Schülerwettbewerb

12.2.2020

Max-Ernst-Gymnasium, Brühl

1. Platz beim Thema "Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert"

Die Klasse des Max-Ernst-Gymnasiums aus Brühl überzeugte die Jury mit einem Lapbook zum Thema "Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert".

Zwei Schülerinnen zeigen auf einer großen Landkarte auf Dresden.Da musste natürlich direkt einmal nachgeschaut werden, wo Dresden eigentlich genau liegt!
Der Kurs wusste schnell Bescheid, weshalb wir plötzlich bei ihnen in der Tür auftauchten. „Den hab ich doch gestern Abend bei „logo!“ gesehen! Das ist der Wirtschaftsminister für politische Bildung oder so!“ Und auch wenn es sich nicht um den Wirtschaftsminister, sondern um Wettbewerbsleiter Hans-Georg Lambertz handelte, war die Klasse ganz aus dem Häuschen, als sie von ihrem Gewinn erfuhr. Mit ihrem Beitrag zum Thema „Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert“ konnte der Kurs die Jury schnell für sich gewinnen. Für die Erstellung des Lapbooks hatte der Kurs viele Experten interviewt und die Ergebnisse sehr kreativ und gut verständlich präsentiert. Insbesondere das Fazit, welches empfahl, dass beim Programmieren von künstlichen Intelligenzen immer auch Philosophen und Kinder befragt werden sollten, um zu garantieren, dass ethisch korrekte Entscheidungen getroffen werden, begeisterte die Jury. Nach der Verkündung des Preises erhielt jeder Schüler, jede Schülerin und natürlich auch die betreuende Lehrkraft Frau Pilaski eine persönliche Urkunde. Ein ganz großes Lob an den Kurs für ihre herausragende Arbeit. Sie Schülerinnen und Schüler dürfen sich nun auf eine Reise nach Dresden freuen!



Bundeswettbewerbe

Die Arbeitsgemeinschaft bundesweiter Schülerwettbewerbe ist ein Zusammenschluss von staatlich anerkannten und gesamtstaatlich geförderten Schülerwettbewerben in Deutschland. Ihr Ziel ist es, für die Beteiligung an pädagogisch sinnvollen Wettbewerben zu werben und Wettbewerbe als schulergänzende Instrumente zur Begabungsentwicklung und Begabtenförderung im Bildungswesen zu profilieren.

Mehr lesen auf bundeswettbewerbe.de

Der Schülerwettbewerb zur politischen Bildung bietet seit nunmehr 40 Jahren ausgefeilte Vorschläge für Projektunterricht an. Fast alle lassen sich immer noch gewinnbringend im Unterricht nutzen. Der Reader dokumentiert 360 Aufgaben, erläutert, wie die Wettbewerbsteilnahme optimal vorbereitet wird und zeigt, welche Kompetenzen sie vermittelt.

Mehr lesen

Der Jugenddemokratiepreis ist ein Jugendprojekt der Bundeszentrale für Politische Bildung. Mit dem Jugenddemokratiepreis werden einmal pro Jahr junge Menschen aus Europa für ihr Engagement ausgezeichnet, welche sich mit Ihren Projekten in einer herausragenden Art und Weise für die Demokratie in Europa einsetzen.

Mehr lesen

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen.

Mehr lesen

kinofenster.de

Film des Monats: The Big Short

Mit The Big Short hat Regisseur Adam McKay Michael Lewis' gleichnamiges Sachbuch über die Finanzkrise 2007/08 verfilmt. Ein paar Außenseiter sehen den Zusammenbruch des US-amerikanischen Bankenwesens voraus und spekulieren an der Börse auf den Crash. So profitieren einige Wenige von der Bankenkrise, während Millionen von Amerikanerinnen und Amerikanern ihre Häuser und Ersparnisse verlieren. Mithilfe von Stars wie Christian Bale, Ryan Gosling und Brad Pitt sowie einer humorvollen, ausgefeilten Filmsprache gelingt es dem Film, die komplexen Hintergründe der Finanzkrise anschaulich zu erklären.

Mehr lesen auf kinofenster.de