Tindemans-Bericht

Der Pariser Gipfel der europ. Staats- und Regierungschefs beauftragte im Dezember 1974 den damaligen belg. Ministerpräsidenten Leo Tindemans [* 16.4.1922 · † 26.12.2014], Vorschläge für eine Weiterentwicklung der Gemeinschaft zu einer »Europäischen Union« auszuarbeiten. Der Bericht, der wesentlich von Tindemans' Berater Jacques Vandamme geprägt war, formulierte sowohl europapolitische Leitbilder (»Europa der Bürger«) als auch konkrete Handlungsempfehlungen, dazu gehörten die Direktwahl des Europäischen Parlaments, die Europäisierung weiterer Politikbereiche, die Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion sowie einer gemeinsamen Außenpolitik. Der umfassende Bericht blieb zunächst ohne politische Folgen, jedoch sind zahlreiche Vorschläge später umgesetzt worden, so etwa der Begriff der Europäischen Union und die Idee einer Währungsunion, die in den Vertrag von Maastricht (1993) eingegangen sind.

Literatur

  • B. Bengel u. a.: Nur verpaßte Chancen? Die Reformberichte der Europäischen Gemeinschaft, Bonn 1983, S. 18-32.
  • H. Schneider/W. Wessels (Hg.): Auf dem Weg zur Europäischen Union? Diskussionsbeiträge zum Tindemans-Bericht, Bonn 1977 (hier auch Abdruck des Berichts).
  • J. Vandamme. Die abgestufte Integration im Tindemans-Bericht, in: integration, H. 3/1978, S. 83-89.


aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: O. Leiße



Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

Zum Shop

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen