Meine Merkliste Geteilte Merkliste

fragFINN

Medienpädagogik Medienkompetenz-Datenbank Team & Kontakt Big Data für die Kinder- und Jugendbildung Arbeitshilfe für die Jugendarbeit Digitales Kinderzimmer Spiel für Vorschulkinder Quiz für Grundschulkinder Tools zur Verschlüsselung Geheimnisse - Wem verrate ich was? Big Datapoly Big-Data-Analytics hautnah FreiTag Roboter-Parcours Bubblesort Datarryn Life Profiler Analytica Zukunftswerkstatt Verschwörungstheorien ums Coronavirus

fragFINN

Mit fragFINN wurde von der Initiative "Ein Netz für Kinder" ein geschützter, speziell für Kinder geeigneter Surfraum geschaffen. Hinter fragFINN steht eine sogenannte "Whitelist" von kindgerechten Internetseiten.

Externer Link: http://www.fragfinn.de/kinderliste.html

Zielsetzung / Themenschwerpunkte

" fragFINN bietet einen geschützten Surfraum, der speziell für Kinder geschaffen wurde und in dem sie sich frei im Internet bewegen können, ohne auf für sie ungeeignete Inhalte zu stoßen." "Hinter fragFINN steht eine umfangreiche Liste aus für Kinder interessanten und unbedenklichen Internetangeboten. Diese sogenannte Whitelist wird täglich aktualisiert, ergänzt und permanent geprüft. Die Liste setzt sich aus Kinderinternetseiten und für Kinder unbedenklichen Erwachsenenseiten zusammen. Etwas Besonderes ist: Die Suchmaschine für Kinder von fragFINN.de platziert die Kinderinternetseiten in den Suchergebnissen ganz oben." http://www.fragfinn.de/kinderliste/eltern/whitelist.html

Kurzprofil

"fragFINN startete als ein auf drei Jahre angelegtes Projekt unter dem Dach der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) e.V. Im September 2009, also noch vor Ende des zweiten Projektjahres, traten die Konsortiumsmitglieder in einer Sondersitzung zusammen, um die Zukunft von fragFINN zu erörtern. Am 26. November 2009 fand die konstituierende Sitzung des fragFINN e.V. in Berlin statt. Der Verein hat es sich ins Programm geschrieben, auch künftig für den Jugendmedienschutz und eine Stärkung der Medienkompetenz von Kindern einzutreten." http://www.fragfinn.de/kinderliste/eltern/verein.html

Mitglieder / Beteiligte

1und1 / GMX / WEB.DE, arvato, Cybits Deutsche Telekom, Dolphin Media Germany AG Egmont Ehapa Verlag, GateSecure, Google Deutschland, Microsoft Deutschland GmbH, Telefónica O2 Germany, SUPER RTL, Symantec, TESSLOFF Verlag, Vodafone Deutschland // BITKOM, Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW), Deutschland sicher im Netz e.V., eco, Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT)

Ergänzende Angaben

„Ein Netz für Kinder“ ist eine Initiative des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit dem Ziel, das Vertrauen von Kindern, Eltern und Pädagogen in das Medium Internet zu stärken. Die [...] besteht aus zwei Säulen: Zum einen haben sich namhafte Unternehmen und Verbände der Telekommunikationsbranche zusammengeschlossen, um mit fragFINN einen sicheren Surfraum für Kinder zu schaffen. Die zweite Säule besteht in der finanziellen Förderung von qualitativ hochwertigen Internetangeboten für Kinder durch die Bundesregierung für drei Jahre.

Zielgruppen

  • Kinder im Vorschulalter (bis 6 Jahre): Nutzung frei und gewünscht

  • Kinder im Grundschulalter (ca. 6 Jahre - 10 Jahre): Nutzung frei und gewünscht

  • ältere Kinder (ca. 10-14 Jahre): Nutzung frei und gewünscht

  • Eltern: Nutzung frei und gewünscht

  • Erzieher/innen, pädagogisch Tätige: Nutzung frei und gewünscht

Angebote

  • Medienkompetenzangebote für Kinder/ Jugendliche und Erwachsene

  • Medien (für Kinder u. Jugendl.): Kinderseiten, -Filme,- hörproduktionen

  • Suchmaschine/ Datenbank

  • Andere

  • Suchmaschine für Kinder (Whitelist) plus technisches Programm zum Download für Eltern, die den Surfraum für Kinder auf die Whitelist besschränkt.

Multiplikatoren

  • keine Multiplikatoren

Medienbereiche

  • Bildschirmspiele (z.B. Online-, PC-, Konsolenspiele): Medium ist Gegenstand des Angebots

  • Computer, Internet: Angebot ist von hoher Relevanz

Reichweite

  • Bundesweit

Adresse

fragFINN e.V.
Beuthstraße 6
10117 Berlin

Telefon: 030 240484-50
Fax: 030 240484-58
E-Mail: info@fragfinn.de

Schlagworte

  • fragFINN

  • Website

  • Archiv

  • Sammlung

  • Internet

  • Sicherheit

  • Information

Geschäftsform

Verein