BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Dossierbild: Planspiele

Planspiel

New Commons Game


Teilnehmerzahl: Mind. 6 bis max. 24
Altersstufe: Sekundarstufe II
Zeitbedarf: unbestimmt - 2-4 Stunden (kann in einer Doppellektion durchgeführt werden)
Preis Materialien od. Lizenz: CHF 438,- (Schullizenz)
Benötigte Ausstattung:
  • Planspiel-Kit
  • Raum mit frei stellbaren Tischen (idealerweise Hufeisenform)
  • Hellraumprojektor

Kurzbeschreibung:
In der Rolle von Fischerinnen und Fischern fällen die Teilnehmenden Runde für Runde ihre Fangentscheidungen im Spannungsfeld von individueller Punktemaximierung und Sorge für das Gemeinwohl.

Zielsetzung:
Das Planspiel thematisiert am Beispiel der Hochseefischerei das Spannungsfeld zwischen kurzfristiger Profitmaximierung und langfristiger Erhaltung von Ressourcen:
  • - Systemverständnis (ökologische Systeme, soziale Systeme, frei zugängliche, öffentliche Güter)
  • Verhalten im Spannungsfeld Egoismus - Gesamtwohl (Teams und Organisationen)
  • Die Teilnehmenden lernen zu unterscheiden, inwieweit die Schädigung von Ressourcen durch individuelles Fehlverhalten bzw. durch Systemeigenschaften bedingt ist.

Spielablauf:
In der Rolle von Fischerinnen und Fischern fällen die Teilnehmenden Runde für Runde ihre Fangentscheidungen im Spannungsfeld von individueller Punktemaximierung und Sorge für das Gemeinwohl. Zu Beginn fischen sie anonym, was den Druck auf die Ressource erhöht. Später folgen Konferenzen, während denen die Teilnehmenden kreativer Strategien zur Stabilisierung der Ressource entwickeln können. Ob die Rettung des Ozeans gelingt, ist oft bis zur letzten Runde offen. Während der Auswertung stehen die kollektive Falle ("Tragödie der Allmende"), individuelles und Systemverhalten, Lösungsmöglichkeiten und der Vergleich mit der Wirklichkeit im Zentrum.

Materialien oder Planspielordner:
Spielmaterial (Spielkärtchen, Informationstafeln, Zustandsanzeige, Auszahlungstabelle, CD), Anleitung (deutsch und englisch)

Inhaltliche Vorbereitung der Teilnehmer:
Die Anleitung dieses Planspiels ist vergleichsweise einfach und sehr detailliert in den Unterlagen beschrieben. Die Vorbereitung beschränkt sich auf das Einrichten des Raumes.

Vorschläge zur Seminargestaltung:
Das Planspiel eignet sich sowohl für naturwissenschaftliche als auch für Wirtschaftsfächer. Des weiteren kann es als soziale Teamübung in anderen Fächern genutzt werden. Es hat ich auch als Auftakt zu Projektwochen oder ganzen Studiengängen bewährt.

Anbieter:
UCS Ulrich Creative Simulations
Dr. Markus Ulrich
Pfingstweidstrasse 31A
8005 Zürich
Schweiz
Telefon: +41 (0)44 - 253 13 35
E-Mail: markus.ulrich@ucs.ch
Website: www.ucs.ch