminalamt-kau
f-innenauschuss-bundestag-unterrichtung

Zur Überwachung von Verdächtigen soll das Bundeskriminalamt (BKA) die israelische Spähsoftware "Pegasus" beschafft haben, berichtet Holger Stark. "Trotz gravierender rechtlicher Bedenken habe die Behörde einen entsprechenden Vertrag mit dem israelischen Unternehmen NSO abgeschlossen, heißt es in Sicherheitskreisen. (…) Im Juli wurde durch die Recherchen eines internationalen Journalistenkonsortiums, dem unter anderem DIE ZEIT, SZ, NDR und WDR angehören, der umfassende Missbrauch der Software bekannt. (…) Wer Pegasus einsetzt, übernimmt damit faktisch das Mobiltelefon der Zielperson."

Mehr lesen


05.09.2021

"Militär in Guinea erklärt Regierung für aufgelöst"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-09/guinea-conakry-militaer-regierung-aufgeloest-alpha-conde-mama
di-doumbouya

Das guineische Militär habe nach eigener Darstellung die Regierung Guineas aufgelöst und Präsident Alpha Condé abgesetzt, schreibt Zeit Online. "Oberst Mamadi Doumbouya sagte im staatlichen Fernsehen, die Verfassung habe keine Gültigkeit mehr und auch die Landesgrenzen seien geschlossen. Es ist nicht bekannt, wo sich der Präsident aufhält. (…) Die Behauptungen der Putschisten lassen sich nicht unabhängig überprüfen, die Situation im Land ist unübersichtlich. (…) Präsident Condé war wachsender Kritik ausgesetzt, seit er vergangenes Jahr für eine dritte Amtszeit kandidierte. Er brachte ein Verfassungsreferendum ein, um die Begrenzung auf zwei Amtszeiten auszuhebeln."

Mehr lesen


02.09.2021

"Indien riegelt Orte in Kaschmir ab"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-09/indien-kaschmir-region-abgeriegelt-internet-gesperrt-pakistan
-china

In Folge des Todes von Syed Ali Geelani, einem Wortführer der Separatistenbewegung in Kaschmir, hätten die Behörden in dem von Indien verwalteten Teil Kaschmirs das Mobilfunknetz unterbrochen und Straßen gesperrt, informiert Zeit Online. "Es wurden zahlreiche Kontrollposten eingerichtet, offenbar aus Sorge, es könnte nach dem Tod von Syed Ali Geelani zu Unruhen kommen. Geelani, Symbolfigur für das Streben der Region nach einer Abspaltung von Indien, war am Mittwochabend im Alter von 92 Jahren gestorben. Sein Sohn Naseem Geelani sagte, der Vater sei unter Aufsicht der Behörden begraben worden, ohne dass eine große Trauerfeier erlaubt worden sei."

Mehr lesen


01.09.2021

"Der neue Westen liegt im fernen Osten"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/us-aussenpolitik-westmaechte-ostmaechte-europa-afghanistan-5v
8

Der indopazifische Raum gewinne in der US-Außenpolitik an Bedeutung, beobachtet Matthias Naß. "US-Präsident Joe Biden hat es ausdrücklich gesagt: Wir verlassen Afghanistan auch, weil wir uns auf die viel wichtigere Auseinandersetzung mit China konzentrieren wollen. (…) Der alte Westen, das Bündnis zwischen Amerika und Europa, spielt bei alledem nur noch eine Nebenrolle. (…) Es war kein Zufall, dass Joe Biden nach seinem Amtsantritt zuerst den japanischen Premier und den südkoreanischen Präsidenten im Weißen Haus empfing und sich mit den Regierungschefs der 'Quad' zu einem virtuellen Gipfel traf, bevor er nach Europa aufbrach, um Nato und EU zu besuchen. Das Zentrum der amerikanischen Außenpolitik hat sich zum indopazifischen Raum verlagert."

Mehr lesen


01.09.2021

"Afghanen drängen an Grenzen zu Pakistan und zum Iran"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-09/afghanistan-flucht-luftbruecke-grenze-iran-taliban

Viele Afghaninnen und Afghanen versuchten nach dem Ende der Luftbrücke über den Landweg aus Afghanistan zu fliehen, so Zeit Online. "Allein am Übergang Islam Kala an der Grenze zum Iran drängten sich Tausende Menschen, wie Augenzeugen der Nachrichtenagentur Reuters berichteten. Auch an einem Grenzübergang zu Pakistan unweit des Khyber-Passes warte eine große Zahl von Menschen darauf, dass die Tore geöffnet werden, sagte ein pakistanischer Behördenvertreter. Ein ehemaliger US-Militärvertreter erklärte, Überlandverbindungen seien riskant, aber zurzeit die einzige Möglichkeit zur Flucht."

Mehr lesen


31.08.2021

"Widerstand gegen die Taliban: Erster Kampf am Pandschir-Tal"

https://www.zeit.de/news/2021-08/31/widerstand-gegen-die-taliban-erster-kampf-am-pandschir-tal

Die Taliban hätten begonnen, die afghanische Provinz Pandschir anzugreifen, meldet Zeit Online. "Diese ist die einzige von 34 Provinzen des Landes, die noch nicht unter Kontrolle der Islamisten steht. Taliban-Kämpfer hätten am Montagabend (Ortszeit) am Eingang zum Pandschir-Tal angegriffen, sagte der Sprecher der Nationalen Widerstandsfront, Fahim Daschti, in einer am Dienstag auf Whatsapp geteilten Videonachricht."

Mehr lesen


30.08.2021

"US-Truppen haben Afghanistan vollständig verlassen"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/us-streitkraefte-einsatz-in-afghanistan-ist-beendet

Nunmehr hätten alle US-Soldatinnen und Soldaten Afghanistan verlassen, so Zeit Online. "Die letzte US-Militärmaschine sei genau eine Minute vor Mitternacht afghanischer Zeit vom Flughafen Kabul abgehoben, teilten die US-Streitkräfte mit. Sie haben damit den von US-Präsident Joe Biden vorgegebenen Zeitplan eingehalten, der den Truppenabzug bis spätestens zum 31. August vorsah. (…) Für die USA endet mit dem Abzug ein fast zwei Jahrzehnte währender Militäreinsatz."

Mehr lesen


28.08.2021

"Joe Biden verspricht Israel Verhinderung iranischer Atombombe"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/usa-israel-biden-iran-atombombe-nahostkonflikt-antrittsbesuch

US-Präsident Joe Biden habe Israels Ministerpräsidenten Naftali Bennett bei dessen Antrittsbesuch in Washington zugesichert, die Herstellung iranischer Atombomben zu verhindern, informiert Zeit Online. "Dies werde zunächst mit Verhandlungen versucht, sagte Biden nach dem Treffen im Weißen Haus am Freitagabend. 'Aber falls die Diplomatie scheitert, sind wir bereit, andere Optionen zu ergreifen.' Der US-Präsident ließ offen, um was es sich dabei handeln könnte."

Mehr lesen


26.08.2021

"Wetterdienst warnt vor mehr Extremwetter in Deutschland"

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/unwetter-deutschland-hochwasser-flutkatastrophe-dwd-studi
e-handlungsbedarf-behoerden-innenminister

Einer Studie des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge werde es in Deutschland künftig vermehrt zu Extremwetterereignissen kommen, berichtet Zeit Online. "Die Art der Niederschläge hierzulande wird sich wegen steigender Temperaturen (…) in den kommenden Jahren von großflächigem Dauerregen hin zu kleinräumigem Starkregen verändern. (…) Der DWD arbeitete für die Untersuchung mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, dem Technischen Hilfswerk und dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung zusammen. Das Bundesinstitut sieht dringenden Handlungsbedarf bei der Infrastruktur. Städte und Gemeinden stünden nun vor einer Herkulesaufgabe."

Mehr lesen


24.08.2021

"Datenklau und Fake News beunruhigen Entscheidungsträger"

https://www.zeit.de/digital/internet/2021-08/cyber-security-report-2021-hackerangriffe-sicherheitsrisiko-
datenbetrug-studie

Einer Umfrage zu Folge nähme bei Führungskräften in Politik und Wirtschaft die Sorge vor Datenbetrug und "Fake News" zu, berichtet Zeit Online. "Deutsche Entscheidungsträger sehen als größte Gefahr im Internet neben Hackerangriffen und Datendiebstählen die Meinungsmanipulation durch gefälschte oder unrichtige Nachrichten. Das geht aus dem Cyber Security Report 2021 hervor, den das Meinungsforschungsinstitut Allensbach und das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte veröffentlichten. (…) Demnach sehen 77 Prozent der Abgeordneten und Führungskräfte der privaten Wirtschaft den Datenbetrug als höchstes Cyberrisiko für die Menschen in Deutschland an. (…) Auf ein neues Rekordhoch stieg auch die Sorge vor Fake News: 75 Prozent der Befragten sehen ein Risiko, dass die öffentliche Meinung durch gefälschte oder unrichtige Nachrichten manipuliert wird."

Mehr lesen


23.08.2021

"AfD-Wähler leben in 'eigenem Informationskosmos'"

https://www.zeit.de/politik/2021-08/afd-anhaenger-information-politik-wahlkampf-soziale-medien

Laut einer Studie der Universität Hohenheim beschafften sich Anhängerinnen und Anhänger der Alternative für Deutschland (AfD) politische Informationen anders als die Wählerschaften anderer Parteien, informiert Zeit Online. "Dabei greifen sie der Studie zufolge deutlich mehr auf Social-Media-Kanäle und Websites zurück als Anhänger anderer Parteien, die im Bundestag vertreten sind. Demnach holen sich die AfD-Anhänger Informationen zum Wahlkampf rund um die Bundestagswahl am 26. September überdurchschnittlich oft über Kanäle wie YouTube, Facebook und WhatsApp. Auch die Anhänger der Linken nutzen Websites und Social Media überdurchschnittlich oft."

Mehr lesen


22.08.2021

"Deutsche Rüstungsgüter gingen für 419 Millionen Euro nach Afghanistan"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-ruestungsgueter-deutschland-ruestungslieferung-na
to-einsatz-ruestungsbericht

Seit 2002 habe Deutschland Rüstungsexporte nach Afghanistan in Höhe von 418,8 Millionen Euro genehmigt, meldet Zeit Online. "Der weitaus größte Teil wurde an die Streitkräfte der Nato-Verbündeten, an Botschaften oder an die Vereinten Nationen geliefert, darunter Panzer, gepanzerte Fahrzeuge sowie Handfeuerwaffen wie Gewehre und Maschinenpistolen. An afghanische Sicherheitskräfte ging nur ein geringer Teil. Das geht aus den jährlichen Rüstungsexportberichten der Regierung und einer aktuellen Aufstellung des Bundeswirtschaftsministeriums hervor. (…) Ob ein Teil der exportierten Rüstungsgüter heute in den Händen der Taliban ist, ist unklar."

Mehr lesen


20.08.2021

"Ein Verhältnis von Anziehung und Abstoßung"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/angela-merkel-wladimir-putin-afghanistan-alexej-nawalny-nord-
stream-2-5vor8

Michael Thumann beleuchtet das Verhältnis zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel: "Putin und Merkel sind in fast allen Fragen gegensätzlicher Meinung, aber daran haben sie sich gewöhnt. Auch wenn Putin 'in einer anderen Welt lebt', wie Merkel einmal sagte, hat sie zu ihm ein Verhältnis eigenartiger Anziehung und Abstoßung entwickelt. (…) Nie zuvor kannten eine deutsche Kanzlerin oder Kanzler und ein russischer Staatschef das jeweils andere Land so gut. (…) Merkel sei, heißt es, eine der wenigen Politiker und Politikerinnen im Westen, die Putin wirklich ernst nahm."

Mehr lesen


18.08.2021

"Polen schickt weitere Truppen an die Grenze zu Belarus"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/polen-belarus-alexander-lukaschenko-litauen-fluechtlinge-eu-a
ussengrenze

Die polnische Regierung habe zusätzliche Militäreinheiten entlang der Grenze zu Belarus stationiert, berichtet Zeit Online. "Mehr als 900 zusätzliche Heeressoldaten sollen illegale Einreisen aus dem Nachbarland blockieren, wie Verteidigungsminister Mariusz Błaszczak mitteilte. Nach Angaben des polnischen Innenministeriums versuchten im August 1.935 Menschen, illegal die Grenze von Belarus nach Polen zu überqueren. (…) Der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko benutze die Flüchtlinge, kritisierte Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki."

Mehr lesen


18.08.2021

"Emirate nehmen geflüchteten afghanischen Präsidenten auf"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/aschraf-ghani-afghanistan-vereinigte-arabische-emirate-flucht
-aufnahme

Afghanistans Präsident Aschraf Ghani sei in die Vereinigten Arabischen Emirate geflohen, meldet Zeit Online. "Das Außenministerium des Golfstaats bestätigte, dass das Land ihn und seine Familie 'aus humanitären Gründen' aufgenommen habe. (…) Viele Afghanen reagierten wütend auf Ghanis Flucht und warfen ihm die Zerstörung des Landes vor. Ghani wiederum begründete seinen Schritt auf Facebook mit der Sorge um die Sicherheit der Bevölkerung in der Hauptstadt."

Mehr lesen


15.08.2021

"Der Westen ist gescheitert, aber nicht allein schuld"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-einsatz-usa-nato-truppenabzug-beteiligung-verantw
ortung

Nicht der Westen, sondern Afghanistans eigene Armee und Regierung hätten die afghanische Bevölkerung im Stich gelassen, argumentiert Matthias Naß. "Natürlich hätte der Einsatz der USA und der Nato nicht so überstürzt enden dürfen. Aber das ändert nichts an ein paar grundsätzlichen Fakten. (…) Rund 83 Milliarden Dollar steckten die Vereinigten Staaten in Ausrüstung und Ausbildung des afghanischen Militärs - dennoch ergab sich die Armee am Ende ohne Gegenwehr den Taliban. Die Soldaten wollten nicht kämpfen für eine durch und durch korrupte Regierung, die sie an ihren Einsatzorten manchmal nicht einmal mit Lebensmitteln versorgte."

Mehr lesen


15.08.2021

"Afghanischer Präsident hat das Land verlassen"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/aschraf-ghani-afghanistan-praesident-flucht-taliban-vormarsch
-kabul

Präsident Aschraf Ghani habe Afghanistan verlassen, informiert Zeit Online. "Wenige Stunden nach seinem Abflug aus Afghanistan versuchte Ghani, der Bevölkerung seine Flucht aus dem Land zu erklären. Er habe vor einer schweren Entscheidung gestanden, schrieb er auf Facebook. Wäre er geblieben, hätten zahlreiche Landsleute den Märtyrertod erlitten und die Stadt Kabul wäre zerstört worden. (…) 'Ich entschied mich zu gehen, um dieses Blutvergießen zu verhindern.'"

Mehr lesen


11.08.2021

"Deutschland setzt Abschiebungen nach Afghanistan aus"

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/deutschland-setzt-abschiebungen-nach-afghanistan-aus

Aufgrund von Sicherheitsbedenken habe Bundesinnenminister Horst Seehofer eine Aussetzung sämtlicher Abschiebungen nach Afghanistan angeordnet, vermeldet Zeit Online. "Mit seiner Entscheidung vollzog Seehofer einen Kurswechsel. Erst vor wenigen Tagen hatte er sich dafür ausgesprochen, die Abschiebungen nach Afghanistan zumindest für Straftäter fortzusetzen. Die Entscheidung Seehofers kam offenbar auch für sein Ministerium überraschend. Weniger als zwei Stunden vor Bekanntwerden der Aussetzung hatte Seehofers Sprecher auf einer Pressekonferenz gesagt, das Ministerium sei 'weiterhin der Auffassung, dass es Menschen in Deutschland gibt, die das Land verlassen sollten, so schnell wie möglich'."

Mehr lesen


11.08.2021

"Wettrüsten wie einst mit den Sowjets"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/usa-china-kalter-krieg-nukleares-wettruesten-atomwaffen-russl
and-5vor8

Über ein mögliches Wettrüsten zwischen China und den USA, informiert Matthias Naß. "Viel wird darüber geschrieben und gestritten, ob die Großmachtrivalität zwischen den USA und China ein 'zweiter Kalter Krieg' sei. (…) Carnegie-Experte Tong Zhao berichtet, ein führender chinesischer Nuklearexperte habe kürzlich in einer öffentlichen Diskussion gesagt, die Vereinigten Staaten und China seien in ihrem nuklearen Wettrüsten heute ungefähr dort angelangt, wo die USA und die Sowjetunion in den früheren Sechzigerjahren gewesen seien. Wem fiele da nicht sofort die Kuba-Krise ein, und damit die Furcht vor der atomaren Apokalypse? Einen zweiten Kalten Krieg, ein zweites Kuba - nichts braucht die Welt weniger."

Mehr lesen


05.08.2021

"Oberstes Gericht ermittelt gegen Jair Bolsonaro wegen Fake News"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/brasilien-jair-bolsonaro-oberstes-gericht-ermittlung-desinfor
mation

Brasiliens Präsident Bolsonaro warne vor Wahlmanipulation und drohe, das Ergebnis der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr nicht anzuerkennen, berichtet Zeit Online. "Unter anderem über soziale Medien verbreitet Bolsonaro (…) immer wieder Zweifel an der Verlässlichkeit des Wahlsystems. Wie der ehemalige US-Präsident Donald Trump warnt auch er ohne Belege vor einer möglichen Manipulation. Bolsonaro fordert, dass die Stimmabgabe auch auf einem Ausdruck festgehalten werden müsse, andernfalls werde er das Ergebnis der Präsidentschaftswahl 2022 möglicherweise nicht anerkennen."

Mehr lesen


03.08.2021

"Belarussischer Aktivist tot in der Ukraine aufgefunden"

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-08/belarus-aktivist-vitaly-schischow-kiew-erhaengt-uk
raine-ermittlung

Der belarussische Aktivist Witali Schischow sei in Kiew tot aufgefunden worden, vermeldet Zeit Online. "Schischow leitete die Organisation Belarussisches Haus in der Ukraine, die Exilbelarussen beim Ankommen hilft. Die Organisation hatte am Montag bekannt gegeben, dass Schischow vom Joggen nicht zurückgekehrt sei. Zuvor hatte er Medienberichten zufolge darüber geklagt, sich verfolgt zu fühlen. Die Polizei ermittelt eigener Aussage zufolge wegen Mordes."

Mehr lesen


03.08.2021

"USA werfen Taliban 'grauenhafte Gewalttaten' vor"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-taliban-usa-antony-blinken

In einem Tweet der US-Botschaft in Kabul werfen die USA den Taliban die Tötung von Dutzenden Zivilisten in der Provinz Kandahar vor, vermeldet Zeit Online. "Die Berichte über Taten der Taliban seien 'zutiefst verstörend und vollkommen inakzeptabel', sagte US-Außenminister Antony Blinken in Washington, D. C. Sein Ministerium teilte mit, die Taliban seien für die meisten der 'grauenhaften Gewalttaten' im Land verantwortlich. Sie würden kaum Rücksicht auf menschliches Leben oder die Rechte des afghanischen Volkes nehmen."

Mehr lesen


02.08.2021

"Armin Laschet will Abschiebungen nach Afghanistan fortsetzen"

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/taliban-afghanistan-abschiebungen-armin-laschet

Armin Laschet habe sich für eine Fortsetzung der Abschiebungen von Straffälligen nach Afghanistan ausgesprochen, meldet Zeit Online: "'Den Vormarsch der Taliban und die Folgen für die Bevölkerung können wir nicht ignorieren. Die Lage erfordert daher eine fortlaufende Bewertung und sorgsames Vorgehen bei Rückführungen. Aber unsere Linie bleibt klar: Wer in Deutschland straffällig wird, hat sein Gastrecht verwirkt', sagte der Unionskanzlerkandidat der Zeitung Bild. Der Grundsatz 'Null Toleranz gegenüber Kriminellen' erlaubt keine Ausnahmen. Straftäter müssen weiter konsequent abgeschoben werden, auch nach Afghanistan.'"

Mehr lesen


28.07.2021

"Russland und USA nehmen Gespräche über Abrüstung auf"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-07/atommaechte-russland-usa-abruestung-verhandlungen

Vertreterinnen und Vertreter Russlands und der USA hätten in Genf Abrüstungsgespräche begonnen, informiert Zeit Online. "Dazu haben sich in Genf die Vizeaußenminister Sergej Rjabkow und Wendy Sherman getroffen. Bei dem informellen Gespräch ging es um künftige Rüstungskontrolle und Risikominderung sowie darum, die 'strategische Stabilität' zu festigen, wie es aus den Delegationen hieß. Konkrete Ergebnisse haben sich bisher nicht ergeben. (…) Die Regierungen beider Länder werteten das Treffen als vielversprechendes Zeichen für die globale Sicherheit."

Mehr lesen


suche-links1 2 .. 68suche-rechts

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Fluter Terror

Terror

Terrorismus bedroht die offene Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt. Er ist uns fremd, aber er k...

Krieg im 21. Jahrhundert

Krieg im 21. Jahrhundert

Kriege sehen heute anders aus als noch vor 100 oder 50 Jahren: oft stehen sich Staaten und bewaffnet...

Ground Zero

Ground Zero

Ungebrochen aktuell bleiben Fragen nach den Wurzeln und den Folgen der Terroranschläge vom 11. Sept...

Zum Shop