Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

12.6.2017

Redaktion | Ines Weigand

Ines Weigand studierte im Bachelor Wirtschaftskommunikation an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, mit einem kurzen Aufenthalt am BCIT Vancouver, Kanada und am Goethe Institut in Bangalore, Indien. Durch ihr Studium und ihre Praktika in Kommunikationsagenturen, politischen Institutionen, kulturellen Einrichtungen und durch ihre eigene Lehrtätigkeit für Geflüchtete in der Notunterkunft Berlin - Tempelhof, kam sie immer wieder mit dem Themengebiet der Digitalen Bildung und Projekten der Medienkompetenzvermittlung in Kontakt. Die Redaktion der Werkstatt der bpb unterstützt sie seit April 2017.


Blogeinträge:

Alle Schüler auf dem Radar – Lernstandbeobachtung und Feedback in Echtzeit

Redaktion | Ines Weigand am 17.10.2017

Plattform Formative – Lernstandbeobachtung und Feedback in Echtzeit

Wie können Lehrende erkennen, wie der Lernprozess einzelner Lernender oder Lerngruppen vorangeht? Wie feststellen, ob jemand den letzten Lernschritt mitgegangen ist oder die Gruppe eine Wissenslücke hat? Mit der Plattform Formative lassen sich Informationen zum Lernfortschritt in Echtzeit nachvollziehen, sodass Lehrende schneller und gezielter auf die individuellen Bedürfnisse in der Klasse eingehen und effizienter arbeiten können. Weiter...

32 Lehrende testeten das Lehr- und Aktionsheft "Refugee Eleven" mit DVD

Redaktion | Birgit Frost, Redaktion | Ines Weigand am 18.08.2017

Refugee Eleven im Test: „Die Protagonisten sind Identifikationsfiguren“

32 Lehrende testeten das multimediale Bildungsmaterial Refugee Eleven zu den Themen Flucht, Asyl und Integration. Welche Erfahrungen machten Lehrende und Lernende mit dem Material? Fördert es die Fähigkeit, eigene Positionen zum dem Thema zu entwickeln? Und inwiefern trägt das Umfeld Fußball zum Lernerfolg bei? Das Ergebnis finden Sie hier. Weiter...

2017 - Das Jahr der Open Educational Resources?

Redaktion | Ines Weigand, Redaktion | Lya Cuéllar am 17.08.2017

2017 – Das Jahr der Open Educational Resources?

Freie Bildungsmaterialien gibt es bereits seit 15 Jahren. In den Klassenzimmern aber sind sie noch immer nicht angekommen. Das soll sich 2017 ändern. Auf der iMedia erklären Expertinnen und Experten, wo wir im Bereich Open Educational Resources stehen und welche Rechtefragen es zu beachten gilt. Weiter...

Lernumgebung Zwangsarbeit

Redaktion | Ines Weigand am 12.06.2017

Die Online-Lernumgebung im Test

16 Lehrende testeten die Online-Lernumgebung „Lernen mit Interviews: Zwangsarbeit 1939 – 1945“, ein Bildungsangebot für Lernende ab 14 Jahren mit Zeitzeugeninterviews, Hintergrundfilmen, Zusatzmaterialien und interaktiven Aufgaben. Die Werkstatt wollte wissen: Ermöglicht die Lernumgebung eine individuelle Auseinandersetzung mit dem Thema? Wie kam das Material bei Lehrenden und Lernenden an? Das Ergebnis finden Sie hier. Weiter...



Die bpb-Unterrichtsmaterialien im Praxistest: Lehrerinnen und Lehrer haben die Materialien in ihrem Unterricht eingesetzt und berichten nun über ihre Erfahrungen damit: welche Einsatzmöglichkeiten gibt es für die bpb-Produkte, welche Stärken oder auch Schwächen des Materials wurden dabei deutlich.

Mehr lesen

Hätten Sie es gewusst?

Quiz: Von Kinderbuch-Apps bis Medienkompetenz

Was bedeutet Pädagogik der Vielfalt und welche Funktionen kann eine Kindersuchmaschine haben? Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Smart Kids mit unserem Quiz!

Jetzt spielen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen