Dürre im Südwesten Chinas

31.7.2007

M 04.07 Daten zum motorisierten Individualverkehr

Autos sind aufgrund ihrer großen Zahl die Verkehrsmittel, die in Deutschland den größten Anteil an CO2 im Verkehrsbereich produzieren. Das Bundesverkehrsministerium stellt Daten zum Autoverkehr vor.

a) Die durchschnittliche Wegelänge bei Autofahrten beträgt ca. 15 km.
  • 5 % der Autowege sind kürzer als 1 km
  • 50 % sind kürzer als 6 km
  • nur 10 % sind 30 km oder länger
b) Alltagsverkehr: 270 Mio. Wege werden zurückgelegt, davon 165 Mio. Wege mit dem Auto.

c) Der PKW-Anteil an allen Wegen liegt bei 61%.

d) Durchschnittlich ist jeder Bundesbürger in Besitz von 1,1 Autos, nur jeder fünfte Haushalt ist nicht motorisiert.

e) 28% der Haushalte haben mehr als einen PKW.

f) 87% der Erwachsenen haben einen Führerschein (bis 74 Jahre; w: 81%, m: 97%).

g) Personen in höheren Einkommensklassen legen täglich im Vergleich zu unteren Einkommensklassen die doppelte Wegstrecke zurück.

h) Das Auto ist im Mittel langsamer als gedacht: die mittlere Geschwindigkeit der Autowege erreicht nur einen Tür-zu-Tür-Wert von 33 km/h.

Zusammengestellt aus: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (Hrsg.): Ergebnistelegramm Mobilität in Deutschland. 2002, http://www.stroeer.de/fileadmin/user_upload/PDF/MiD-Ergebnistelegramm.pdf (26.06.07).