Dossierbild Wahlen nach Zahlen: Nachdenkende Figur mit Linien eines Liniendiagramms. Im Hintergrund scherenschnittmäßig weitere Figuren.

2.9.2021 | Von:
Sabine Kühmichel

M 02.01.02 Planung einer Befragung

Ansätze einer beispielshaften Mindmap zur Planung einer Befragung.So könnte eine Mindmap zur Planung einer Befragung aussehen (© Team "Forschendes Lernen" Uni Münster)

Aufgabe:

Erstellt zur Vorbereitung eurer Befragung zunächst eine Mindmap, in der ihr wichtige Aspekte festhaltet, die bei der Planung und Umsetzung der Befragung zu berücksichtigen sind. Orientiert euch dabei an den W-Fragen (s. angefangenes Beispiel oben).
Die Mindmap kann dabei analog mit Zettel und (bunten) Stiften per Hand gezeichnet werden oder mithilfe eines Tools digital erstellt werden.

Hinweise zur Methode „Mindmap erstellen“ findet ihr hier: Beispiele für digitale Mindmaptools, die ihr nutzen könnt:
  • Mindmeister
    Die Nutzung dieses Tools ist kostenlos, erfordert aber einen dortigen Account. (Von MeisterLabs GmbH, Deutschland, DSGVO, ausführliche Hinweise zum Datenschutz und Verwendung von Cookies s. in der Datenschutzerklärung)
  • Mindmap-online
    (Von Durm Internetdienstleistungen, Deutschland, DSGVO, Hinweise zu Datenschutz, Cookies und Verbindung zu Drittanbietern wie Google und soziale Netzwerke siehe die Datenschutzerklärung)

Dieses Material steht auch als formatierte PDF-Icon Druckvorlage zur Verfügung.

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Sabine Kühmichel für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.