Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

7.11.2018

Redaktion | Maria Wendland

Maria Wendland hat Theaterwissenschaften, deutsche Philologie und Dramaturgie im Schwerpunkt Medien in Berlin und Leipzig studiert. Während des Studiums assistierte sie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Produktionsleitung am LOFFT-Theater und betreut 2018 den Blog des Roma-Filmfestivals "Ake Dikhea?". In den letzten Jahren arbeitete sie projektbasiert in Produktionen von Musikvideos und Hörspielformaten als Autorin und Realisatorin. Seit Oktober 2018 unterstützt sie als Redaktionsassistanz das Projekt werkstatt.bpb.de.


Blogeinträge:

Library Monique-Corriveau Bibliothek in Quebec City, Kanada

Redaktion | Maria Wendland am 22.02.2019

Sozialer Lernort: die öffentliche Bibliothek

Lange galten Bibliotheken als Horte des Wissens. In der digitalisierten Gesellschaft werden sie nun zu kulturellen Zentren, in denen öffentliches Leben und Wissensaustausch ineinandergreifen. Weiter...

Tafel mit der Aufschrift "Was würdest du von Zuhause mitnehmen?" auf der rechten Bildseite. Im Hintergrund auf der linken Bildseite ist der Themenraum "Mein Zimmer" verschwommen zu erkennen.

Redaktion | Maria Wendland am 30.01.2019

7xjung: Lernort für Zivilcourage und Selbstreflexion

Was haben Diskriminierungserfahrungen von anderen mit mir zu tun? Das Projekt 7xjung inszeniert Alltagsräume von Jugendlichen und stellt sie in Relation zur Zeit des Nationalsozialismus. Weiter...

Interviewpartnerin Luisa Mante

Redaktion | Theresa Samuelis, Redaktion | Maria Wendland am 25.11.2018

"Wie viel Taschengeld bekomme ich und was gebe ich überhaupt aus?"

Die interaktiven Tafelbilder von HanisauLand zum Thema "Markt und Wirtschaft" stellen alltagsnahe Situationen auf einem Markt ins Zentrum des Unterrichts. Warum sind regionale Produkte manchmal teurer? Und wie viel kann ich von meinem Taschengeld eigentlich kaufen? Lehrerin Luisa Mante hat die Whiteboard-Anwendung getestet. Weiter...

Porträt der Architektin Doris Gruber

Redaktion | Theresa Samuelis, Redaktion | Maria Wendland am 07.11.2018

Die ganze Schule als Lernort begreifen

Die Architektin Doris Gruber hat sich auf Schulbau spezialisiert und entwickelt Lernräume partizipativ. Im Interview erklärt sie, wie man Inklusion im Raum ermöglichen und die gesamte Schule zum Lernen nutzen kann – und nicht nur das Klassenzimmer. Weiter...



Interview mit Rainer Schweppe

"Anspruchsvoller Schulbau muss zeitgemäßen pädagogischen Kriterien folgen"

Schulen sollen den neuen pädagogischen und sozialen Anforderungen auch durch veränderte Raumkonzepte gerecht werden. Die "dritte Welle des Schulbaus" verspricht, die klassische "Flurschule" des Industriezeitalters abzulösen. Experte Rainer Schweppe, der u.a. Schulneubauprojekte in Herford, München und Berlin initiiert und begleitet hat, erklärt worauf es bei zukunftsgerechtem Schulneubau besonders ankommt, wie solche Bauprojekte umgesetzt werden, wer daran beteiligt ist und wie auch im Rahmen von Schulsanierungen mit kleinsten Mitteln neue Raumstrukturen geschaffen werden können.

Mehr lesen

Hätten Sie es gewusst?

Quiz: Von Kinderbuch-Apps bis Medienkompetenz

Was bedeutet Pädagogik der Vielfalt und welche Funktionen kann eine Kindersuchmaschine haben? Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Smart Kids mit unserem Quiz!

Jetzt spielen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen