BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Dossierbild: Planspiele

Planspiel

Die Kunst zu über (leben)!


Teilnehmerzahl: Mind. 15 bis max. 40
Altersstufe: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Zeitbedarf: unbestimmt - 2-4 Stunden zzgl. der Spieleinweisung für SpielleiterInnen (2 Std.)
Preis Materialien od. Lizenz: a)Lizenz oder Materialien Preis 15,40 € für das Spielheft incl. Spielvordrucken auf CD-ROM b)Preis für die Durchführung: Spielbetreuung 375,00 € zzgl. 19% Mehrwertsteuer und Fahrtkosten (Material und Spielvordrucke werden gestellt)
Benötigte Ausstattung: mehrere Räume, SpielleiterInnen, Spielmaterial lt. Anweisung

Kurzbeschreibung:
Ein "Schlaraffenland" ist aufgebaut, in dem sich die Teilnehmenden alles nehmen können: die schönste Wohnung, das teuerste Auto, ein Handy.... Im Verlauf des Spiels müssen sie ihren Lebensstandard finanzieren und in monatl. Raten zahlen.

Zielsetzung:
Thema: Konsumverhalten, Umgang mit finanziellen Mitteln, Lebensplanung. Die Kunst zu (über-)leben ist eine Spielaktion, die dass Konsumverhalten von Jugendlichen thematisiert und sich dazu eignet die spielerischen Erfahrungen auf jugendspezifische Lebenseinstellungen zu übertragen. Wunderbare Diskussionseinheiten können sich anschließen.

Spielablauf:
Die Mitspielenden werden empfangen von der "Gesellschaft für extreme Lebenssituationen". Sie möchte testen, ob Jugendliche in der Lage sind, ihr Leben selbstständig zu planen und zu gestalten. Für die Teilnehmenden ist ein "Schlaraffenland" aufgebaut. Zum Spieleinstieg können sie sich alles nehmen, was sie zum Leben brauchen. Die schönste Wohnung, das teuerste Auto, ein Handy.... Im Verlauf des Spiels müssen sie ihren Lebensstandard finanzieren und in monatl. Raten zahlen.

Regelmäßig zu einer vorab festgelegten Zeit müssen sie zum "Leck-mich" um dort die vereinbarten Lebenshaltungskosten zu zahlen. Geld können sie verdienen, wenn sie eine oder mehrere Arbeitsstellen annehmen oder - wem das nicht reicht - kann auch durch dumme und krumme Geschäfte zu Geld kommen. Ziel im Spiel ist es, zu überleben. Wer Schulden macht, der kommt ins "Lodderleben". Hier heißt es dann genau wirtschaften, um wieder ein "normales Leben" führen zu können.

Materialien oder Planspielordner:
Die "Kunst zu überleben" ist als Spielheft mit Spielbeschreibung und Spielvordrucken erschienen: ISBN 978-3-932316-13-5

Inhaltliche Vorbereitung der Teilnehmer:
Spielvordrucke vorbereiten, Spielmaterial zusammenstellen, SpielleiterInnen in das Spiel einweisen, Räumlichkeiten vorbereiten

Vorschläge zur Seminargestaltung:
Projekttag für SchülerInnen, Vorbereitung des gesamten Spiels (Spielvordrucke, Spielmaterialen etc.), Einweisung in den Spielablauf und Durchführung der Spielaktion unter Mitarbeit von LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen und anderen päd. Kräften. nschließende Reflexion.

Anmerkungen:
auch in Förderschulen mit Lernbehinderung bedingt einsetzbar (nach Absprache und Beratung)

Anbieter:
Ralf Brinkhoff
Spielpädagoge
Resiek 28
32584 Löhne
Deutschland
Telefon: +49 (0)57 32 - 82 102
E-Mail: brinkhoff@spielaktionen.de
Website: www.spielaktionen.de