Wer hat die Wahl? Gespräche übers Wählen gehen – Ilse Schneider

Eine Seniorin über das Wählen damals und heute

von: Anja Maier

In der ersten Podcastfolge von "Wer hat die Wahl?" spricht die Journalistin Anja Maier mit ihrer 84-jährigen Nachbarin Ilse Schneider über das Wählen.

Inhalt

In diesem Podcast treffen Journalisten/-innen und Podcaster/-innen auf Menschen, über die viel gesprochen wird, aber die selbst selten zu Wort kommen. Es geht um die Wählerinnen und Wähler. Was bewegt sie? Was bedeutet es für sie, zu wählen? Wo stehen sie politisch?

Für die erste Folge hat die Journalistin Anja Maier mit Ihrer Nachbarin Ilse Schneider gesprochen. Aufgewachsen ist die 84-jährige Ilse Schneider im Nazideutschland, ihr Erwachsenenleben hat sie in der DDR verbracht, seit 1990 ist sie Bürgerin der Bundesrepublik und lebt in Brandenburg. Sie findet, dass Parteien sich daran messen lassen müssen, wie es um ihre Humanität steht. Als jemand, der sich seit dem Herbst 2015 für Geflüchtete einsetzt, bedrückt es sie ziemlich, dass sich Europa nicht auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik einigt. Es ist ein Gespräch, das am Ende ziemlich emotional wird.

Weitere Informationen

  • Redaktion: Mareike Bier, Marie-Theres Gröne, Nicolas Rose, Miriam Vogel

  • Interview: Anja Maier

  • Postproduktion: Eins.Studio

  • Produktion: 21.04.2021

  • Spieldauer: 35:04

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

 
Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 4.0 - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International" veröffentlicht. Autor/-in: Anja Maier für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 und des/der Autors/-in teilen.