Herausforderung Salafismus


In eigener Sache: Neue Titelgestaltung

Die Web-Präsenz des Infodienstes auf den Internetseiten der bpb hat ein neues Titelbild. Wie kann man das Thema Radikalisierung anschaulich darstellen – und gleichzeitig falsche Eindrücke vermeiden? Die Redaktion hat sich viele Gedanken darüber gemacht. Ein Ergebnis war, dass wir uns bewusst für eine Illustration und gegen ein Foto entschieden haben. Wir und der Illustrator hoffen, einen guten Weg gefunden zu haben. Was meinen Sie?


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet


Kommentare anderer Nutzer

Delabroy Thomas | 31.01.2017 um 12:10 [Antworten]

Kommentar zur Seitengestaltung

Das Bild passt gut zum Thema und ist sehr ansprechend.

Die Farben sind gut ausgewählt.

ABER : die Seitengestaltung ist nicht besonders nutzerfreundlich und einladend, weil die Beiträge verschiedene Längen haben.

Die angesprochenen Themen entsprechen unseren Erwartungen.

Johanna | 27.02.2017 um 23:34 [Antworten]

Titelgestaltung

Ich finde es gut, dass sich mit dem Thema der Gestaltung kritisch auseinander gesetzt wurde; bei dem Thema "falsche Eindrücke vermeiden" geht es ja vor allem auch darum Stereotype zu vermeiden und nicht weiter zu bestärken. Dazu hätte ich es gut gefunden, wenn es auf dem Bild nicht so erscheint, als wären die beiden "radikalen Personen" Schwarz und die anderen beiden Weiß...


Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden. Außerdem können Sie das "Datenbank-Widget" in Ihre Website einbauen.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen