Projekt KlassenCheckUp

30.6.2010 | Von:
Wolfgang Sander
Julia Haarmann
Sabine Kühmichel

Didaktische Konzeption

Durchführung der Befragung

Mit Hilfe des Online-Fragebogens können Sie die Befragung schnell und unkompliziert in der Klasse durchführen. Die Online-Variante bietet eine Reihe von Vorteilen. (© BpB)
Wichtig ist, vor dem Ausfüllen des Fragebogens das Klassenklima nicht zum Thema zu machen, damit das Ausfüllen der Befragung nicht zu sehr beeinflusst wird. Zur Durchführung der Befragung bieten sich zwei Varianten an:
  • Zum einen kann die Befragung mit dem bereits entwickelten Musterfragebogen online schnell und wenig aufwändig durchgeführt werden.
  • Zum anderen können Sie auf Basis des Musterfragebogens auch eine papierene Befragung durchführen und die Daten direkt in die Software eingeben.

Schnell und mit wenig Aufwand – Die Online-Befragung

(Variante 1)

Der Einsatz der Online-Befragung hat für Sie folgende Vorteile:
  • Schnell durchführbar,
  • Keine Kopierkosten,
  • Manuelle Dateneingabe entfällt,
  • Hoher Grad der Anonymität gewährleistet,
  • Vergleich mit anonymisierten Daten anderer Schulen.
Sie wollen teilnehmen? Hier die einzelnen Schritte für Sie im Überblick:
  1. Anmeldung für das Projekt per Mail oder Telefon (0251-83-22222).
    Ihre Mail sollte folgende Angaben enthalten:
    • Kontaktdaten der Lehrerin, bzw. des Lehrers,
    • Name der Schule,
    • Adresse der Schule,
    • Klassenstufe,
    • Anzahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler,
    • geplanter Befragungszeitraum.
  2. Durchführung der Online-Befragung mit Hilfe des für Sie kodierten Online-Fragebogens (Link s. Bestätigungsemail)
  3. Die aktuellste Version der Software GrafStat – für den Einsatz im Bildungsbereich kostenlos – herunterladen (http://www.grafstat.de/) und installieren.
  4. Mit dieser können Sie nach der Durchführung der Befragung in Ihrer Klasse die Daten mittels der zugesandten Kenndaten vom Datensammelpunkt herunterladen. Dazu die PDF-Icon Befragungsdatei mit GrafStat öffnen und über "Daten zusammenfügen" --> "aus dem Internet" die Daten der Klasse importieren. (Erforderliche Kenndaten wurden Ihnen nach der Anmeldung zugesandt.) Anschließend mit den Schülerinnen und Schülern die Daten gemeinsam auswerten. (Weitere Hinweise hierzu siehe Baustein 3 des Projektes.)

Ausgedruckt und kopiert – Die Befragung auf Papier

(Variante 2)

Alternativ zur Onlinebefragung können Sie die Befragung auch traditionell mit einem PDF-Icon ausgedruckten Fragebogen durchführen. Dazu können Sie die PDF-Icon GrafStat-Befragungsdateien herunterladen.

Der Vorteil hier ist, dass Sie, wenn Sie mögen, den Fragebogen nach Ihren Wünschen auch – gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern – modifizieren und ganz auf den Bedarf Ihrer Klassenbefragung zuschneiden und anpassen können. Sie können einzelne Fragen (Items) löschen, selbst neue Fragen hinzufügen oder vorhanden Fragen umformulieren. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass bei der Formulierung von Items sehr schnell Fehler auftreten können, die die Qualität der erhobenen Daten beeinflussen, z.B. dann, wenn diese Fragen missverstanden werden, so dass hier viel Sorgfalt auf die Formulierung und Gestaltung der neuen Fragen gelegt werden sollte.

Ein kleiner Nachteil dieser Variante auf Papier ist, dass die Fragebögen der Schülerinnen und Schüler manuell in GrafStat eingegeben werden müssen. Dadurch kann es sein, dass die Schülerinnen und Schüler evtl. die Gewährleistung der Anonymität gefährdet sehen, weil insbesondere durch ein mögliches Wiedererkennen der Schrift bei den Freitextantworten durch die Lehrkraft eine Zuordnung der Daten zu einzelnen Schülern stattfinden könnte. Gerade die offenen Antworten sind jedoch aufgrund möglicher Begründungen und Freiraum für eigene Anmerkungen und freie Formulierungen sehr aufschlussreich und spannend, so dass es sehr schade wäre, wenn wegen der Befürchtung einer Re-Anonymisierung so evtl. die Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler, hier Auskunft zu geben, gesenkt wird.

Entscheiden Sie daher vor der Anbahnung des Projektes, welche Befragungsvariante zu Ihren Zielen passt bzw. für Ihre Klasse die geeigneteste ist.

Dokumentation

Die Durchführung dieses Unterrichtsprojektes ist zwar ein komplexes Unterfangen, aber es lohnt sich. Dabei ist es stets hilfreich, wenn man sich an den Erfahrungen und Kenntnissen von Lehrerinnen und Lehrern orientieren kann, die ein ähnliches Projekt bereits durchgeführt haben. Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt aus diesem Grund eine so genannte Praxisbörse zur Verfügung. Auch Sie können sich daran beteiligen. Nach einer problemlosen Registrierung können Sie dort die Dokumentation ihres eigenen Projektes in Wort, Ton und Bild im Internet für andere veröffentlichen.

Indem Sie das von Ihnen durchgeführte Projekt dort hinterlegen, ermöglichen Sie es anderen Klassen und Lehrpersonen, von Ihren Erfahrungen zu profitieren. Zusätzlich ist es für die Schülerinnen und Schüler natürlich auch motivierend, die eigenen Arbeitsergebnisse im Internet dokumentiert zu wissen. Wir würden uns freuen, wenn hierüber ein produktiver Austausch zwischen Lehrerinnen und Lehrern in Gang gebracht werden könnte. Hilfreiche Hinweise, Tipps und Ideen, wie ein GrafStat-Projekt, auch ohne großen Aufwand, dokumentiert werden kann, finden Sie unter Dokumentationsmethoden.

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Publikationen zum Thema

Cybermobbing. Ignorieren oder anzeigen?

Cybermobbing. Ignorieren oder anzeigen?

Das Internet ist nicht länger nur Informations- und Unterhaltungsmedium, sondern es fordert als Web...

Cover_Respekt. Eine Frage der Ehre?

Respekt. Eine Frage der Ehre?

"Respekt" spielt für Jugendliche eine große Rolle und entfaltet seine Wirkung nicht nur im Private...

willst du stress.jpg

Willst Du Stress?

Jugendgewalt prägt den Alltag von Jugendlichen: Ob in der Schule, der Freizeit oder in der Familie....

Zum Shop

Grafstat Logo Service
Wenn's Fragen gibt...

Grafstat Service

Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben.

Mehr lesen

Grafstat Logo Methoden
Meinungsforschung im Unterricht

Grafstat Methoden

Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen.

Mehr lesen