Schülerwettbewerb

22.7.2021

Online Registrierung/Anmeldung

Das Wettbewerbsportal ist derzeit geschlossen, Teilnahmebescheinigungen zum Wettbewerb 2020 können Sie weiterhin über Ihren Benutzeraccount abrufen.
Ab Anfang Oktober 2021 wird das Portal für die nächste Wettbewerbsrunde freigeschaltet.

Zum Wettbewerbsportal


Bitte beachten Sie: Jedes Projekt (analog und digital) muss angemeldet und bis zum Einsendeschluss final eingereicht sein. Danach ist eine Bearbeitung nicht mehr möglich.


Hilfestellungen:
PDF-Icon Anleitung Registrierung
PDF-Icon Anleitung Projekteinreichung


So funktioniert der Versand von analogen Werkstücken:

(links: DIN A4-Format, rechts: großformatige Projekte)
Schülerwettbewerb - Versand von analogen Projekten Werkstück fertig, und jetzt? Diese kurze Info-Video zeigt, wie die Pakete am besten zur Bpb kommen. (© 2019 Bundeszentrale für politische Bildung)
Schülerwettbewerb - Versand von analogen Projekten (großformatig) Werkstück fertig, und jetzt? Diese kurze Info-Video zeigt, wie großformatige Pakete am besten zur Bpb kommen. (© 2019 Bundeszentrale für politische Bildung)


Bundeswettbewerbe

Die Arbeitsgemeinschaft bundesweiter Schülerwettbewerbe ist ein Zusammenschluss von staatlich anerkannten und gesamtstaatlich geförderten Schülerwettbewerben in Deutschland. Ihr Ziel ist es, für die Beteiligung an pädagogisch sinnvollen Wettbewerben zu werben und Wettbewerbe als schulergänzende Instrumente zur Begabungsentwicklung und Begabtenförderung im Bildungswesen zu profilieren.

Mehr lesen auf bundeswettbewerbe.de

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen.

Mehr lesen

kinofenster.de

Film des Monats: The Big Short

Mit The Big Short hat Regisseur Adam McKay Michael Lewis' gleichnamiges Sachbuch über die Finanzkrise 2007/08 verfilmt. Ein paar Außenseiter sehen den Zusammenbruch des US-amerikanischen Bankenwesens voraus und spekulieren an der Börse auf den Crash. So profitieren einige Wenige von der Bankenkrise, während Millionen von Amerikanerinnen und Amerikanern ihre Häuser und Ersparnisse verlieren. Mithilfe von Stars wie Christian Bale, Ryan Gosling und Brad Pitt sowie einer humorvollen, ausgefeilten Filmsprache gelingt es dem Film, die komplexen Hintergründe der Finanzkrise anschaulich zu erklären.

Mehr lesen auf kinofenster.de