Datenreport 2018

14.11.2018 | Von:
Dieter Fuchs, Edeltraud Roller

Einstellungen verschiedener Bevölkerungsgruppen zur Rolle des Staates

Der unterschiedliche Stellenwert dieser beiden sozialstaatlichen Aufgaben, der sozialen Absicherung einerseits und des Abbaus von Einkommensunterschieden andererseits, manifestiert sich in den Einstellungen verschiedener Bevölkerungsgruppen. Für die soziale Absicherung, den sogenannten institutionellen Kern des Sozialstaats, lassen sich weder im Osten noch im Westen Deutschlands Unterschiede bei den verschiedenen Bevölkerungsgruppen – nach Geschlecht, Alter, beruflicher Stellung, ideologischer Orientierung (Links-Rechts) und Parteipräferenz – auffinden. Insgesamt liegt bei dieser Aufgabe ein Konsens zwischen den Vertreterinnen und Vertretern der klassischen Konfliktlinie Kapital und Arbeit vor, also zwischen den Selbstständigen und Arbeiterinnen und Arbeitern, zwischen Rechten und Linken und zwischen Anhängerinnen und Anhängern rechter und linker Parteien. Eine abweichende Zustimmung zur Rolle des Staates bei der sozialen Absicherung kann lediglich im Westen bei den Anhängerinnen und Anhängern der FDP festgestellt werden; aber auch bei diesen war eine klare Mehrheit von 75 % für soziale Absicherung.
Tab 3 Einstellungen verschiedener Bevölkerungsgruppen zur Rolle des Staates 2014 und 2016 — in ProzentEinstellungen verschiedener Bevölkerungsgruppen zur Rolle des Staates 2014 und 2016 — in Prozent Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/ (bpb)

Etwas anders sieht es dagegen bei der Aufgabe des Abbaus von Einkommensunterschieden aus. Im Westen wichen einerseits die Gruppe der Selbstständigen und die Anhängerinnen und Anhänger der FDP mit geringeren Zustimmungswerten vom Durchschnitt ab und andererseits sprachen sich die Anhängerinnen und Anhänger der Partei DIE LINKE sowie der GRÜNEN überdurchschnittlich für eine staatliche Zuständigkeit beim Abbau von Einkommensunterschieden aus. Diese egalitäre Aufgabe des Sozialstaats steht damit im Schnittpunkt der klassischen Konfliktlinie zwischen Kapital und Arbeit und wird von den Vertreterinnen und Vertretern beider Seiten vergleichsweise kontrovers beurteilt. Im Osten war die Zustimmung zum Abbau von Einkommensunterschieden bei allen Bevölkerungsgruppen sehr stark ausgeprägt. Eine nennenswerte Abweichung vom Bevölkerungsdurchschnitt war bei den Anhängerinnen und Anhängern der Partei DIE LINKE festzustellen, die den Abbau von Einkommensunterschieden in einem noch stärkeren Ausmaß befürworteten. Eine relativ geringere Zustimmung zum Abbau der Einkommensunterschiede ist bei einer ideologischen Rechtsorientierung festzustellen; aber auch bei dieser Gruppe befürworteten 71 % der Ostdeutschen und 61 % der Westdeutschen diese politische Aufgabe.

Interessant ist der Unterschied bei den Anhängerinnen und Anhängern der AfD. Im Osten lag deren Befürwortung des Abbaus von Einkommensunterschieden sogar leicht über dem Durchschnitt der Bürgerinnen und Bürger. Dagegen lag im Westen die Befürwortung seitens der AfD-Anhängerinnen und -Anhänger mit 48 % deutlich unter dem Durchschnitt von 70 %. In Westdeutschland hat der Tatbestand, dass die AfD anfänglich eine eher liberale ökonomische Ausrichtung besaß, offenbar noch ihre Spuren hinterlassen.

Die Analysen zu den Einstellungen zu Demokratie und Sozialstaat haben gezeigt, dass es bei den Einstellungen zur Demokratie in Deutschland immer noch beträchtliche Unterschiede zwischen Westen und Osten gibt, während sich die Einstellungen zum Sozialstaat auf einem hohen Zustimmungsniveau einander angenähert haben.


Lexika-Suche

Zahlen und Fakten

Top 15

Wer zahlt am meisten an die EU? In welches Land wandern die meisten Personen ein? Wie entwickelt sich der Welthandel? Wo sind die meisten Menschen arm? Hier finden Sie 15 Zahlen und Fakten-Grafiken, die regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht werden...

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Zahlen und Fakten

Die soziale Situation in Deutschland

Wie sind die sozialen Aufgaben in Deutschland verteilt? Und für welche Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft müssen Lösungen gefunden werden? Das Online-Angebot hilft dabei, die soziale Situation in Deutschland besser einschätzen und beurteilen zu können.

Mehr lesen