Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

Redaktion | Birgit Frost am 20.11.2017

Lehrende der Zukunft: "Selbstbestimmt, reflektiert und demokratisch in den Lernprozess eingebunden"

Wie wird sich der Lehrerberuf in den kommenden Jahren verändern? Der Wandel betriff die Kompetenzen der Lehrenden, ihr Rollenverständnis und Lehr- und Lerninhalte. Wir haben drei Lehrende befragt, wie sie den Beruf in zehn Jahren sehen.



Für einen schnellen Überblick:

00:06 - Welche Fähigkeiten brauchen die Lehrenden der Zukunft?
00:56 - Wie sollte die Lehrerausbildung angepasst werden?
02:08 - Was sollten Schülerinnen und Schüler in der Zukunft lernen?
03:08 - Welche Rollenverschiebungen finden in der Schule statt?
05:00 - Ihre Vision: Wie sieht der Lehrerberuf im Jahr 2027 aus?

Hintergrundinformationen zu den Interviews

Die Interviews wurde im Rahmen des SpeedLabs: Lehrende der Zukunft im Oktober 2017 in Berlin geführt. Im Fokus der Veranstaltung standen die Fragen: Welche Kompetenzen und Fähigkeiten brauchen Lehrende künftig? Wie muss sich die Aus- und Fortbildung von Lehrenden wandeln? Welche Lerninhalte stehen künftig im Zentrum? Und welche Rollenverschiebungen finden statt, sowohl im Kollegium als auch zwischen Lehrenden und Lernenden? Zu diesen Fragestellungen bot das SpeedLab drei LernLabs, das von den drei Interviewpartnerinnen und -partnern Dr. Frederik Ahlgrimm, Mira Thomsen und Nico Tobias Wirtz jeweils in Tandems gemeinsam mit Björn Bulizek (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Lehrerbildung der Universität Duisburg-Essen), Dieter Holstein (Berufsschullehrer und Abteilungsleiter "Fort- und Weiterbildung" an der Oskar-von-Miller-Schule Kassel) und Anton Oberländer (Schüler, Schülersprecher und Mitglied der AG Digital an der Evangelischen Schule Berlin Zentrum) geleitet wurden.

Dr. Frederik Ahlgrimm ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für empirische Unterrichts- und Interventionsforschung an der Universität Potsdam. Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte umfassen u. a. Schulentwicklung und -management, Organisationstheorie der Schule und Lehrerbildung. Er berät und moderiert regelmäßig Entwicklungsprozesse in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen.

Mira Thomsen lehrt an der weiterführenden reformpädagogischen Gemeinschaftsschule Evangelische Schule Berlin Zentrum Bildende Kunst, implementierte 2015 das Fach Visuell Denken und ist seit 2016 Beauftragte im Bereich Digitalisierung. Sie sieht in diesem Bereich ein wichtiges politisches Thema. Zusammen mit Eltern und Schüler/innen entwickelte sie ein digitales Leitbild für die ESBZ.

Nico Tobias Wirtz ist Lehrer für Deutsch und Englisch am John-Lennon-Gymnasium in Berlin-Mitte. Dort ist er Teil der erweiterten Schulleitung und seit zwei Jahren insbesondere zuständig für die digitale Schulentwicklung.



Creative Commons License Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-sa/4.0
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



 

Newsletter werkstatt.bpb.de

Der Werkstatt-Newsletter informiert regelmäßig über Neuigkeiten und Aktivitäten des Projekts werkstatt.bpb.de. Melden Sie sich gleich an!

*Pflichtfeld
Weiter... 

Quiz: Digitale Zivilgesellschaft

Quiz – Von Klicktivismus bis Fake News

Digitale Partizipation – das kann ein Like unter einem politisch motivierten Facebook-Post sein, die Meldung einer Fake News oder das Unterschreiben einer Online-Petition. Testen Sie Ihr Wissen rund um das Thema "Digitale Zivilgesellschaft" in unserem Quiz. Weiter... 

werkstatt.bpb.de in Social Media

Archiv #PB21

Archiv pb21.de

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung. Weiter... 

Werkstatt.bpb.de Archiv

Archiv werkstatt.bpb.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung. Weiter... 

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen. Weiter...