30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention

Rückblick, Medien-Highlights & Ausblick 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein arbeits- und ereignisreiches Jahr geht zu Ende – dies trifft sicherlich nicht nur auf die Infodienst-Redaktion zu. Im Arbeitsfeld Radikalisierungsprävention ist sehr viel passiert und wir haben im Infodienst-Newsletter darüber berichtet. In der letzten Ausgabe des Jahres möchten wir Sie noch einmal auf einige besonders interessante Veröffentlichungen und Medien wie Dokumentationen und Podcasts hinweisen.

Wir schauen aber auch nach vorn: Mit Sicherheit wird das Thema Rückkehrerinnen und Rückkehrer uns im Jahr 2020 weiterhin beschäftigen, ebenso wie Präventions- und Distanzierungsarbeit im Justizvollzug. Zu diesen Themen bereiten wir bereits neue Beiträge vor. Risk-Assessment-Tools und Methoden der kulturellen Bildung sind weitere geplante Themen, auf die Sie sich 2020 beim Infodienst freuen können.

Anfang 2020 stehen auch einige spannende Veranstaltungen an: Der für einen Oscar nominierte Dokumentarfilm „Of Fathers and Sons“ wird im Medienzentrum der bpb in Bonn gezeigt. Im Anschluss gibt es Gelegenheit, mit Regisseur Talal Derki ins Gespräch zu kommen. Der genaue Termin steht noch nicht fest, aber wir werden Sie bald darüber informieren.

Vom 9.-10. März veranstaltet die bpb in Kassel die Tagung „Präventionsarbeit in digitalen Lebenswelten”. Es geht um islamistische und antimuslimische Agitation als Gegenstand von digitaler Bildung und Online-Streetwork.

Ende März findet die Bildungsmesse didacta in Stuttgart statt. Dort haben Sie die Möglichkeit, die Infodienst-Redaktion persönlich zu treffen. Wir informieren am Stand der bpb über unsere Arbeit und freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine friedliche und erholsame Advents- und Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr!

Herzliche Grüße Ihre Infodienst-Redaktion

PS: Haben Sie einen Hinweis, worüber wir berichten sollten? Schreiben Sie uns an radikalisierungspraevention@redaktion-kauer.de!

Ausblick 2020

Frühjahr 2020, Bonn

Filmvorführung: “Of Fathers and Sons”

Im Frühjahr zeigt die bpb den für den Oscar nominierten und mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichneten Dokumentarfilm „Of Fathers and Sons“ in ihrem Medienzentrum in Bonn. Im Anschluss steht Regisseur Talal Derki der Moderation und dem Publikum Rede und Antwort. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Zum Trailer auf youtube.com

Zum Kurz-Interview mit Regisseur Talal Derki auf arte.tv


09.-10. März 2020, Kassel

Tagung: “Präventionsarbeit in digitalen Lebenswelten”

Welche Angebote digitaler Bildungs- und Präventionsarbeit gibt es? Wie können diese dabei helfen, neue Zielgruppen zu erreichen, Partizipation zu fördern und Pluralität abzubilden? Diesen und weiteren Fragen sollen die Teilnehmenden aus Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit sowie aus Wissenschaft und Verwaltung im Rahmen einer zweitägigen Veranstaltung nachgehen. Themen am ersten Tag sind unter anderem Strategien islamistischer Akteure im Netz sowie rechte Hetze. Am zweiten Tag besteht die Möglichkeit, Projekte aus den Bereichen Digitale Bildung, Webvideo und Online-Streetwork kennenzulernen.

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung auf bpb.de

Infodienst-Highlights 2019

Schule und religiös begründeter Extremismus (Cover)

Redaktion Infodienst

Handreichung: Schule und religiös begründeter Extremismus

Die öffentlichen Debatten über Salafismus und Islamismus sind häufig begleitet von Hysterie und fehlender Differenzierung. Diese Stimmung spiegelt sich auch in den Klassenzimmern wider. Dennoch müssen Lehrkräfte angesichts des aufgeheizten gesellschaftlichen Klimas zu einem kompetenten Umgang mit dem Thema gelangen.

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat eine Handreichung herausgegeben, die Lehrerinnen und Lehrern sowie Schulleitungen Orientierung bieten soll und damit die Grundlage für eine fachlich fundierte, qualifizierte Auseinandersetzung mit diesen Themen schaffen möchte. Sie gibt erste Antworten auf häufige Fragen und vermittelt einen Überblick über aktuelle Publikationen und Materialien, die für die Schulpraxis relevant sind – ob als Hintergrundlektüre für Lehrkräfte oder zur konkreten Planung einer Unterrichtseinheit.

Die Handreichung kann kostenlos als Print-Version bestellt werden. Sie ist zum Download als PDF und E-Book verfügbar.

Mehr lesen

Ein Plakat mit gelber Schrift "Müssen über Hass sprechen"

Floris Biskamp, Stephan E. Hößl, Ozan Zakariya Keskinkilic, Sindyan Qasem, Josephine B. Schmitt

Serie: Antimuslimischer Rassismus

Muslimfeindlichkeit, Islamfeindlichkeit, Islamophobie, antimuslimischer Rassismus: Viele Begriffe mit unterschiedlichen Bedeutungsnuancen beschreiben Formen von Stigmatisierung, Diskriminierung und Rassismus gegenüber Menschen muslimischen Glaubens und gegenüber Menschen, die von anderen als „muslimisch“ markiert werden. Die Beiträge der Serie stellen verschiedene Definitionen und unterschiedliche Perspektiven auf das Themenfeld vor.

Die Autorinnen und Autoren beschäftigen sich zum Beispiel mit der Frage, ob Diskriminierungserfahrungen zu Radikalisierungsprozessen beitragen können. Eben diese Annahme könne jedoch auch zu Missverständnissen in der Bildungsarbeit führen, meint ein Autor. Ein weiterer Beitrag zeigt, wie islamistische Organisationen das Thema für ihre Zwecke missbrauchen, indem sie die “Opferrolle” der Musliminnen und Muslime betonen.

Mehr lesen

Präventionsarbeit auf Bundesebene.

Redaktion Infodienst Radikalisierungsprävention

Serie: Islamismusprävention in Deutschland

Präventionsarbeit ist in Deutschland vor allem Ländersache. In den Bundesländern haben sich daher unterschiedliche Strukturen entwickelt. In der Serie stellt der Infodienst die wichtigsten Akteure vor und beschreibt die Strukturen der Zusammenarbeit vor Ort. Die Beiträge zu den einzelnen Bundesländern bieten einen ersten Überblick über die unterschiedlichen Organisationsstrukturen. Außerdem werden die Strukturen der Präventionsarbeit auf Bundesebene dargestellt.

Mehr lesen

Auf nebeneinanderliegenden Würfeln stehen die Wörter: Risk, Yes, No?

Andreas Armborst, Sarah Häseler-Bestmann, Björn Milbradt, Kurt Möller, Milena Uhlmann & Dana Wolf, Dennis Walkenhorst

Risk Assessment im Phänomenbereich gewaltbereiter Extremismus

Im Rahmen der Serie werden verschiedene Perspektiven auf das Thema Evaluation in der Präventionspraxis dargestellt. In den Artikeln geht es um Sinn, Zweck und Herausforderungen von Evaluationen, um verschiedene Arten von Evaluationen und aktuelle – zum Teil gegensätzliche – Positionen zum Thema. Dabei kommen verschiedene Beteiligte zu Wort: sowohl Akteure, die Evaluationen planen und durchführen, als auch solche, deren Projekte evaluiert wurden oder werden.

Mehr lesen

Eine Schülerin und ein Schüler melden sich in einer Grundschule

Kim Lisa Becker & Tobias Meilicke

Kinder in salafistisch geprägten Familien

Über Kinder aus salafistisch geprägten Familien wurden 2019 in den Medien häufig diskutiert. In zwei Beiträgen widmen sich Kim Lisa Becker und Tobias Meilicke von der Beratungsstelle "PROvention" diesem Thema und geben auf der Grundlage ihrer Erfahrungen mit salafistischen Familien einen Einblick.

Kindererziehung hat in der salafistischen Gemeinde einen hohen Stellenwert. Was kennzeichnet einen salafistisch geprägten Erziehungsstil? Welche möglichen Risiko- und Schutzfaktoren ergeben sich daraus für Kinder salafistisch geprägter Familien?

Zum Beitrag im Infodienst

Wenn Kinder aus salafistisch geprägten Familien die Schule besuchen, kann es zu Konflikten innerhalb der Klasse und mit den Lehrkräften kommen. Worauf sollten Lehrkräfte in diesem Fall achten? Wen können sie um Rat fragen, wenn sie den Verdacht haben, dass das Kindeswohl gefährdet sein könnte? Wie kann die Resilienz von Kindern gestärkt werden?

Zum Beitrag im Infodienst

Mehr lesen

Psychische Störungen können den Beratungsprozess erheblich beeinflussen.

Winnie Plha, Prof. Dr. Rebecca Friedmann

Psychosoziale Aspekte von Radikalität und Extremismus

Extremistischen Gruppen ist gemeinsam, dass sie ihren Mitgliedern ermöglichen, Konflikte zu kompensieren – sowohl in ihnen selbst liegende (intrapsychische) als auch Konflikte in der Beziehung zu anderen (interpersonelle). Rebecca Friedmann und Winnie Plha schildern psychische und interpersonelle Phänomene, die sich in der pädagogischen Praxis häufig beobachten lassen und skizzieren, wie Distanzierungsarbeit diese berücksichtigen kann.

Mehr lesen

Medientipps und Veröffentlichungen 2019

Sollten Sie zwischen den Jahren Zeit und Lust haben, das eine oder andere Thema zu vertiefen, haben wir Ihnen eine Reihe spannender Medientipps und Veröffentlichungen aus diesem Jahr zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern!

Dokumentation und Podcast: "Leonora – Wie ein Vater seine Tochter an den IS verlor"

Ein Vater kämpft um seine Tochter, die sich der Terrormiliz "Islamischer Staat" in Syrien angeschlossen hat. Vier Jahre lang begleiten Reporter den Vater dabei, wie er Schleuser trifft, mit Terroristen verhandelt und versucht, seinen Alltag als Bäcker in Sachsen-Anhalt zu meistern. Über Sprachnachrichten halten Vater und Tochter Kontakt.

Zur Dokumentation auf daserste.de

Zum Podcast auf ndr.de

Journal EXIT-Deutschland: Sonderausgabe "Zurück aus dem 'Kalifat'"

Thema der Sonderausgabe des Journal EXIT-Deutschland ist der Umgang mit Frauen und Männern, die sich einer dschihadistisch-terroristischen Organisation angeschlossen haben, und nun mit ihren Kindern nach Deutschland bzw. nach Europa zurückkehren. Im Fokus stehen Überlegungen zu Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung. Auch die Gefahren, die von den Rückkehrerinnen und Rückkehrern ausgehen, werden analysiert und eingeordnet.

Zum Download auf journals.sfu.ca

Zum Interview mit den Autorinnen im Infodienst

Veranstaltungsdokumentation: "Antimuslimischer Rassismus heute"

Wie ist es um antimuslimischen Rassismus in Deutschland zehn Jahre nach dem Tod von Marwa El-Sherbini bestellt? Wie wirken sich Ablehnung, Hass und Gewalt auf das Leben von Musliminnen und Muslimen aus sowie auf Menschen, die als muslimisch markiert werden? Das waren Kernfragen einer bpb-Fachtagung in Celle im Juli. Die Dokumentation enthält Video-Mitschnitte mehrerer Vorträge sowie Video-Interviews, unter anderem zu den Themen Antimuslimischer Rassismus und Populismus, Versicherheitlichung des Islams und deren Auswirkungen sowie Muslime zwischen Identitätskrise und fehlender Teilhabe. Außerdem in der Dokumentation: eine Bestandsaufnahme von Aylin Karabulut zu antimuslimischem Rassismus heute.

Zur Dokumentation auf bpb.de

Dokumentation: “Der IS-Rückkehrer”

Oliver N. schloss sich dem sogenannten Islamischen Staat in Syrien an, kehrte aber in seine österreichische Heimat zurück. Nach seiner Haftstrafe berichtet er in der ARD-Sendung “Panorama – die Reporter” von seinen Erfahrungen, um andere zu warnen.

Zur Dokumentation auf ardmediathek.de