Förderung

Bildungseinrichtungen

Deutscher Koodinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

Der Deutsche Koordinierungsrat (DKR), der 1949 gegründet wurde, fasst die mehr als 80 Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ) bundesweit zusammen. In seiner Arbeit setzt er sich mit erzieherischen, theologischen und politischen Fragestellungen auseinander und hat die Überwindung von Antijudaismus, Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung zum Ziel. Zudem beschäftigt sich der DKR in Studientagungen, Seminaren und Vorlesungen mit Themen des interreligiösen Dialogs und der Begegnung von Menschen christlichen und jüdischen Glaubens bei Achtung der Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Die jährliche Woche der Brüderlichkeit und die Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille setzen ein starkes Zeichen nach außen und tragen die Anliegen des DKR in die breite Öffentlichkeit.

Tätig in:

  • Hessen

Themen:

  • Antisemitismus
  • Dialog der Religionen
  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
  • Rechtsextremismus
  • Religiös motivierter Extremismus

Kontakt:

Adresse:
Otto-Weiß-Straße 2
61231 Bad Nauheim



Telefon:
06032/9111-0

Fax:
06032/9111-25


E-Mail:
info@deutscher-koordinierungsrat.de



Webseite:

www.deutscher-koordinierungsrat.de