Arbeitsmarkt


Angebot und Nachfrage



Der Arbeitsmarkt ist kein Platz, den man sehen oder besuchen kann wie einen Gemüse- oder Jahrmarkt. Man bezeichnet damit einen "virtuellen", also unsichtbaren und nur vorgestellten Ort, auf dem die Nachfrage und das Angebot von Arbeitskräften zusammentreffen. Wenn zum Beispiel in einem bestimmten Industriezweig, sagen wir auf dem Bau, Arbeiter und Ingenieurinnen gebraucht werden, versuchen die Firmen über die Agentur für Arbeit oder durch Stellenanzeigen die richtigen Leute zu finden.
Übersicht über die Zahl der Erwerbslosen auf dem deutschen ArbeitsmarktÜbersicht über die Zahl der Erwerbslosen auf dem deutschen Arbeitsmarkt (© © dpa-infografik)


Gewerkschaften und Arbeitgeber



Auf dem Arbeitsmarkt wird auch über die Höhe der Löhne und Gehälter verhandelt und über die Arbeitsbedingungen.
So kann es bei einer Tarifverhandlung aussehen. Hier wird über mehr Lohn für Erzieherinnen und Erzieher verhandelt.So kann es bei einer Tarifverhandlung aussehen. Hier wird über mehr Lohn für Erzieherinnen und Erzieher verhandelt. (© dpa)
Damit nicht jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer alleine über den Lohn oder die Arbeitszeit oder auch die Zahl der Urlaubstage verhandeln muss, haben sich viele Arbeitnehmer in Gewerkschaften zusammengeschlossen, die ihre Interessen vertreten. Für unser Beispiel Bauindustrie wäre das die Gewerkschaft IG BAU (Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt).. So wie die Arbeitnehmer sich in den Gewerkschaften zusammenschließen, so schließen sich auch die Arbeitgeber in eigenen Verbänden zusammen. Diese sollen dafür sorgen, dass auf dem Arbeitsmarkt die Interessen der Arbeitgeber berücksichtigt werden.
Mit Warnstreiks wollen die Gewerkschaften ihre Forderungen durchsetzen.Mit Warnstreiks wollen die Gewerkschaften ihre Forderungen durchsetzen. (© dpa)



Arbeitsmarktpolitik



Mit "Arbeitsmarktpolitik" werden alle Maßnahmen bezeichnet, die das Angebot und die Nachfrage von Arbeitskräften regeln. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Arbeitslosigkeit entsteht oder - was auch passieren kann - dass es einen Mangel an Arbeitskräften gibt. Zur Arbeitsmarktpolitik gehört es auch, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass möglichst viele neue Arbeits- und Ausbildungsplätze entstehen können.
Auch geflüchtete Menschen brauchen Unterstützung, um auf dem Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden. Hier sieht man junge Auszubildende aus dem Iran und Syrien, die in Brandenburg arbeiten.Auch geflüchtete Menschen brauchen Unterstützung, um auf dem Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden. Hier sieht man junge Auszubildende aus dem Iran und Syrien, die in Brandenburg arbeiten. (© © picture alliance/ Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ ZB)


Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2020.



Lexika-Suche

Online-Angebot

Wir waren so frei - im Unterricht

Umbruchszeit 1989/1990 - hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen jenseits der offiziellen Berichterstattung mit umfangreichen Arbeits- und Informationsmaterialien für den Online- und Offline-Unterricht.

Mehr lesen auf unterricht.wir-waren-so-frei.de