Meine Merkliste

Datengrundlage

Deutschland in Daten Einleitung Geschichte und Statistik Konzept und Voraussetzungen Aufbau und Inhalt Beispiele im Überblick Der Datensatz Die DDR-Statistik Informationsgewinnung Methodische Probleme Möglichkeiten und Grenzen des Vergleichs Umwelt, Klima und Natur Spezifika des Datenmaterials Temperatur und Niederschläge Vegetationsperioden Wasserstände Weitere Umweltstatistik Datengrundlage Bevölkerung, Haushalte und Familien Bevölkerung, Einkommen und Krisen Die demografische Transition Eheschließungen und Ehescheidungen Haushalte und Familien Urbanisierung und Siedlungsformen Ausblick Datengrundlage Migration Migration Abwanderung und Auswanderung Zuwanderung nach Deutschland Innerdeutsche Wanderung Asylsuchende Aussiedler Datengrundlage Bildung und Wissenschaft Bildung und Wissenschaft Schulbereich Hochschulbereich Datengrundlage Gesundheitswesen Gesundheitswesen Lebenserwartung Sterblichkeit Todesursachen Verlängerte Lebenserwartung Datengrundlage Sozialpolitik Sozialpolitik Krankenversicherung Unfallversicherung Rente Arbeitslosenversicherung Fürsorge / Sozialhilfe Zeitreihen DDR Datengrundlage Öffentliche Finanzen 19. Jahrhundert Weimarer Republik Nationalsozialismus Seit 1945 Datengrundlage Politische Partizipation Erscheinungsformen und Implikationen Entwicklung seit 1871 Anteil der Wahlberechtigten Wahlbeteiligung Wahlergebnisse Ausblick Datengrundlage Kriminalität Kriminalität Kriminalstatistik Geschlecht und Alter Eigentumskriminalität Gewaltkriminalität Strafrechtliche Sanktionierung Datengrundlage Arbeit, Einkommen und Lebensstandard Erwerbstätigkeit Einkommen Verteilung der Einkommen Konsum und Wohlfahrt Datengrundlage Kultur, Tourismus und Sport Kulturgeschichte im Zeitraffer  Zeitungen Buchmarkt Bibliotheken Theater Kino Tourismus Sport Datengrundlage Religion Religion Das religiöse Feld schrumpft Mitgliederstruktur Sinkende Partizipation Populäre Religion? Schluss Datengrundlage Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Gesamtrechnungen BIP Strukturwandel Verwendung des BIP Fazit Datengrundlage Preise Preise Preisentwicklung Verbraucherpreisindex Datengrundlage Geld und Kredit Geld und Kredit Geldmenge Banken Zentralnotenbankpolitik Kapitalmarkt Internationale Beziehungen Datengrundlage Verkehr und Kommunikation Massentransport Bahnmonopol Motorisierter Straßenverkehr Datengrundlage Landwirtschaft Modernes Agrarwachstum Technischer Fortschritt Phasen der Agrarentwicklung Indikatoren Datengrundlage Unternehmen, Industrie und Handwerk Unternehmen, Industrie und Handwerk Unternehmen Industrie Handwerk Datengrundlage Bauen und Wohnen Einführung Historische Entwicklungslinien Wohnungswesens Datengrundlage Binnenhandel und Außenhandel Handel als Wirtschaftsaktivität Außenhandel Datengrundlage Zahlungsbilanz Zahlungsbilanz Wachstum und Krise Entwicklung seit 1945 Europäische ­Integration Datengrundlage Internationale Vergleiche Bruttoinlandsprodukt Produktivität Exporte pro Kopf Landwirtschaft Körpergrößen Lebenserwartung Kohlendioxid-Emissionen Bildung Demokratie Datengrundlage Redaktion

Datengrundlage

Christopher Kopper

/ 2 Minuten zu lesen

Verkehrs- und Kommunikationsdaten wurden bereits seit der Zeit des Kaiserreichs zentral erhoben. Dies ermöglicht Historikern langfristige Perspektiven der Infrastruktur-Entwicklung zu beleuchten.

In den Bänden des Statistischen Jahrbuchs für das Deutsche Reich, herausgegeben vom Statistischen Reichsamt, befinden sich die wichtigsten Zahlenreihen zur Entwicklung des Schienen-, Straßen- und Binnenschiffverkehrs bis 1945. Für die Geschichte nach 1945 liegen diese Zahlenreihen im Statistischen Jahrbuch für die Bundesrepublik des Statistischen Bundesamtes und in den entsprechenden Fachserien des Statistischen Bundesamtes vor. Die entsprechenden Daten zur Verkehrsgeschichte der DDR befinden sich in den Statistischen Jahrbüchern der DDR, herausgegeben vom Statistischen Amt der Deutschen Demokratischen Republik und in einer übersichtlichen Sonderveröffentlichung des Statistischen Bundesamtes. Zusätzliche Daten zur Verkehrsentwicklung findet man in der jährlich erscheinenden Datensammlung "Verkehr in Zahlen" des Bundesverkehrsministeriums. Über die Entwicklung der Zivilluftfahrt gibt die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen Auskunft. Bereits 1957 veröffentlichte das damalige Bundespostministerium eine historische Datensammlung zum Post- und Fernmeldewesen. Die ausführlichste Datensammlung über den Eisenbahnverkehr von seinen Anfängen bis zur Wiedervereinigung ist in Rainer Fremdlings Datenkompilation publiziert. Vom Mainzer Historiker Andreas Kunz stammen die qualitativ vergleichbaren Datensammlungen über die historische Entwicklung des Binnenschiffverkehrs und die Seeschifffahrt in Deutschland. Zahlen über die Zulassungen und den Bestand von Kraftfahrzeugen in den Jahren bis 1933 sind in der Monografie von Rainer Flik veröffentlicht.

Zum Weiterlesen empfohlen

Lothar Gall/Manfred Pohl (Hrsg.): Die Eisenbahn in Deutschland. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, München 1999.

Dietmar Klenke: "Freier Stau für freie Bürger". Die Geschichte der bundesdeutschen Verkehrspolitik 1949 –1994, Darmstadt 1995.

Christopher Kopper: Handel und Verkehr im 20. Jahrhundert (= Oldenbourg-Enzyklopädie deutscher Geschichte, Bd. 63), München 2002.

Fussnoten

Fußnoten

  1. Beispiel: Statistisches Bundesamt: Verkehrsunfälle. Zeitreihen, Wiesbaden 2011.

  2. Statistisches Bundesamt: Sonderreihe mit Beiträgen für das Gebiet der ehemaligen DDR, Heft 18, Verkehrsstatistische Übersichten 1950 –1989, Wiesbaden 1994.

  3. Externer Link: www.adv.de./verkehrszahlen/archiv.

  4. Bundesministerium für das Post- und Fernmeldewesen: Zahlenspiegel der Deutschen Reichspost (1871–1945), bearb. von Richard Maetz, Bonn 1957.

  5. Rainer Fremdling/Andreas Kunz/Ruth Federspiel: Statistik der Eisenbahnen in Deutschland 1835 –1989, St. Katharinen 1995.

  6. Andreas Kunz: Statistik der Binnenschifffahrt in Deutschland 1835 – 1989, St. Katharinen 1999; Andreas Kunz/Lars U. Scholl: Statistik der Seeschifffahrt in Deutschland 1835 –1989, St. Katharinen 1999.

  7. Rainer Flik: Von Ford lernen? Automobilbau und Motorisierung bis 1933, Köln/Weimar/Wien 2001.

Lizenz

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

apl. Prof. Dr., Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie der Universität Bielefeld - Verkehr und Kommunikation