Jugendliche sitzen bei einem Rollenspiel hinter Stacheldraht, 08.06.2016.

03.02 Der Fall Panić

Der zweite Fall beleuchtet das Leben von Dejan Panić . Hier liegt der Fokus auf der Sozialisationsinstanz "Institutionen". Im Konkreten wird die Bedeutung der Schule (M 03.02.03) und des Sports (M 03.02.02) für Dejans Sozialisation beschrieben. Hier wird auch die größte Lebenskrise des Protagonisten deutlich: Mit 17 Jahren musste er die Profikarriere aufgrund einer schweren Verletzung beenden. An dieser Stelle kann durch die Lehrkraft wieder Bezug zu Baustein 2 (M 02.04) hergestellt werden, insofern da Krisen auch immer eine Chance bedeuten, wenn sie gelöst werden. Dejans Fall weist zudem einen besonderen Gegenwartsbezug im Kontext der aktuellen Flüchtlingskrise auf. Dejan verließ seine Heimat, das ehemalige Jugoslawien, zur Zeit des Bürgerkrieges und musste sich in einem fremden Land zurechtfinden und integrieren. Seine serbische Herkunft spielte bezüglich seiner Sozialisation auch in Form von Diskriminierung eine Rolle (M 03.02.01, M 03.02.04, M 03.02.05). Die Lehrkraft kann an dieser Stelle eine Brücke zum Interview mit Prof. Matthias Grundmann schlagen (M 02.16 - M 02.17), der die enorme Bedeutung der Sozialisationsinstanzen für eine gelingende Integration beschreibt.

GrafStat - Unterrichtsmaterial Krise und Sozialisation

M 03.02.00 Zur Person von Dejan Panić

Dejan Panic ist gebürtiger Serbe. Aufgrund des Jugoslawienkrieges emigrierte er mit seinen Eltern nach Deutschland. Schon während der Flucht sah er sich mit einer entscheidenden Lebenskrise konfrontiert. Nachdem er sich mit seiner Familie in Deutschland eingelebt hatte, wollte er unbedingt Fußballprofi werden und spielte in der U17 Mannschaft von Borussia Dortmund. Eine schwere Verletzung ließ den Traum vom Profi jedoch platzen.

Mehr lesen

GrafStat - Unterrichtsmaterial Krise und Sozialisation

M 03.02.01 Dejan Panić: Meine Familie

Dejans Eltern sind mit Nichts nach Deutschland gekommen und haben trotzdem viel erreicht. Die Familie spielt in seinem Leben eine ganz besondere Rolle. Obwohl seine Vorstellungen bezüglich der Zukunft stark von der seiner Eltern abwichen, hat das gemeinsam Erlebte die Familie sehr eng zusammen wachsen lassen.

Mehr lesen

GrafStat - Unterrichtsmaterial Krise und Sozialisation

M 03.02.02 Dejan Panić: Meine Liebe zum Fußball

Der Traum, Fußballprofi zu werden, hat Dejan in seiner ganzen Kindheit und Jugend angespornt. Die Institution Sportverein hat ihn daher in seiner Sozialisation stark geprägt. Nachdem dieser Traum aufgrund einer Verletzung platzte, durchlebte Dejan eine schwere persönliche Krise, aus der er jedoch gestärkt hervor ging.

Mehr lesen

GrafStat - Unterrichtsmaterial Krise und Sozialisation

M 03.02.03 Dejan Panić : Meine Schulzeit

Lange Zeit fokussierte sich Dejan fast ausschließlich auf den Fußball. Nach seiner Verletzung erhielt die Institution Schule jedoch eine ganz neue Bedeutung für ihn. Mit viel Fleiß und Disziplin ebnete er sich den Weg von der Hauptschule bis zur Universität.

Mehr lesen

GrafStat - Unterrichtsmaterial Krise und Sozialisation

M 03.02.04 Dejan Panić: Meine Freunde

Gerade für Menschen, die aus einem fremden Land geflohen sind, - so wie Dejan und seine Freunde - ist die Schule der erste Ort, an dem man Freunde kennenlernt und sich integriert. Die erfahrene Diskriminierung ließ sie noch enger zusammen wachsen. Heute spielen seine Freunde, genau wie seine Familie, eine zentrale Rolle in Dejans Leben.

Mehr lesen

GrafStat - Unterrichtsmaterial Krise und Sozialisation

M 03.02.05 Dejan Panić: Wie ich in Deutschland zurecht kam

Die erste Zeit in Deutschland war für Dejan und seine Familie sehr schwierig. Sie mussten sich an ein neues Umfeld gewöhnen und hatten mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Dieser Interviewausschnitt geht ausführlich auf die Gründe ein, welche ein Verlassen des „Sozialen Raumes“ bedingen. Es lassen sich Parallelen zur heutigen Flüchtlingskrise ziehen.

Mehr lesen

GrafStat - Unterrichtsmaterial Krise und Sozialisation

Info 03.02.02 Dejan Institutionen (Sportverein)

Mehr lesen

GrafStat - Unterrichtsmaterial Krise und Sozialisation

Info 03.02.03 Dejan Institutionen (Schule)

Mehr lesen

GrafStat - Unterrichtsmaterial Krise und Sozialisation

Info 03.02.04 Dejan Peer Group

Mehr lesen

GrafStat - Unterrichtsmaterial Krise und Sozialisation

Info 03.02.05 Dejan Sozialer Raum

Mehr lesen

GrafStat Software
Forschen mit GrafStat

Grafstat Software

GrafStat ist ein wichtiges und vielfach bewährtes Werkzeug für eine teilnehmer-aktive politische Bildungsarbeit in Schule, Jugend- und Erwachsenenbildung. An ausgewählten Themen wird exemplarisch gezeigt, wie GrafStat in der Praxis eingesetzt werden kann. GrafStat ermöglicht den fachspezifischen Einsatz Neuer Medien an praxisnahen, für Jugendliche interessanten Beispielen.

Mehr lesen

Flüchtlinge am 31.08.2015 am Bahnhof in München geführt.
Themenseite

Flucht und Asyl

Täglich flüchten Menschen nach Europa. Die Aufnahmeländer stellt das vor immense Herausforderungen. Die Themenseite vereinigt Angebote der bpb zu Flucht, Asyl und Zuwanderung.

Mehr lesen

Flüchtlinge auf dem Bahnhof in Zagreb / Kroatien, September 2015
Unterrichtsthema

Flucht und Asyl

Die hohe Zahl der Asylsuchenden ändert den Alltag an den Schulen - zumal ein großer Teil der Flüchtlinge minderjährig und schulpflichtig ist. Somit erreicht das Thema Flucht und Asyl ganz unmittelbar auch den Unterricht. Lehrkräfte können sich hier gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern über die Hintergründe der Flüchtlingsbewegungen informieren, sich umsichtig mit den vielfältigen Motiven für Flucht auseinandersetzen und an ihrer Schule die Grundlagen für ein friedliches Miteinander legen.

Mehr lesen

Die Geschwister Lial, Hassan und Maradona wachsen in Berlin Neukölln auf, ihre Jugend ist von der Leidenschaft für Breakdance und Musik geprägt, aber auch vom Kampf der Familie für ihr Bleiberecht. Der Dokumentarfilm "Neukölln Unlimited" zeigt den Alltag und die Träume selbstbewußter junger Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und kann für wichtige Fragen der politischen Bildung sensibilisieren in den Themenfelder Migration, Asyl, Bildung und Jugendkultur.

Mehr lesen