US-Soldaten in Afghanistan

NDR


»http://www.ndr.de«

11.09.2021

"Zweiter Schock nach 9/11: Spur der Attentäter führt nach Hamburg"

https://www.ndr.de/geschichte/chronologie/9-11-vor-20-Jahren-Die-Spur-der-Attentaeter-fuehrt-nach-Hamburg
,elfterseptember174.html

Drei der vier Todespiloten der Terroranschläge vom 11. September 2001 sollen jahrelang in Hamburg gelebt haben, erinnert Marc-Oliver Rehrmann. "Wie aber kam es, dass ausgerechnet ein paar Studenten aus Hamburg eine so verhängnisvolle Rolle bei den Anschlägen vom 11. September hatten? Eine Schlüsselfigur dabei ist Mohammed Haydar Zammar. Er führt die 'Hamburger Terrorzelle' Jahre zuvor zusammen. (…) 'Ich wollte immer Dschihad machen gegen die Ungerechtigkeit gegenüber Muslimen.' So schildert Zammar es im Jahr 2018 in einem Gespräch mit dem 'Spiegel'. Der Krieg in Bosnien gegen die Muslime habe ihn radikalisiert."

Mehr lesen


23.06.2021

"Nord Stream 2: Streit mit USA soll bis August beigelegt werden"

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Nord-Stream-2-Streit-mit-USA-soll-bis-August-beigel
egt-werden,nordstream608.html

Bis August solle laut Außenminister Heiko Maas der Streit zwischen Deutschland und den USA um die Erdgaspipeline Nord Stream 2 beigelegt werden, meldet der NDR. "Maas betonte, dass Deutschland nach Lösungen suche, die auch in Washington mitgetragen werden könnten. (…) Maas erklärte, er hoffe auf Fortschritte bis zum Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei Biden am 15. Juli. Ohnehin stünden in den USA im August die nächsten Sanktions-Entscheidungen zu Nord Stream 2 an. 'Deshalb ist unser Anspruch, bis dahin zu akzeptablen Ergebnissen für alle Seiten zu kommen.'"

Mehr lesen


07.08.2020

"Nord Stream 2: Kritik an Drohbrief von US-Senatoren"

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Nord-Stream-2-Kritik-an-Drohbrief-dreier-US-Senator
en,nordstream408.html

Die USA haben mit ihren neuen Sanktionen gegen die Ostseepipeline Nord Stream 2 den beteiligten Fährhafen Sassnitz-Mukran auf Rügen ins Visier genommen. "Im Streit um die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 haben US-Senatoren dem Fährhafen Sassnitz-Mukran auf Rügen mit wirtschaftlich 'vernichtenden' Sanktionen gedroht. In einem Brief verwiesen die republikanischen Senatoren Ted Cruz, Tom Cotton und Ron Johnson auf die Hilfe für die Verlegung von Pipeline-Rohren sowie die Beherbergung russischer Schiffe und schrieben von schwerwiegenden Maßnahmen, die den Hafen 'kommerziell und finanziell abschneiden' würden von den USA. (…) Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) kritisierte die Drohungen der US-Senatoren: 'Diese Drohungen sind absolut inakzeptabel. Deutschland kann selbst entscheiden, woher und auf welchem Weg es seine Energie bezieht', sagte Schwesig dem 'Tagesspiegel'. Mecklenburg-Vorpommern halte am Bau der Pipeline fest. 'Ich erwarte auch von der Bundesregierung, dass sie diesen Erpressungsversuchen entschieden entgegen tritt', so Schwesig."

Mehr lesen


12.12.2019

"Nord Stream 2: Knallharte US-Wirtschaftspolitik"

https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/kommentare/Kommentar-zu-US-Sanktionen-gegen-Nord-Stream-2,n
ordstream364.html

Jürgen Webermann bezweifelt, dass die im US-Repräsentantenhaus auf den Weg gebrachten Sanktionen gegen an der Gaspipeline Nord Stream 2 beteiligte Unternehmen einen überzeugenden sicherheitspolitischen Hintergrund haben. Tatsächlich handle es sich um "knallharte US-Wirtschaftspolitik", um den europäischen Exportmarkt für amerikanisches Flüssiggas zu sichern. "(…) das amerikanische Gas ist - rein ökonomisch betrachtet - nicht konkurrenzfähig. Es muss erst aufwendig gekühlt und dann per Schiff transportiert werden. Russisches Gas ist deutlich billiger. Insofern ist die neue Pipeline ökonomisch sinnvoll, um den wachsenden Bedarf zu decken. (…) Also treiben die USA den politischen Preis für die Ostsee-Pipeline in die Höhe. Sie wissen genau, dass die Gasröhren purer Sprengstoff sind. Sie widersprechen der europäischen Idee der unbedingten Solidarität, sie rufen altes, überwunden geglaubtes Misstrauen in Polen und im Baltikum hervor, weil all diese Staaten von der Ostsee-Pipeline umgangen werden. Und das Projekt schadet der Ukraine - einem Land, das die EU und auch Deutschland vor russischer Aggression schützen wollen und zu dessen wenigen Trümpfen Transitpipelines nach Europa gehören. Deutschland hat diese Bedenken über Jahre ignoriert. Jetzt steckt die Bundesregierung in der Zwickmühle. Und die USA nutzen die deutschen Versäumnisse gnadenlos aus, um das eigene Gas konkurrenzfähiger zu machen."

Mehr lesen


24.08.2019

"US-Drohnenkrieg - Schlüsselrolle für Air Base Ramstein?"

https://www.ndr.de/info/podcast2998.html

In der aktuellen Ausgabe des NDR-Podcasts "Streitkräfte und Strategien" geht es neben der deutschen Rolle im US-Drohnenkrieg auch um die Zukunft der Bundeswehr-Marine und die US-Konkurrenz zu europäischen Rüstungsprojekten.

Mehr lesen


17.07.2019

"'Nordkreuz'-Mitglieder bleiben Reservisten"

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Nordkreuz-Mitglieder-bleiben-Reservisten,nordkreuz1
02.html

Mitglieder der Gruppe "Nordkreuz" haben ihren Ausschluss aus dem Reservistenverband der Bundeswehr gerichtlich für unwirksam erklären lassen. "Das Gericht argumentiert, dass der Reservistenverband nicht belegen könne, dass bei den Mitgliedern, die er ausschließen will, eine verfassungsfeindliche Gesinnung vorliege. Konkret heißt es in einem Urteil unter anderem, die Mitgliedschaft in der Chatgruppe 'Nordkreuz' und die Zugehörigkeit zur sogenannten Prepper-Szene begründeten einen Ausschluss nicht. Der Verstoß gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung könne so nicht belegt werden. Und: Es gelte die Unschuldsvermutung. Zumal die Ermittlungen noch im Gange sind und der Verband sich lediglich auf die Berichterstattung in den Medien beziehe."

Mehr lesen


06.04.2019

"Dickow: Denken militärischer Dominanz überwinden"

https://www.ndr.de/info/Dickow-Denken-militaerischer-Dominanz-ueberwinden,audio501150.html

In diesem NDR-Audiobeitrag erläutert Marcel Dickow von der Stiftung Wissenschaft und Politik, warum er die Kampagne zum Verbot autonomer Waffen noch nicht für gescheitert hält.

Mehr lesen


05.12.2017

"G20-Krawalle: Großrazzia gegen Verdächtige"

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/G20-Krawalle-Grossrazzia-gegen-Verdaechtige,gipfeltreffen732.html

Die Polizei hat im Zusammenhang mit den G20-Krawallen in acht Bundesländern Hausdurchsuchungen durchgeführt. "Die Sonderkommission 'Schwarzer Block' der Hamburger Polizei war federführend bei den Razzien. Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer sagte, die Durchsuchungen seien eine weitere 'wichtige Zwischenetappe' in deren Arbeit. Es gehe darum, 'Hintergründe und Strukturen' in der autonomen Szene rund um die G20-Krawalle offenzulegen."

Mehr lesen


18.08.2017

"Wie lange noch, Donald Trump?"

http://www.ndr.de/info/sendungen/kommentare/Wie-lange-noch-Donald-Trump,populismus130.html

Der US-Präsident treibe einen immer tieferen Keil in die amerikanische Gesellschaft, konstatiert Heribert Prantl in einem Gastbeitrag für den Norddeutschen Rundfunk. "Donald Trump gerät durch seine Äußerungen nach den gewaltsamen Ausschreitungen von Charlottesville zunehmend in Bedrängnis. Seine Nähe zu rechtem Gedankengut ist offensichtlich geworden, daran haben auch Trumps Berater nichts ändern können. Der US-Präsident treibt damit einen immer tieferen Keil in die amerikanische Gesellschaft."

Mehr lesen


04.06.2017

"Weltordnung im Umbruch - Recht des Stärkeren statt Völkerrecht?"

https://www.ndr.de/info/veranstaltungen/Europaeische-Sicherheitspolitik-auf-dem-Pruefstand,diskussion212.
html

NDR Info und die Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr laden aus Anlass des deutschen G20-Vorsitzes am 22. Juni zu einer Podiumsdiskussion mit dem Titel "Weltordnung im Umbruch - Recht des Stärkeren statt Völkerrecht?" ein. "Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat zu einer Verunsicherung der Verbündeten geführt. Die USA wollen nicht mehr Weltpolizist und westliche Führungsmacht sein. 'America first' heißt die Devise der neuen US-Führung. Washington setzt auf Abschottung statt Freihandel, will sich verabschieden von internationalen Verpflichtungen. Geht die Pax Americana zu Ende? Steht die nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges entstandene internationale Ordnung vor dem Zusammenbruch? Entsteht ein Machtvakuum in der internationalen Politik? Sind nationale Interessen wichtiger als Werte und das Völkerrecht?"

Mehr lesen


23.03.2017

"Ist Cyber-Kommando mehr Schein als Sein?"

https://www.ndr.de/info/sendungen/streitkraefte_und_strategien/Ist-Cyber-Kommando-mehr-Schein-als-Sein,st
reitkraefte428.html

NDR Info berichtet über die Aufstellung des Kommandos Cyber- und Informationsraum (KdoCIR) der Bundeswehr, dass am 1. April seine Arbeit aufnehmen soll. "Die Bundeswehr reagiert damit auf die angestiegenen Hackerangriffe. Dadurch kann die zivile aber auch die militärische Infrastruktur lahmgelegt werden. Anfällig sind auch Waffensysteme, da sie inzwischen zahlreiche Computer und sensible Elektronik enthalten. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) kündigte daher vor rund zwei Jahren im Zuge des Weißbuch-Prozesses an, die Bundeswehr für die Abwehr von Cyber-Angriffen zu wappnen."

Mehr lesen


Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Fluter Terror

Terror

Terrorismus bedroht die offene Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt. Er ist uns fremd, aber er k...

Krieg im 21. Jahrhundert

Krieg im 21. Jahrhundert

Kriege sehen heute anders aus als noch vor 100 oder 50 Jahren: oft stehen sich Staaten und bewaffnet...

Ground Zero

Ground Zero

Ungebrochen aktuell bleiben Fragen nach den Wurzeln und den Folgen der Terroranschläge vom 11. Sept...

Eine Geschichte des Krieges

Eine Geschichte des Krieges

Kriege durchziehen die Menschheitsgeschichte - doch erst in den vergangenen zwei Jahrhunderten bekam...

Zum Shop