BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
US-Soldaten in Afghanistan

Links vom 21.07.2021

2.1. Deutschland / Europa

RedaktionsNetzwerk Deutschland vom 21.07.2021

"Wahlprogrammvergleich: Was die Parteien in der Außen- und Verteidigungspolitik planen"

https://www.rnd.de/politik/wahlprogramm-vergleich-was-die-parteien-in-der-aussen-und-verteidigungspolitik
-planen-RZCTRPZX7BGQVFTQ2DW7JTTRRE.html

Daniela Vates gibt einen Überblick über die außen- und verteidigungspolitischen Positionen von CDU/CSU, SPD, AfD, FDP, Die Linke sowie Bündnis 90/Die Grünen: "Eine aktivere Rolle Deutschlands sehen die meisten der im Bundestag vertretenen Parteien, auch eine bessere Ausstattung zur Bundeswehr gehört zum Konsens - zumindest größtenteils. Die Details allerdings differieren: der Blick auf Länder wie Russland genauso wie der auf Rolle und Ausstattung der Truppe."

Mehr lesen


2.2. USA

The Wall Street Journal vom 19.07.2021

"U.S. Weighs New Sanctions on Iran's Oil Sales to China if Nuclear Talks Fail"

https://www.wsj.com/articles/u-s-weighs-new-sanctions-on-irans-oil-sales-to-china-if-nuclear-talks-fail-1
1626692402

Die USA erwögen eine Verschärfung der Sanktionen gegen iranische Ölverkäufe an China, bemerken Benoit Faucon und Ian Talley. "U.S. negotiators have been working with European and other international partners in Vienna since April to revive the 2015 deal that limits Iran's nuclear program in exchange for an easing of broad sanctions. As those talks falter, the U.S. is running through options intended to induce Iran to keep negotiating or punish it if it doesn't, according to U.S. officials and people familiar with the matter. One plan being drafted would choke off Iran's swelling crude-oil sales to China, the country's main client, through fresh sanctions targeting the shipping networks that help export an estimated one million barrels a day and bring critical revenue to Iran, the officials said. The new steps would take place if nuclear talks fail, the officials said."

Mehr lesen


2.5. Zentral- und Ostasien

International Institute for Strategic Studies vom 14.07.2021

"DPRK strategic capabilities and security on the Korean Peninsula: looking ahead"

https://www.iiss.org/blogs/research-paper/2021/07/dprk-strategic-capabilities-security-korean-peninsula

Das International Institute for Strategic Studies (IISS) bewertet in einem gemeinsamen Bericht mit dem Center for Energy and Security Studies (CENESS) Nordkoreas Fortschritte bei der Entwicklung von Nuklear- und Raketenfähigkeiten sowie mögliche Schritte zur Schaffung eines dauerhaften Friedens auf der koreanischen Halbinsel. Im Mittelpunkt stehe dabei die Kooperation zwischen Russland und den USA. "CENESS and IISS hope that the report will serve as a catalyst for further discussions between researchers and officials on possible measures to reduce tensions and nuclear-related risks and build confidence in the region."

Mehr lesen


The Diplomat vom 21.07.2021

"Russia to Hold Military Drills Near Afghan Border in Tajikistan, Uzbekistan"

https://thediplomat.com/2021/07/russia-to-hold-military-drills-near-afghan-border-in-tajikistan-uzbekista
n/

Russland plane gemeinsam mit Tadschikistan und Usbekistan Militärübungen in der Nähe der afghanischen Grenze abzuhalten, beobachtet Catherine Putz. "The flurry of activity comes in the wake of the Taliban's pressing offensive across the border from Central Asia. (…) Aleksandr Lapin, the commander of Russia's Central Military District, told reporters that drills with Tajikistan and Uzbekistan will be held on Tajikistan's Harb-Maidon military field on August 5-10. According to RFE/RL [Radio Free Europe/Radio Liberty], Lapin said, 'During the exercises, we will polish joint military efforts against illegal armed formations that intervene into the territory of an ally country.'"

Mehr lesen


2.6. Afghanistan / Pakistan

die tageszeitung vom 19.07.2021

"Sie machen, was sie wollen"

https://taz.de/Gewalt-in-Afghanistan/!5781587/

Thomas Ruttig beleuchtet die Hintergründe der aktuellen Taliban-Offensive in Afghanistan: "Mitte letzter Woche tweetete ein Sprecher der Taliban, man wolle nicht in den Städten kämpfen. (…) Zum islamischen Opferfest erklärte ihr Chef Hebatullah Achunsada, 'trotz der militärischen Erfolge' strebe man eine 'politische Lösung' an. Die jüngste Offensive ist also bisher kein Versuch der Taliban, die Macht mit Gewalt zu erlangen, sondern die Regierung unter Druck zu setzen und zum Verhandeln zu zwingen. Am Wochenende fand tatsächlich eine neue Runde der Gespräche in Katar statt, die in den letzten Monaten stagniert hatten."

Mehr lesen


Stiftung Wissenschaft und Politik vom 13.07.2021

"Ankara and Kabul: Opportunities - and Risks"

https://www.swp-berlin.org/publikation/ankara-and-kabul-opportunities-and-risks

Der Vorschlag der Türkei, Kabuls Flughafen nach dem Abzug der NATO-Truppen aus Afghanistan zu sichern, sollte von den europäischen Staaten Unterstützung erhalten, argumentiert Salim Çevik. "Kabul airport is Afghanistan's principal air connection to the outside world, and vital for the security of diplomats and aid workers in the country. (…) Europe should be more active and support Ankara's efforts diplomatically and economically. As well as that being the morally right thing to do, Europe has a tangible interest too. A resurgence of fighting in Afghanistan would trigger a wave of migration."

Mehr lesen


2.7. Subsahara-Afrika

Der Standard vom 19.07.2021

"Nigerianischer Militärjet abgeschossen"

https://www.derstandard.at/story/2000128293910/nigerianischer-militaer-jet-abgeschossen

Bewaffnete sollen in Nigeria ein Flugzeug der nigerianischen Luftwaffe beschossen haben, meldet Der Standard. Das Kampfflugzeug sei infolgedessen abgestürzt. "Der Pilot konnte sich bei dem Vorfall am Sonntag demnach mit dem Schleudersitz aus dem abstürzenden Flugzeug katapultieren und trotz heftigen Gewehrfeuers unverletzt in Sicherheit bringen. (…) Es ist das erste Mal überhaupt, dass die in der Region aktiven bewaffneten Gruppen einen Militärjet abschossen."

Mehr lesen


BBC vom 21.07.2021

"Nigeria secures release of 100 kidnapped mothers and children"

https://www.bbc.com/news/world-africa-57910833

BBC zufolge seien in Nigeria einhundert entführte Frauen und Kinder aus den Händen einer kriminellen Bande befreit worden. "The group were abducted on 8 June in Zamfara state. Four people were also killed during the incident. The Zamfara state government said they were released without any ransom being paid, but gave no further details. (…) A spate of kidnappings has taken place in the region during recent months. Since December 2020, more than 1,000 people have been abducted."

Mehr lesen


The Economist vom 15.07.2021

"Why nerves are jangling on the border between Ethiopia and Sudan"

https://www.economist.com/middle-east-and-africa/2021/07/15/why-nerves-are-jangling-on-the-border-between
-ethiopia-and-sudan

Der Konflikt um Anbaufläche in der Grenzregion Al-Fashaga drohe einen Krieg zwischen Äthiopien und Sudan zu entfachen, schreibt The Economist. "For eight months this slice of fertile farmland known as al-Fashaga has been on a war footing. (…) There are thought to be tens of thousands of soldiers on the Sudanese side. Nobody knows how many have been deployed by the Ethiopians. But after months of skirmishes and some small battles, many fret that just one spark could trigger a full-blown war."

Mehr lesen


3. Bündnisse und internationale Diplomatie

Deutsche Welle vom 20.07.2021

"Taiwan eröffnet diplomatische Vertretung in Litauen"

https://www.dw.com/de/taiwan-er%C3%B6ffnet-diplomatische-vertretung-in-litauen/a-58323098

Zum ersten Mal seit 18 Jahren werde Taiwan eine diplomatische Vertretung in Europa einrichten, berichtet die Deutsche Welle. "Die Regierung in Taipeh teilte mit, sie werde ein Büro in Litauen eröffnen. (…) Taiwans Außenminister Joseph Wu bezeichnete die Einrichtung des Büros in Litauen als 'sehr wichtigen' Schritt. (…) China warnte Litauen davor, 'die falschen Signale an die taiwanesischen Unabhängigkeitskräfte' zu senden. 'Wir fordern Litauen auf, sich an das Ein-China-Prinzip zu halten', erklärte Chinas Büro für Taiwan-Angelegenheiten. Die Volksrepublik betrachtet Taiwan als abtrünnige chinesische Provinz, die wieder mit dem Festland vereinigt werden soll."

Mehr lesen


4. Militär und bewaffnete Konflikte

tagesschau.de vom 20.07.2021

"Russland stellt neuen Kampfjet vor"

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/russland-raumfahrtsalon-101.html

Russland habe bei der Luft- und Raumfahrtmesse MAKS in Moskau einen neuen Tarnkappenjet namens "Checkmate" präsentiert, informiert Stephan Laack. "Er soll in den kommenden Jahren in Serienproduktion gehen. Laut Russlands Präsident Wladimir Putin ist er auf dem Radar schwieriger zu orten und hat zudem eine hohe Flugleistung. (…) Genaue technische Details sind noch nicht bekannt."

Mehr lesen


Reuters vom 21.07.2021

"Russia working closely with post-coup Myanmar on military supplies - exporter"

https://www.reuters.com/world/asia-pacific/russia-myanmar-cooperating-military-equipment-supplies-ifax-20
21-07-21/

Laut dem Leiter des russischen staatlichen Waffenexporteurs Rosoboronexport versorge Russland die Militärregierung in Myanmar mit militärischer Ausrüstung, berichtet Reuters. "'There is close cooperation between us on the supply of military products, including aircraft,' Alexander Mikheev, the head of Rosoboronexport, was quoted as saying by the Interfax news agency. (…) Mikheev described Myanmar as one of Rosoboronexport's main clients in southeast Asia and a key partner of Rostec, Russia's state aerospace and defence conglomerate."

Mehr lesen


Middle East Institute vom 08.07.2021

"Cost of conflict: The consequences of war in Donbas, Ukraine"

https://www.mei.edu/sites/default/files/2021-07/0708%20Cost%20of%20Conflict%20in%20Ukraine%20-%20FINAL%20
.pdf

Artem Kochnev und Marica Valente zeigen die Kosten des Konflikts in der Donbass-Region im Osten der Ukraine auf: "First, the main costs in the region arise because of a policy driven humanitarian crisis. (…) Donbas today is an area of a large-scale protracted humanitarian crisis affecting five million people. (…) Second, Ukrainian society is still polarized on critical issues. Prior to the war, the split was pronounced around the perspective of greater economic and political integration (EU or Russia). These days, however, the division line is most pronounced around a future peace deal: how should Ukraine restore Donbas, if at all?"

Mehr lesen


5. NSA / Überwachung / Big Data

The New York Times vom 20.07.2021

"Constant but Camouflaged, Flurry of Cyberattacks Offer Glimpse of New Era"

https://www.nytimes.com/2021/07/20/world/global-cyberattacks.html

Einst als eine neue Art der Kriegsführung gedacht, seien von Regierungen beauftragte Hackerangriffe inzwischen ein weitverbreitetes und vielleicht dauerhaftes Merkmal der globalen Ordnung geworden, konstatiert Max Fisher. "Governments have become cannier at exploiting the connectivity of the digital era to advance their interests and weaken their enemies. So have freelance hackers who often sell their services to states, blurring the line between international cyberconflict and everyday crime. (…) Rather than resembling a new kind of war, hacking is coming to play a role in the 21st century much like espionage did in the 20th, analysts and former officials believe. It is a never-ending cat-and-mouse game played by small states and great powers alike."

Mehr lesen


Süddeutsche Zeitung vom 18.07.2021

"Spähangriff auf Staatsspitzen"

https://projekte.sueddeutsche.de/artikel/politik/spaehangriff-auf-staatsspitzen-e906627/

Auch Staats- und Regierungschefs seien möglicherweise mithilfe der Spähsoftware "Pegasus" überwacht worden, erläutern Frederik Obermaier, Bastian Obermayer und Ralf Wiegand. "Der französische Präsident Emmanuel Macron ist ins Visier der Spähsoftware Pegasus geraten. Das belegt eine Liste geleakter Telefonnummern, die die Süddeutsche Zeitung einsehen konnte. Offenbar hat ihn eine marokkanische Behörde 2019 ausgeforscht. Bei der Liste handelt es sich den Recherchen zufolge um die Nummern potenzieller Ausspäh-Ziele, die von Kunden der israelischen Spionagefirma NSO Group vorausgewählt wurden. Insgesamt finden sich im Leak des Pegasus-Projekts die Telefonnummern von 14 Staats- oder Regierungschefs, die während ihrer Amtszeit Opfer des Handy-Spions Pegasus geworden sein könnten."

Mehr lesen


9. Terrorismus, Fundamentalismus und Extremismus

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21.07.2021

"Festnahmen und große Mengen an Waffen in Norwegen sichergestellt"

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/vor-ut-ya-jahrestag-grosse-mengen-an-waffen-in-norwegen-siche
rgestellt-17447197.html

Laut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung seien in Norwegen zahlreiche Waffen beschlagnahmt und drei Männer verhaftet worden. "Wie der öffentlich-rechtliche Rundfunksender NRK am Dienstag unter Verweis auf die Polizei und den Geheimdienst PST berichtete, gehen die Ermittler in dem Fall davon aus, dass die Sache Verbindungen ins rechtsextreme Milieu hat. (…) Wofür die Waffen gebraucht werden sollten, ist ebenso unklar wie der genaue Zeitpunkt der Festnahmen."

Mehr lesen


Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Fluter Terror

Terror

Terrorismus bedroht die offene Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt. Er ist uns fremd, aber er k...

Krieg im 21. Jahrhundert

Krieg im 21. Jahrhundert

Kriege sehen heute anders aus als noch vor 100 oder 50 Jahren: oft stehen sich Staaten und bewaffnet...

Ground Zero

Ground Zero

Ungebrochen aktuell bleiben Fragen nach den Wurzeln und den Folgen der Terroranschläge vom 11. Sept...

Zum Shop