Der Schriftzug "Lade Informationen...", darunter ein etwa zu einem Viertel gefüllter Ladebalken.

3.11.2020

Impressum

Herausgeberin:
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb,
Adenauerallee 86, 53113 Bonn,
Fax-Nr.: 02 28/99 515-309
Internetadresse: http://www.bpb.de/izpb«
E-Mail: mailto:info@bpb.de«

Redaktion:
Christine Hesse (verantwortlich/bpb), Laura Gerken, Jutta Klaeren, Dr. André Hein (Volontär)

Inhaltliche Mitarbeit
Levke Burfeind ist Sozialwissenschaftlerin und angehende Juristin. Ihr Arbeitsschwerpunkt beim iRights.Lab liegt insbesondere im Bereich Data Governance mit dem Schwerpunkt Datenschutz.

Dr. Wiebke Glässer hat in Wirtschaftsgeschichte zu Kartellfragen promoviert. Sie ist Geschäftsführerin beim iRights.Lab. Inhaltlich liegt ihr Schwerpunkt auf Digitalisierungsfragen im Kontext von Demokratie und Politik.

Yannick Haan ist Kulturwissenschaftler und hat Intercultural Communications Studies an der Europa-Universität Viadrina studiert. Er beschäftigt sich beim iRights.Lab vor allem mit Innovations- und Digitalisierungsprozessen im öffentlichen Sektor und in der Zivilgesellschaft.

Dr. Stefan Krempl arbeitet hauptsächlich als freier Autor in Berlin zu politischen, rechtlichen und kulturellen Themen rund um Internet sowie Informationstechnik mit den Schwerpunkten Datenschutz, Urheberrecht und Künstliche Intelligenz. 2005 promovierte er zum Thema "Medien, Internet, Krieg: Das Beispiel Kosovo" an der Europa-Universität Viadrina.

Dr. Henning Lahmann ist Senior Researcher am Digital Society Institute der ESMT Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte sind transnationale Cybersicherheit und die Anwendung völkerrechtlicher Regeln im Cyberspace, Menschen- und Bürgerrechte online sowie Internet- und Cybersicherheits-Governance. Er war Mitarbeiter des iRights.Lab und schrieb das Kapitel Kriminalität, Sicherheit und Freiheit.

Ramak Molavi Vasse’i ist Rechtsanwältin für digitale Rechte (The Law Technologist), Policy Advisor Legal beim iRights.Lab und Gastdozentin an der Universität Potsdam sowie IE Law School Madrid. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Privatheit und Datenschutz, KI, algorithmische Systeme und Ethik sowie die Regulierung von Technologie.

Ludwig Reicherstorfer ist Leiter der Kommunikation beim iRights.Lab. Er ist Sprach- und Literaturwissenschaftler und war lange Zeit im Bereich politische Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, als Referent für Digitalpolitik sowie als persönlicher Referent im Deutschen Bundestag tätig.

Gina Schad war Projektkoordinatorin beim iRights.Lab mit den inhaltlichen Schwerpunkten Algorithmen und Künstliche Intelligenz.

Henry Steinhau arbeitet als Journalist, Autor und Projektmitarbeiter beim iRights.Lab. Er schreibt schwerpunktmäßig zu Medien, Urheberrecht, Kultur und Mobilität. Er veröffentlicht in Online- und Print-Publikationen sowie in Büchern. Zudem ist er in der Weiterbildung und in der Hochschullehre tätig.

Ulrike Thalheim war Projektkoordinatorin beim iRights.Lab. Sie ist Politik- und Verwaltungswissenschaftlerin und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei einer Bundestagsabgeordneten. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf den Themenbereichen Open Data und digitale Verwaltung.

Dr. Hannah Caroline Willing, freie Mitarbeiterin beim iRights.Lab, promovierte an der Georg-August-Universität Göttingen zum Thema Fachwissensvermittlung. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Soziolinguistik, insbesondere die Experten-Laien-Kommunikation. Sie leitet zudem ein Unternehmen im Kulturbereich.

Die Ausgabe "Digitalisierung" der Reihe Informationen zur politischen Bildung entstand in konzeptioneller, inhaltlicher und redaktioneller Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Think Tank iRights.Lab.

iRights.Lab GmbH
Think Tank für die digitale Welt
Schützenstraße 8
D‑10117 Berlin
kontakt@irights-lab.de
www.irights-lab.de
Direktor: Philipp Otto

Gutachten:
Prof. Dr. Herbert Kubicek, Institut für Informationsmanagement Bremen Gmbh (ifib), Bremen; Prof. Dr. Ingrid Schneider, Universität Hamburg, FB Informatik, Ethik in der Informationstechnologie, Hamburg

Titelbild:
KonzeptQuartier® GmbH, Fürth

Umschlag-Rückseite:
KonzeptQuartier® GmbH, Fürth

Gesamtgestaltung:
KonzeptQuartier® GmbH
Art Direktion: Linda Spokojny
Hirschenstraße 16
90762 Fürth

Druck:
Druckhaus Ernst Kaufmann GmbH & Co.KG
77933 Lahr

Vertrieb:
IBRo, Verbindungsstraße 1
18184 Roggentin

Erscheinungsweise:
vierteljährlich
ISSN 0046-9408. Auflage dieser Ausgabe: 420.000

Redaktionsschluss dieser Ausgabe:
Oktober 2020

Text und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Der Text kann in Schulen zu Unterrichtszwecken vergütungsfrei vervielfältigt werden.

Diese Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung der Bundeszentrale für politische Bildung dar. Für die inhaltlichen Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.

Anforderungen

bitte schriftlich an
Publikationsversand der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Postfach 501055
18155 Rostock
Fax.: 03 82 04/66-273 oder www.bpb.de/informationen-zur-politischen-bildung
Absenderanschrift bitte in Druckschrift.

Abonnement-Anmeldungen oder Änderungen der Abonnement-modalitäten
bitte melden an informationen@abo.bpb.de

Informationen über das weitere Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb erhalten Sie unter der o. g. bpb-Adresse.
Für telefonische Auskünfte (bitte keine Bestellungen) steht das Infotelefon der bpb unter Tel.: 02 28/99.515-0 Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 18.00 Uhr zur Verfügung.