HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention

22.6.2020

Fachbeiträge

Interview mit Jens Ostwaldt: Welche Rolle spielen islamische und migrantische Vereine in der Extremismusprävention?

Welche Ursachen für Radikalisierung sehen islamische und migrantische Vereine? Welche Rolle spielen sie in der Extremismusprävention? Jens Ostwaldt, Autor des Buchs "Islamische und migrantische Vereine in der Extremismusprävention. Erfahrungen, Herausforderungen und Perspektiven" fasst im Interview mit ufuq.de die wichtigsten Ergebnisse seiner Studie zusammen. Er sagt: Präventionsprojekte sind wichtig, um die Handlungssicherheit der Moscheegemeinden zu stärken und Expertise im Umgang mit Extremismus aufzubauen – doch langfristig braucht es mehr.

Zum Beitrag auf ufuq.de

Silke Baer: Genderaspekte im religiös begründeten Extremismus und jugendkulturelle Ansätze für die Präventionsarbeit

Genderaspekte spielen bei religiös begründetem Extremismus eine wesentliche Rolle und werden von Extremistinnen und Extremisten bewusst genutzt, um Jugendliche von islamistischen Vorstellungen und Ideologien zu überzeugen. Mädchen und Frauen unterstützen engagiert islamistische Bewegungen und nehmen so eine wichtige Rolle ein.

Silke Baer setzt sich zum einen mit Religionsfreiheit, Gleichberechtigung, Erziehung von Kindern und Sexualität im Kontext der Genderthematik auseinander. Zum anderen gibt sie Empfehlungen für eine genderreflektierte Präventionsarbeit.

Zum Beitrag auf rise-jugendkultur.de

Till Baaken und Yorck Beese: Die Peripherie des Extremismus auf YouTube

In zwei Blogartikeln widmen sich Till Baaken und Yorck Beese den technischen Mitteln, die Extremisten bei der Produktion und Verbreitung ihrer Inhalte für YouTube zur Verfügung stehen. Ohne professionelle Kameratechnik, aber dank eindeutiger Bildsprache in Verbindung mit Ton und Narrativ könne ein "Hollywood-Look" produziert werden. Im Hinblick auf Filmsemiotik, Technik und Schnitt analysieren die Autoren verschiedene islamistisch orientierte YouTube-Kanäle, darunter "Macht’s Klick?", der zweitgrößte Kanal seiner Art.

Zum ersten Teil des Beitrags auf modus-zad.de

Zum zweiten Teil des Beitrags auf modus-zad.de


Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen