Was geht?

Gut zu Wissen!

Energie: Das Wort Energie kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie "Tatkraft" oder "das Treibende". Man könnte auch sagen, Energie ist die Fähigkeit, Arbeit zu verrichten. Wir führen uns zum Beispiel mit Lebensmitteln Energie zu, damit wir aktiv sein können. Wir brauchen Energie zum Heizen und zum Kühlen, um Wege zurückzulegen, Räume zu erleuchten oder um miteinander zu kommunizieren. Energie gibt es in verschiedenen Formen – zum Beispiel als Bewegungs- oder Wärmeenergie. Damit Menschen Energie dorthin bringen können, wo sie gebraucht wird, benötigen sie Energieträger, dazu gehören Benzin oder Strom. Diese werden aus sogenannten Primärenergien wie Kohle, Erdöl, Wind- oder Sonnenenergie erzeugt.Netzausbau: Strom wird in Kraftwerken erzeugt, aber anderswo verbraucht. Er muss über Leitungen transportiert werden. Bisher stammt der Strom in Deutschland vor allem aus großen Kohle- oder Atomkraftwerken. Sie stehen meist dort, wo viel Strom gebraucht wird, also in der Nähe von großen Städten oder Industriestandorten. Um mit Wind, Sonne und Biomasse genauso viel Strom herzustellen, sind mehr Anlagen notwendig. Diese sind im ganzen Land verteilt – Windkraftanlagen stehen beispielsweise vor allem dort, wo viel Wind ist, zum Beispiel am Meer. Der Strom muss in Zukunft über weitere Strecken transportiert werden, und dafür reichen die aktuellen Leitungen nicht aus. Deswegen muss das Stromnetz in Deutschland ausgebaut werden.Was hat Mode mit Energie zu tun? Für die Herstellung von Kleidungsstücken wird Energie benötigt – zum Beispiel zum Ernten und Reinigen von Baumwolle, zur Herstellung von Kunstfasern, beim Spinnen der Garne, beim Weben der Stoffe und beim Nähen. Die einzelnen Produktionsschritte finden häufig in verschiedenen Ländern statt, zum Beispiel in China, Bangladesch oder der Türkei - das bedeutet lange Transportwege und
somit einen hohen Energieverbrauch und umweltschädliche Abgase. Bis zum Beispiel eine Jeans in den Laden bei Dir in der Stadt kommt, hat sie etwa 40.000 km zurückgelegt – das ist so lang wie der Äquator, also einmal um die ganze Erde!Weltklimavertrag von Paris 2015: Es war eine kleine Sensation: Fast alle Staaten der Welt haben im Dezember 2015 auf einer Konferenz der Vereinten Nationen in Paris ein Abkommen zum Klimaschutz beschlossen. Ziel ist es, dass sich die Erdatmosphäre langfristig weniger als 2 Grad erwärmt. Damit bekennen sich die meisten Länder der Welt zum Ziel des Klimaschutzes. Dazu gehört vor allem, dass weniger Kohlendioxid produziert werden soll. Dies kann erreicht werden durch eine starke Verringerung der Nutzung von Kohle, Öl und Gas und einen höheren Einsatz erneuerbarer Energien und neuer Technologien.Kernenergie, Atomenergie, Atomkraft, Kernkraft oder Nuklearenergie bedeuten alle das Gleiche. Es geht um die Technologie zur Erzeugung von Strom durch den Prozess der Kernspaltung von Atomen. 1954 ging das erste zivile Kraftwerk in Russland ans Netz, viele Länder folgten. Heute erzeugen weltweit über 400 Kernkraftwerke Strom. Ihr Anteil an der gesamten Stromerzeugung der Welt liegt bei ca. 11 %.Tschernobyl und Fukushima: Die zwei bisher schwersten Unfälle in Kernkraftwerken ereigneten sich im April 1986 in Tschernobyl in der heutigen Ukraine und im März 2011 in Fukushima in Japan. Bei beiden Unfällen wurden große Mengen gefährlicher Radioaktivität freigesetzt. Ganze Landstriche, Wälder und Flüsse wurden verseucht und Tausende von Menschen mussten ihre Heimat verlassen. Sehr viele Menschen sind durch die hohe Strahlenbelastung krank geworden oder gestorben. Die radioaktive Strahlung von Tschernobyl erreichte auch Deutschland und verseuchte in einigen Regionen die Böden, so dass man dort zum Beispiel die Pilze
nicht mehr essen konnte.



Publikationen zum Thema

Was geht? "Volle Power? Das Heft über Energie"

Was geht? "Volle Power? Das Heft über Energie"

Wie und woraus wird Energie gewonnen? Welche Haushaltsgeräte verbrauchen am meisten Strom? Welche F...

BPB Was geht Energie PH - Begleitheft

Was geht? Ein Begleitheft für Pädagogen zum Thema Energie

Das Begleitheft für Pädagogen ergänzt die "Was geht?" Ausgabe zum Thema Energie. Es liefert Vorsc...

Zum Shop