HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention


Zahlen zur islamistischen Szene in Deutschland

Die islamistische Szene in Deutschland umfasst laut Bundesamt für Verfassungsschutz 28.020 Personen (Stand Juli 2020). Diese lassen sich verschiedenen Gruppierungen zuordnen.

Salafistische Szene

Dabei ist die salafistische Szene diejenige islamistische Strömung, die in den vergangenen Jahren am schnellsten gewachsen ist. Circa 12.150 Personen bundesweit rechnet der Verfassungsschutz dem Salafismus zu (Stand Juli 2020). Im Jahr 2011 waren es schätzungsweise 3.800 Personen.

Die Zahlen sollten jedoch mit Vorsicht betrachtet werden. Fachleute weisen darauf hin, dass die 2011 veröffentlichte Zahl womöglich deutlich zu niedrig angesetzt war, weil den Behörden damals keine ausreichenden Informationen über die salafistische Szene vorlagen. Mittlerweile verlangsamt sich der Zuwachs der Szene.

Die Mehrzahl der Szeneangehörigen zählt laut Sicherheitsbehörden zum sogenannten politischen Salafismus. Dessen Anhänger konzentrieren sich auf "Missionierung" und rufen nicht offen zu Gewalt auf. Teilweise sprechen sie sich sogar gegen Gewalt aus. Zur Zahl der gewaltbereiten Salafisten macht das Bundesamt für Verfassungsschutz keine Angaben.

Andere islamistische Gruppierungen

In Deutschland sind einige weitere islamistische Gruppierungen aktiv. Die drei zahlenmäßig größten sind folgende: Die Millî Görüş-Bewegung und ihr zugeordnete Vereinigungen kommen nach Angaben des Verfassungsschutzes auf rund 10.000 Personen. Der Muslimbruderschaft (MB)/Deutsche Muslimische Gemeinschaft e. V. (DMG) werden 1.350 Personen zugerechnet und Hizb ut-Tahrir 430 Personen. Die Mitgliederzahlen dieser Gruppierungen steigen leicht (Stand Juli 2020).

i

Newsletter Infodienst Radikalisierungsprävention

Rotes Rechteck mit den Schriftzug "Abonnieren" (© Tumisu / Pixabay.com / Pixabay-Lizenz)
Bleiben Sie auf dem Laufenden im Arbeitsfeld Radikalisierungsprävention! Termine, News, Materialien, Videos und alle neuen Infodienst-Beiträge.

→ Zum Newsletter-Archiv & Abonnement

Islamistische Gefährder und relevante Personen

Die Zahl der sogenannten Gefährder im Bereich islamistischer Terrorismus beläuft sich auf 630, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) laut Bericht des mdr mit (Stand Juli 2020). Rund 110 Gefährder befinden sich in Deutschland in Haft, teilte das BKA der Welt auf Anfrage mit (Stand Juli 2020).

Diese Angaben des Bundeskriminalamts beziehen sich auf das gesamte islamistische Spektrum. Als Gefährder werden Personen eingestuft, bei denen die Sicherheitsbehörden annehmen, dass sie politische Straftaten von erheblicher Bedeutung begehen könnten.

Hinzu kommen laut dem Bundeskriminalamt 510 "relevante Personen" (Stand Juli 2020). Das sind nach der Definition des Bundesinnenministeriums Personen im Umfeld von Gefährdern, die "bereit sind, bei der Vorbereitung einer politisch motivierten Straftat von erheblicher Bedeutung logistisch zu helfen oder zu unterstützen".

Ausreisen in den sogenannten "Islamischen Staat"

Der Verfassungsschutz hat Erkenntnisse zu mehr als 1.060 Szeneanhängerinnen und -anhänger, die seit 2013 Richtung Syrien und Irak gereist sind, um dort den sogenannten "Islamischen Staat" oder andere terroristische Gruppierungen zu unterstützen (Stand März 2020). Laut Bundesamt für Verfassungsschutz ist etwa ein Viertel der gereisten Personen weiblich. Der überwiegende Teil der insgesamt gereisten Personen war zum Zeitpunkt der Ausreise jünger als 30 Jahre (Stand März 2020).

Etwa ein Drittel der Ausgereisten befindet sich mittlerweile wieder in Deutschland. Zu mehr als 250 Personen liegen Hinweise vor, dass diese in Syrien oder im Irak ums Leben gekommen sind (Stand März 2020).

i

Radikalisierung, Prävention und Islamismus

HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention (© büro u-53, Peter Pichler)
Das Online-Portal Infodienst Radikalisierungsprävention der bpb bietet Hintergrundwissen, pädagogische Materialien, einen Newsletter und eine Übersicht mit Beratungsangeboten.

→ Zur Infodienst-Startseite

Quellen

Bundesamt für Verfassungsschutz (2020): Islamistisch motivierte Reisebewegungen in Richtung Syrien/Irak, Abruf am 22.10.2020.

Bundesamt für Verfassungsschutz (2020): Islamistisches Personenpotenzial, Abruf am 22.10.2020.

Bundesamt für Verfassungsschutz (2019): Salafismus in Deutschland – Missionierung und Jihad, Abruf am 22.10.2020.

Ibrahim Naber auf welt.de (2020): Zahl islamistischer Gefährder in Deutschland sinkt, Abruf am 22.10.2020.

Isabel Reifenrath auf mdr.de (2020): Zahl islamistischer Gefährder gesunken, Abruf am 22.10.2020.

Mediendienst Integration (2020): Islamistischer Extremismus und Terror, Abruf am 22.4.2020


Radikalisierungsprävention