Blick auf den Erdball vom Weltall aus. Im Zentrum des Betrachters ist die nördliche Halbkugel zu sehen. Sie ist kaum von Wolken bedeckt. Im Westen liegt der amerikanisch Kontinent, im Osten liegt Europa. Dazwischen leuchtet blau der Ozean Atlantik.

Bilder des Artikels: Israel hat gewählt

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu winkt nach der Schließung der Wahllokale seinen Unterstützern zu.



Informationen zur politischen Bildung Nr. 336/2018

Israel

In den 70 Jahren seiner Existenz als jüdischer und demokratischer Staat im Nahen Osten hat sich Israel gegen widrigste Umstände und zahlreiche Herausforderungen behaupten müssen. Anlass für einen Rückblick und eine aktuelle Bestandsaufnahme.

Mehr lesen

Länderprofil 13

Israel

Im Hinblick auf das Thema Migration ist Israel in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich; der Staat ist geradezu "auf Zuwanderung gebaut". Masseneinwanderung kennzeichnete verschiedene Perioden des 20. Jahrhunderts, besonders die Jahre unmittelbar vor und nach der Staatsgründung 1948.

Mehr lesen

50 Jahre Israel-Studienreisen

Seit 50 Jahren bpb-Studienreisen - unser Auftrag

Die Studienreisen der Bundeszentrale für politische Bildung nach Israel finden seit nunmehr 50 Jahren statt. Rund 260 mal sind wir mit den unterschiedlichsten Gruppen nach Israel gereist und haben politische, kulturelle und historische Themen behandelt.

Mehr lesen

euro|topics-Debatte

Golanhöhen: Wie folgenschwer ist Trumps Vorstoß?

US-Präsident Trump hat ein Dekret unterzeichnet, mit dem die USA die syrischen Golanhöhen als Staatsgebiet Israels anerkennen. Die Zeremonie fand während eines Besuchs Netanjahus in Washington statt. Israel hatte das Gebiet 1967 im Sechstagekrieg besetzt und 1981 annektiert. International ist dies nicht anerkannt. Journalisten schätzen die Tragweite von Trumps Vorstoß ganz unterschiedlich ein.

Mehr lesen auf eurotopics.net

euro|topics-Debatte

Trumps Jerusalem-Entscheidung und die Folgen

Die Entscheidung von US-Präsident Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, schlägt weltweit hohe Wellen. In vielen muslimisch geprägten, aber auch in europäischen Ländern gab es Proteste. Die Arabische Liga verurteilte die Entscheidung scharf und forderte einen Staat Palästina mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt. Für echte Kontroversen sorgt der Schritt auch in Europas Presse.

Mehr lesen auf eurotopics.net