Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Mama illegal

Mama illegal Ein Kurzfilm aus der Reihe "Warum Armut?"

von: Eduard Moschitz

In einigen Regionen Moldawiens sind über 80% der Menschen arbeitslos. Aurica hat deshalb ihr Land verlassen und arbeitet illegal in Österreich. Nach langer Trennung kehrt sie nun zu ihrem Mann und ihren Kindern nach Moldawien zurück.

Inhalt

In einigen Regionen Moldawiens sind über 80% der Menschen arbeitslos. Aurica hat deshalb ihr Land verlassen und arbeitet illegal in Österreich. Nach langer Trennung kehrt sie nun zu ihrem Mann und ihren Kindern nach Moldawien zurück.

Der Kurzfilm "Mama illegal" ist Teil von: Why Poverty? Warum Armut? Diese Sammlung von Dokumentar- und Kurzfilmen beschäftigt sich mit dem Thema der Armut und Ungleichheit in der Welt.

Mehr Informationen

  • Produktion: 2012

  • Spieldauer: 8 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

© 2012 Steps International