30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
US-Soldaten in Afghanistan

herzinger.org

Text


»https://herzinger.org/«

26.08.2020

"Belarus und Ukraine: Derselbe Kampf für Recht und Würde"

https://herzinger.org/belarus-und-ukraine-derselbe-kampf-fuer-recht-und-wuerde

Zwischen der Lage in Belarus und der Ukraine gebe es große Unterschiede, schreibt Richard Herzinger. Dennoch überwiegen seiner Ansicht nach die Gemeinsamkeiten: "Ihr Kampf für elementare Menschen- und Bürgerrechte, Demokratie und Unabhängigkeit. Und das gemeinsame Hauptproblem beider Völker ist das neoimperiale Geheimdienst- und Mafia-Regime im Kreml, das mit praktizierter und angedrohter Gewalt verhindert, dass Belarussen und Ukrainer diese für Europäer im 21. Jahrhundert selbstverständlichen Ziele in Frieden und Freiheit verwirklichen können."

Mehr lesen


16.08.2020

"Belarus, das sind wir"

https://herzinger.org/belarus-das-sind-wir

Richard Herzinger wünscht sich angesichts des mutmaßlichen Wahlbetrugs und der Polizeigewalt in Weißrussland eine "massive Mobilisierung deutscher politischer Parteien, Gruppierungen und Initiativen für Menschenrechte und Menschenwürde". "Wo sind die Demonstranten, die es, wenn schon nicht aus moralischer Empörung, so doch zumindest aus der Einsicht heraus massenhaft auf die Straße treibt, wie eminent die dortigen Vorgänge unsere eigenen Interessen tangieren? Vergleicht man die Teilnehmerzahlen etwa bei jüngsten Protestdemonstrationen gegen Rassismus in den USA oder die globale Klimapolitik, wird der Kontrast sinnfällig. Dabei hat die Konfrontation in Belarus das Potenzial, sich zu einem dramatischen gesamteuropäischen und weltpolitischen Konflikt zu entwickeln und die europäische Friedensordnung insgesamt aufs Neue heftig zu erschüttern."

Mehr lesen


04.08.2020

"Geschichtspolitik: Die verschwiegene russische Kollaboration im Zweiten Weltkrieg"

https://herzinger.org/geschichtspolitik-die-verschwiegene-russische-kollaboration-im-zweiten-weltkrieg

Richard Herzinger erinnert an die Niederschlagung des Warschauer Aufstands vor 76 Jahren und eine damit verbundene "breite russische NS-Kollaboration", die nicht ins heutige Geschichtsbild Wladimir Putins passe. "Gemäß dem Diktum Wladimir Putins, bei der Sowjetunion habe es sich um 'das historische Russland unter anderem Namen' gehandelt, beansprucht Moskau die Tradition des Großen Vaterländischen Krieges gegen die NS-Okkupation für die russische Nation. Die Kräfte, die damals für eine unabhängige Ukraine eintraten, werden demgegenüber pauschal als 'Natio­na­lis­ten' und 'Faschisten' – in der Kremlterminologie austauschbare Vokabeln – gebrandmarkt und der NS-Ideologie zugeschlagen. Souveränitätsbestrebungen wie die ukrainische, die sich heute dem Vorherrschaftsanspruch Moskaus widersetzen, sollen demgemäß mit der Suggestion diskreditiert werden, sie stünden in der Kontinuität der NS-Kollaboration."

Mehr lesen


Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen.

Mehr lesen

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Dossier

Innerstaatliche Konflikte

Vom Kosovo nach Kolumbien, von Somalia nach Süd-Thailand: Weltweit schwelen über 280 politische Konflikte. Und immer wieder droht die Lage gewaltsam zu eskalieren.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Internationale Sicherheitspolitik Cover

Internationale Sicherheitspolitik

Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert....

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt

16 Autor*innen aus Krisengebieten wünschen sich für ihre Zukunft weiterschreiben zu können. In di...

Sicherheitspolitik verstehen

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und st...

Am Hindukusch – und weiter?

Am Hindukusch – und weiter?

Ende 2014 zogen die letzten deutschen ISAF-Truppen aus Afghanistan ab. Dieser Band zieht Bilanz, fra...

Fluter Terror

Terror

Terrorismus bedroht die offene Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt. Er ist uns fremd, aber er k...

Zum Shop