BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention

Dschihadistische Propaganda: Apps für Kinder und Messenger-Dienste

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" hat in den vergangenen Monaten mehrere Apps veröffentlicht, die sich an Kinder richten. Auch andere Islamisten locken mit speziellen Inhalten für junge Internet-User. Viele Angebote erscheinen auf den ersten Blick unproblematisch, vermitteln jedoch unterschwellig militante Einstellungen, Hass auf Feindbilder und ein positives Bild des Dschihadismus.

Auch über den Messenger-Dienst Telegram wird massiv dschihadistische Propaganda verbreitet. Terroristen werden darüber auch deutsche User an. jugendschutz.net hat bei Telegram viele menschenverachtende Inhalte wie Exekutionsvideos dokumentiert. Sie sind leicht für jedermann per Smartphone abrufbar. Der Anbieter ergreift bislang kaum Maßnahmen, um junge User zu schützen.

Die Erkenntnisse hat jugendschutz.net in folgenden Themenpapieren zusammengefasst:



i

Radikalisierung, Prävention und Islamismus

Infodienst Radikalisierungsprävention – Herausforderung Islamismus (© büro u-53, Peter Pichler)
Das Online-Portal Infodienst Radikalisierungsprävention der bpb bietet Hintergrundwissen, pädagogische Materialien, einen Newsletter und eine Übersicht mit Beratungsangeboten.

→ Zur Infodienst-Startseite




Inhalte des Infodienst Radikalisierungsprävention