Büroutensilien

22.11.2021

Im Praxistest: Deine tägliche Dosis Politik

    "Guten Morgen, in Österreich sorgt eine dubiose Verbindung von Politiker/-innen, Meinungsforschung und Medien für Aufregung – und kostet den bisherigen Kanzler nun das Amt. […]"
Bei der Fülle an Informationen und Nachrichten, die uns täglich fast schon entgegenschlägt, ist es schwierig, den Überblick zu behalten – gerade hinsichtlich der Problematik von Fake News im Netz. Darüber hinaus fällt es insbesondere jungen Menschen schwer, einen ersten Einstieg in Politik und ein tägliches Update zu finden: Wo soll ich nur starten? "Deine tägliche Dosis Politik" bietet den Schülerinnen und Schüler einen ersten Einstieg, um sich über vielfältige, globale Themen zu informieren.

Aufbau des Materials

Die tägliche Dosis Politik ist für Lehrkräfte und Schüler/innen sehr einfach zu beziehen: man lädt sich einen der Messenger-Dienste herunter (Telegram oder Notify) und startet den Chat über die Internetseite der Bundeszentrale für politische Bildung. Schüler/innen (und Lehrer/innen) erhalten nun von Montag bis Freitag jeden Morgen kurze Erklärtexte in übersichtlicher Stichpunktform zu Begriffen aus Politik und Geschichte und vor allem passende Hinweise auf bpb-Angebote und Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen und Debatten. Beispiele aus den vorherigen Wochen waren: Prozess gegen frühere Sekretärin eines Konzentrationslagers, Friedensnobelpreis für Willy Brandt, Chinas Wirtschaft verlangsamt sich, Cannabis-Legalisierung und eben der Rücktritt des Kanzlers Kurz.

Darüber hinaus gibt es zwei spannende Zusatzangebote. Zu bestimmten, interessanten Themen wird ein Quiz angeboten (z.B. Wahlen, Menschenrechte, Mauerbau) und wenn man Fragen zu Nachrichten oder Themen hat, kann man sich an die Redaktion wenden. Sowohl die Nachrichten als auch das Quiz können auch auf anderen digitalen Endgeräten über die Archiv-Funktion der "Deine tägliche Dosis Politik" abgerufen werden.

Anregungen für den Unterricht

"Deine tägliche Dosis Politik" lässt sich vielseitig in verschiedenen Fächern einsetzen. Erst einmal ist es nicht nur für eine bestimmte Altersgruppe konzipiert, sondern lässt sich bereits gut ab der 7. Klasse nutzen, um den Einstieg in die Nachrichtenwelt zu erleichtern. Für Politik und Geschichte bieten sich sehr naheliegende thematische Anknüpfungspunkte, aber auch für Ethik und Deutsch ist das Thema "Nachrichten" und "Fake News" relevant und aktuell. Selbstverständlich lassen sich insbesondere einzelne Nachrichten und auch ein einzelnes Quiz gut herausgreifen, beispielsweise das aktuellste Quiz zum neuen Bundestag, um unsere neuen Vertreter/innen besser kennenzulernen.

Auf der einen Seite ist es, wie oben bereits erwähnt, möglich, die kleinen Nachrichten und Quizzes über die Computer oder Tablets in der Schule in den Unterricht einzubeziehen. Dies kann man über die Einzelarbeit, aber insbesondere spannend über eine Partner- oder Gruppenarbeit zu einzelnen Schwerpunkten durchführen. Die Schüler/innen können auch dazu angeregt werden, eigene kleine Nachrichten zu recherchieren und zu formulieren, um ihre Mitschüler/innen kurz und knapp, aber interessant, zu informieren.

Besonders spannend lässt sich die "tägliche Dosis Politik" aber einsetzen, wenn alle diese täglich auf ihre Handys zugeschickt kriegen und angeregt werden, sich damit zu beschäftigen. Dies kann in unterschiedlichen Formaten geschehen. Im Politikunterricht bieten sich hierfür sogenannte "aktuelle fünf Minuten" an. Am Anfang des Unterrichts werden fünf bis zehn Minuten dafür verwendet, die neue Dosis Politik des Tages oder der letzten Tage zu diskutieren. Diese Möglichkeit kann insbesondere bei älteren Schüler/innen vertieft werden, indem diese fest zugeteilte Stunden erhalten und eine Nachricht, die beispielsweise nicht älter als eine Woche ist, ausgehend von der aktuellen Dosis Politik noch weiter erarbeiten und der restlichen Gruppe vorstellen. Im Zusammenhang damit können vor allem die Präsentationskompetenz gefördert werden, sowie in der Oberstufe auch das Formulieren einer Problemfrage, die damit geübt werden kann.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die "tägliche Dosis Politik" sehr vielfältig und kreativ im Unterricht eingesetzt werden kann. Hiermit soll insbesondere die Hürde, sich regelmäßig mit dem aktuellen Zeitgeschehen, aber auch mit historischen Themen, auseinanderzusetzen, gesenkt werden. Es ist eine niedrigschwellige Möglichkeit, dass sich Schüler/innen mithilfe von vertrauenswürdigen Quellen informieren können.

Zugriff:

https://www.bpb.de/dialog/257145/deine-taegliche-dosis-politik
https://www.bpb.de/dialog/265826/deine-taegliche-dosis-politik-archiv
https://www.bpb.de/dialog/289898/deine-taegliche-dosis-politik-quiz


Shop durchsuchen

Die Schriftenreihe bietet ein breites Themenspektrum aus Zeitgeschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt, Bildung und Kultur.

Mehr lesen

Hier finden Sie die Ausgaben der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" im Volltext!

Mehr lesen

Hier finden Sie die Ausgaben der "Informationen zur politischen Bildung" im Volltext!

Mehr lesen

Spannende Arbeitsblätter zu aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft verbunden mit einer theoretischen und methodischen Einführung für Lehrkräfte.

Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

bpb:medienzentrum Berlin

Neben der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und dem Medienzentrum in Bonn hat die bpb auch einen Standort in Berlin. In der Krausenstraße 4 / Ecke Friedrichstraße befindet sich das Medien- und Kommunikationszentrum in der Hauptstadt.

Mehr lesen