HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention

Informationsdienst

Leitstelle Kriminalprävention im Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz

Ort: Mainz

Angebote: Pädagogische Maßnahmen vor Ort (z. B. Workshops)

Die Leitstelle Kriminalprävention ist für die kommunale Kriminalprävention in Rheinland-Pfalz verantwortlich. In diesem Zusammenhang führt sie Fachveranstaltungen, Kampagnen, Projekte und Programme zu unterschiedlichen Präventionsthemen durch. Die Zielgruppen sind – je nach Initiative – Vertreter:innen der kommunalen Verwaltungen und der Polizei, Multiplikator:innen der Kriminalprävention, aber auch Schüler:innen und Studierende. Die Leitstelle Kriminalprävention verfolgt in erster Linie einen universalpräventiven Ansatz im Sinne der allgemeinen Demokratie- und Toleranzförderung.

Zudem fördert sie kriminalpräventive Initiativen in den Kommunen finanziell. Über ein zweites Förderprogramm der Leitstelle werden explizit Initiativen gegen Extremismus bezuschusst.

Details zu den Angeboten

Vor-Ort-Maßnahmen

Theateraufführungen des Chawwerusch-Theaters
Die Leitstelle Kriminalprävention finanziert Aufführungen des Chawwerusch-Theaters, Herxheim, an Schulen in Rheinland-Pfalz. Die wechselnden Theaterstücke richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene und nehmen Themen wie Vorurteile, Rassismus und Volksverhetzung in den Fokus. Im Ergebnis sollen die Schüler:innen durch das erlebnispädagogische Präventionsangebot für Toleranz und Demokratie sensibilisiert werden.

Kontakt

Leitstelle Kriminalprävention im Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz
Schillerplatz 3-5
55116 Mainz

Telefon: +49 6131 163712
E-Mail: kriminalpraevention@mdi.polizei.rlp.de
Website: www.kriminalpraevention.rlp.de