Wahl-O-Mat Unterrichtsmaterial

17.4.2010

Eigene Wahl-O-Mat-Thesen

Phase 3: Auswählen

Ausarbeiten, Kürzen, Pointieren, Thesen streichen
Im Plenum stellen die Arbeitsgruppen ihre Ergebnisse vor. These für These wird an eine geeignete Wand gehängt und in drei Schritten behandelt:
  • These wird vorgestellt (Gruppenmitglied).
  • Fragen/Anmerkungen aus dem Plenum
  • Abstimmung über den Status der These
Die Entscheidung wird durch farbige Statuspunkte kenntlich gemacht. Kritik und Verbesserungswünsche sollten konstruktiv und nach Möglichkeit mit Alternativformulierungen vorgetragen werden. Alternative Formulierungen werden notiert.

Bei der Abstimmung des Plenums darüber, welchen Status die jeweilige These erhalten soll, stehen drei Merkmale zur Auswahl:
  • These streichen - roter Punkt
  • These annehmen - grüner Punkt
  • These prüfen - gelber Punkt (evtl. Alternativen hinzufügen, umformulieren)
Plenum, etwa 30-35 Min.

Phase 4: Endredaktion

Jede Arbeitsgruppe hat die Aufgabe, ihre Thesensammlung anhand der Statusempfehlungen zu überarbeiten. Im Ergebnis soll die Gruppe sich abschließend auf eine Auswahl einigen, deren Umfang sich anteilig an der Gesamtzahl der Thesen (etwa 15-20) orientiert (z.B. bei drei Arbeitsgruppen 5-7 Thesen je Gruppe).

Die Gruppe einigt sich schließlich noch darauf, wer die Thesen etwa bei einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung vorträgt

Arbeitsgruppe, etwa 15-20 Min.

Diskussion
Diese Thesen können entweder für eine Podiumsdiskussion mit Politikern oder auch für E-Mail Anfragen an die Parteien genutzt werden.

Podiumsdiskussion
Bei einer Podiumsdiskussion haben die Schülerinnen und Schüler an geeigneter Stelle die Möglichkeit, anhand ihrer Thesen mit den geladenen Gästen (politische oder sachkundige "Prominenz" der Diskussionsrunde) in die Diskussion einzusteigen.

Wenn es die Veranstaltung ermöglicht, können die Schülerinnen und Schüler jeweils eine Karte mit einer These aufhängen und vorlesen. Der angesprochene Gast soll kurz seine Position nennen (stimme zu, stimme nicht zu oder neutral) und erhält die Möglichkeit, kurz (! nur 2 Sätze!) eine Erläuterung dazu zu geben. Die Moderatorin/der Moderator achtet dabei streng (Stoppuhr) auf die Einhaltung der Zeit.
Die Position der angesprochenen Gäste wird für die weitere Diskussion auf den Karten gut sichtbar notiert.

E-Mail
Wenn sich keine Gelegenheit für eine direkte Diskussion ergibt, können die erarbeiteten Thesen können aber auch per E-Mail an die Parteien oder besser noch an die Direktkandidaten versendet werden.

Auch bei dieser schriftlichen Variante sollte den Angeschriebenen die Gelegenheit zu einer kurzen Erläuterung gegeben werden. Außerdem sollte der Unterrichtsrahmen erläutert werden, in dem diese Thesen entstanden sind. Im Anschreiben an die Politiker muss unbedingt ein Abgabedatum eingefügt werden und ein Hinweis, für welchen Zweck und welche Veröffentlichung die Antworten gebraucht werden (z.B. für die Auswertung in der Klasse oder eine Veröffentlichung auf der Schulwebsite).

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-SA 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen.

Mehr lesen

Vor dem Hintergrund der Landtagswahlen 2016 in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt testeten knapp 20 Lehrende im Rahmen einer Ausprobiert-Aktion von werkstatt.bpb.de das Unterrichtsmaterial zum Wahl-O-Mat. Lesen Sie hier, wie ihr Urteil ausfällt.

Mehr lesen

[0 Kommentare]

HanisauLand.de

HanisauLand-Spezial: Wahlen

In HanisauLand stehen Wahlen vor der Tür. Da muss einiges vorbereitet werden! Wer kann sich wohl am Wahlabend als Gewinner freuen? Findet es selbst heraus!

Mehr lesen auf hanisauland.de