2Ohne Führer und Bekennerschreiben

Zurück zum Artikel
2 von 6
Der Mediziner und Schriftsteller Paul Lüth (stehend) im März 1953 bei einer internen Tagung des BDJ in Frankfurt. Anfang der 1950er Jahre war er Vorsitzender des Bundes Deutscher Jugend, den Vorsitz legte er 1952 nieder, nachdem seine Mitgliedschaft in der KPD von 1945-1947 bekannt geworden war. An der Gründung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung nach Ende des Zweiten Weltkriegs sowie an der Veröffentlichung der Werke von Gottfried Benn war er wesentlich beteiligt.
Der Mediziner und Schriftsteller Paul Lüth (stehend) im März 1953 bei einer internen Tagung des BDJ in Frankfurt. Anfang der 1950er Jahre war er Vorsitzender des Bundes Deutscher Jugend, den Vorsitz legte er 1952 nieder, nachdem seine Mitgliedschaft in der KPD von 1945-1947 bekannt geworden war. An der Gründung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung nach Ende des Zweiten Weltkriegs sowie an der Veröffentlichung der Werke von Gottfried Benn war er wesentlich beteiligt. (© picture-alliance/dpa)