30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention

Informationsdienst

radius – Service- und Beratungsstelle gegen Radikalisierung und Demokratiefeindlichkeit

Ort: Hildesheim

Angebote: Beratung, Pädagogische Maßnahmen vor Ort (z. B. Workshops), Fortbildungen und Trainings für Fachkräfte, Informationsmaterial

Die Service- und Beratungsstelle gegen Radikalisierung und Demokratiefeindlichkeit "radius" arbeitet im Bereich der Primärprävention und steht allen Privatpersonen, Institutionen, Vereinen und Verbänden aus der Stadt und Landkreis Hildesheim zur Verfügung.

Bedarfsorientiert und zielgruppenspezifisch werden verschiedene Informations- und Bildungsformate angeboten, die über komplexe Themenfelder wie "Radikalisierung", "religiösen und/oder politischen Extremismus" und "Demokratiefeindlichkeit" informieren und aufklären.

Neben diesem Service-Aspekt verstehen wir uns außerdem als Anlaufstelle für Personen, die in ihrem professionellen, sozialen oder familiären Umfeld Verhaltensänderungen bezüglich einer möglichen extremen Haltung wahrnehmen. Für Rat- und Unterstützungssuchende bieten wir einen geschützten Raum, in dem auf die individuelle Situation vertraulich eingegangen wird.

Das Projekt befindet sich in Trägerschaft des Caritasverbandes für Stadt und Landkreis Hildesheim e. V.

Gefördert wird radius von Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie Leben!" und durch den LPR – Landespräventionsrat Niedersachsen.

Weitere Förderer
  • Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
  • Landkreis Hildesheim
  • Stadt Hildesheim


Details zu den Angeboten

Beratung

  • Initiierung eines Clearingsverfahrens im Fallbezug mit Verweisberatung
  • Phänomenübergreifende Zusammenarbeit mit Dritten
  • Bereitstellung von Räumen für Beratung Dritter
  • Individuelle Terminvereinbarung


Vor-Ort-Maßnahmen

Wir bieten Workshops für Jugendliche im Alter zwischen 14 und 21 Jahren an – für Schüler/-innen oder Gruppen von Jugendlichen in festen Kontexten (z. B. Konfirmand/-innen, Kinder und Jugendhilfeeinrichtungen).

Workshop: "Irgendwas mit Medien"
  • Förderung kritischer Medienkompetenz von Jugendlichen im Umgang mit extremistischen Ansprachen
  • Raum geben für Rassismus und Ausgrenzungserfahrungen und diese bearbeiten
Workshop: "Ist das gerecht?"
  • Ungerechtigkeiten feststellen und diskutieren
  • Eigenes Handeln reflektieren
  • Problembewusstsein entwickeln
Anfragen für Stadt und Landkreis Hildesheim bitte per Telefon oder E-Mail.

Informationsmaterial

Die Informationsbroschüre "Hildesheimer Netzwerk für Radikalisierungsprävention" beschreibt die Funktionsweise des lokalen Netzwerks und gibt einen Einblick in die Phänomenbereiche "Islamismus/Salafismus" und "religiös-begründete Radikalisierung".

Fortbildung und Trainings

Die Schulung von Multiplikatoren im beruflichen Kontext kann in Form von Vorträgen, Fachtagungen und Workshops stattfinden. Entsprechend der Prämisse der Bedarfsorientiertheit, gibt es keine vorgefertigten Angebote. Aus Sondierungsgesprächen mit der jeweiligen Einrichtung/der jeweiligen Personen im Vorfeld der Veranstaltung, ergeben sich entsprechende Themen und Formate.

Mögliche Workshops
  • Islam und Muslim*innen in Deutschland
  • Migrationsgeschichte und Rassismuserfahrungen junger Muslime
  • Ideologie und Ansprache salafistischer Strömungen
  • Merkmale von Ideologisierung und Radikalsierung
  • Optionen der Prävention in Schule und Jugendarbeit
Veranstaltungstermine finden Sie unter:
https://www.radius-hildesheim.de/veranstaltungen/

Kontakt

radius – Service- und Beratungsstelle gegen Radikalisierung und Demokratiefeindlichkeit
Bernwardstraße 1
31134 Hildesheim

Telefon: +49 5121 7034390
E-Mail: radius@caritas-hildesheim.de
Website: www.radius-hildesheim.de