Meine Merkliste

Liebe und Müll

Liebe und Müll Ein Kurzfilm aus der Reihe "Warum Armut?"

von: Hanna Polak

Am Rande Moskaus lebt eine Gruppe obdachloser Jugendlicher auf einer Mülldeponie. Der Kurzfilm "Liebe und Müll" erzählt von ihren Sorgen - und Träumen.

Inhalt

In Russland sind schätzungsweise 5 Millionen Menschen obdachlos, eine Million davon sind Kinder und jugendliche. Der Film dokumentiert den Alltag einer Gruppe Jugendlicher, die auf einer Mülldeponie am Rande Moskaus leben und schildert ihre Sorgen und Träume.

Der Kurzfilm "Liebe und Müll" ist Teil von: Why Poverty? Warum Armut? Diese Sammlung Dokumentar- und Kurzfilmen beschäftigt sich mit dem Thema der Armut und Ungleichheit in der Welt.

Mehr Informationen

  • Produktion: 2012

  • Spieldauer: 9 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

© 2012 Steps International