30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention

Radikalisierungsprävention

Emel – Onlineberatung zu religiös begründetem Extremismus

Ort: Berlin

Angebote: Beratung

Trägerin der Online-Beratungsstelle ist die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein
e. V. Umgesetzt wird die Online-Beratungsstelle EMEL von der Kooperationspartnerin Türkische Gemeinde in Deutschland e. V.

Mit der Online-Beratung wird eine anonyme und kostenlose E-Mail- und Chatberatung angeboten, die einzellfall- und lösungsorientiert ist.

Dieses Projekt wird durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert.

Details zu den Angeboten

Beratung

Bundesweite Online-Beratung

Das Beratungsangebot richtet sich an alle Personen, die Fragen, Sorgen, Ängste und Anliegen zu religiös begründetem Extremismus haben – insbesondere Eltern, Familienangehörige, Lehrkräfte, Sozialpädagoginnen und -pädagogen sowie Sozialarbeiterinnen und -arbeiter, aber auch am Thema Interessierte.

Die Ratsuchenden werden dabei unterstützt, für sich neue Perspektiven und Veränderungsmöglichkeiten zu erkennen. Sie werden darin bestärkt, auch in schwierigen Konflikten selbstverantwortlich einen deeskalierenden Umgang mit der Situation zu finden.

Das Angebot ist rund um die Uhr abrufbar. Ratsuchende benötigen lediglich ein Smartphone oder einen Laptop/PC sowie einen Internetzugang. Eine Antwort erhalten die Ratsuchenden werktags innerhalb von 48 Stunden.

Das Beratungsangebot erfolgt online über eine SSL-verschlüsselte Webseite um die Vertraulichkeit und Anonymität der Beratung zu gewährleisten.

Die Beratung wird in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch und Türkisch angeboten. Auf Wunsch kann auch an eine Präsenzberatungsstelle weiter verwiesen werden.

Die Online-Beratung ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Mailberatung: montags bis freitags
Chatberatung: Zum festen Termine
Messenger-Beratung, live und ohne Registrierung:
Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr
Di: 19:00-20:00 Uhr
Do: 20:00-21:00 Uhr

Über Online-Beratung

Neben persönlichen und telefonischen Beratungsformen ist Online-Beratung seit mehreren Jahren ein etabliertes Medium. Sie wird in wichtigen Bereichen wie Rechtsextremismus-, Sucht-, Familien- und Gesundheitsberatung eingesetzt und erreicht insbesondere jene Personen, die sich von herkömmlichen Beratungsangeboten nicht angesprochen fühlen. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe. Angst-, Schuld- und Schamgefühle erschweren es einigen Personen sich an eine persönliche oder telefonische Beratungsstelle zu wenden – die Onlineberatung kann diese Hemmschwelle senken.

Ansprechpartner: Duygu Özer

Informationsmaterial

Leitfaden für Lehrer*innen im Umgang mit sich radikalisierenden Schüler*innen (auf der Homepage verfügbar)

Kontakt

Emel – Onlineberatung zu religiös begründetem Extremismus
Obentrautstraße 72
10963 Berlin

Telefon: +49 30 896838128
E-Mail: duygu.oezer@tgd.de
Website: www.emel-onlineberatung.org